Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pokémon GO: Guides mit Tipps & Tricks - alle Pokémon finden und leveln
    Quelle: The Pokémon Company

    Pokémon GO: Guides mit Tipps & Tricks - alle Pokémon finden und leveln

    Unsere Pokémon GO Guides mit vielen Tipps und Tricks helfen euch beim Fangen aller Pokémon! Die Anleitung gibt Hilfestellung bei Themen wie Fundorten der Taschenmonster, dem richtigen Training, den Arena-Kämpfen, dem Eier-Ausbrüten, der zweiten Generation, den Special Items Sonnenstein, Metallmantel sowie King-Stein und vielem mehr. Zwecks besserer Übersicht ist der Artikel in zwei Abschnitte unterteilt.

    Startet in Pokémon GO richtig durch mit unseren Guides: Im nachfolgenden Artikel haben wir viele Tipps und Tricks zusammengetragen, die euch dabei helfen, alle Pokémon zu fangen. Damit ihr den Überblick behaltet, haben wir den Artikel grob in zwei Abschnitte unterteilt. Im ersten Kapitel versorgen wir euch mit Basiswissen und Tricks für Fortgeschrittene, während wir euch im zweiten Absatz eine Anleitung an die Hand geben, wie ihr Pokémon findet und am schnellsten trainiert. Über eine Sache müssen sich angehende Meister-Trainer jedoch im Klaren sein: Wer alle Pokémon fangen will, muss raus an die frische Luft.

    Die Chance, einem Taschenmonster zu begegnen, ist beim Liegen auf der Couch in den eigenen vier Wänden eher gering. Durch die Zufallskomponente im Spiel können die Wesen zwar selbst dann auftauchen, wenn man gemütlich stillsteht. In der Regel begegnet ihr dann aber immer den gleichen Monsterarten. Zum Glück ist das Fangen von Pokémon, die im Pokédex eingetragen sind, nicht vergebene Mühe: Neben Erfahrungspunkten springen auch noch Bonbons raus, die für die Weiterentwicklung der Tierchen essentiell sind. Wenn ihr Hilfe benötigt, weil eurem Smartphone beim Spielen schnell der Saft ausgeht: Unsere Tipps zum Akku sparen in Pokémon Go unterstützten dabei, euer Handy zu optimieren. Sollten die Server von Pokémon Go down sein, erfahrt ihr das in unserer regelmäßig aktualisierten Störungsmeldung.

    03:25
    Pokémon GO Video-Guide: Finden, Sammeln und Trainieren - Grundlagen

    Pokémon Go Guides: Einsteiger-Tipps für den Start

          

    Wenn ihr keine Spiele der Pokémon-Reihe gezockt habt, solltet ihr unsere Pokémon GO Einsteiger-Tipps anschauen. Sie helfen euch in den ersten Stunden weiter. Wir erklären grundlegende Spielmechaniken, die in Pokémon GO allenfalls kurz angerissen werden. Wie funktionieren etwa Pokéstops und welche Belohnungen gibt's dort abzugreifen? Und was hat es mit Begriffen wie WP und KP auf sich? Im Guide gehen wir außerdem auf die Möglichkeit ein, Eier in Pokémon Go auszubrüten.

    Zweite Generation, neue Beeren und Evolutionssteine

          

    Im Februar 2017 veröffentlichte Niantic das erste große Update für Pokémon Go. Im Mittelpunkt des Patches steht die zweite Generation: Spieler fangen fortan 80 Taschenmonster, die ursprünglich in der Johto-Region der Gold- und Silber-Videospiele entdeckt wurden. Das Update spielt zudem neue Möglichkeiten zur Entwicklung der Pokémon auf. Mit Special Items wie Sonnenstein, Drachenhaut, King-Stein, Metallmantel und Up-Grade läutet ihr bei Monstern wie Onix und Seemon die Evolution auf die nächste Stufe ein. Um die neuen Biester einfacher zu fangen, gibt's jetzt außerdem neue Beeren. In einem Guide zu den Nanabbeeren und Sananabeeren in Pokémon Go erklären wir, was die Früchte bewirken - und wo ihr sie bekommt.

    Außerdem lesenswert:
    05:33
    Pokémon GO: 2. Generation ist da - Video zum großen Update mit neuen Funktionen

    Pokémon GO: Items erklärt

          

    Spieler von Pokémon GO gehen nicht nur auf die Jagd nach Monstern, sondern auch auf die Jagd nach Items. Eier, Tränke, Beleber, Pokébälle in verschiedenen Ausführungen - da gibt's ganz schön viel zu finden. In unserer Pokémon GO Item-Übersicht geben wir euch einen schnellen Überblick über die verschiedenen Gegenstände. Unser Level-Guide erklärt euch übrigens, auf welchen Stufen ihr welche Items freischaltet (bis Stufe 40). Zu Beginn eurer Trainer-Karriere stehen euch nämlich längst nicht alle Items zur Verfügung.

    Schnell und einfach leveln - Tipps

          

    Für nahezu jede Aktion in Pokémon Go erhaltet ihr Erfahrungspunkte. Das Level eures Pokétrainers beeinflusst die Pokémon, die ihr finden könnt. Je höher die eigene Stufe, desto wahrscheinlicher trefft ihr auf seltene Pokémon. Wie sich in Pokémon Go schnell leveln lässt, erfahrt ihr in der verlinkten Lösung. In einer Tabelle fassen wir zusammen, wie viele Erfahrungspunkte ihr für welche Aktion erhaltet. Wer Stufe 5 in Pokémon Go erreicht, darf an Arena-Kämpfen teilnehmen. Mit Stufe 10 kommen Supertränke hinzu, ab Stufe 12 erhaltet ihr Superbälle.

    Karte für Deutschland: Wo sind die Pokémon versteckt?

          

    Im Smartphone-Hit lassen sich 230 Pokémon finden und fangen. Wo sich die Taschenmonster befinden, lässt sich einer umfangreichen Karte entnehmen, die derzeit von der Community erstellt wird. Besonders praktisch: Fans zeichnen die Fundorte der Pokémon und Pokéstops für Großstädte wie Berlin, Hamburg, Köln und München ein. Trotzdem: Die Deutschland-Karte für Pokémon Go befindet sich aktuell noch im Aufbau, in den nächsten Tagen sollten aber zahlreiche Inhalte vorhanden sein. Die mit dem Browser abzurufende Map greift auf die GPS-Funktion des jeweiligen Geräts zu und zeigt daher die unmittelbare Umgebung des Nutzers an.

    Pikachu als Starter-Pokémon bekommen: So geht's

          

    Pokémon GO: Mew und PikachuIm Guide erfahrt ihr, wie ihr Pikachu als Starter-Pokémon in Pokémon Go freischaltet.Quelle: The Pokémon CompanyZu Beginn von Pokémon Go scheinen nur Glumanda, Bisasam und Schiggy zur Auswahl zu stehen. Nicht ganz: Mit einem kleinen Trick lässt sich Serienliebling Pikachu als Starter-Pokémon in Pokékom Go freischalten. Um das gelbe Elektro-Monster zu fangen, begebt ihr euch nach draußen und startet die App auf iOS oder Android. Sobald die drei Starter-Pokémon erscheinen, bewegt ihr von ihnen weg. Bei einer bestimmten Distanz verschwinden die Taschenmonster und tauchen wenig später wieder auf. Entfernt euch abermals von ihnen, bis sie erneut verschwinden. Das Ganze muss vier Mal wiederholt werden. Zusätzlich zu den drei erwähnten Pokémon erscheint auch Pikachu als Starter-Pokémon. Fangt ihn!

    WP, KP, Typen, Fähigkeiten: Attribute-Guide für Pokémon Go

          

    Das Ziel von Pokémon Go: alle 230 Pokémon finden und fangen. Die im Spiel enthaltenen Taschenmonster unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Attribute, Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Angehende Pokétrainer sollten daher wissen, was es mit den Begriffen WP und KP auf sich hat - schließlich wollen Arena-Kämpfe gewonnen werden. In unserem Guide zu den Pokémon Go Attributen erklären wir anhand von Tauboss, was es zu beachten gilt. Wo sich Pokémon finden lassen, erfahrt ihr weiter unten im Artikel. Die Anleitung verrät die Fundorte der knuffigen Monster.

    03:55
    Pokémon GO: Attribute im Guide-Video erklärt

    Pokémon Go Arena-Kämpfe: Tipps für Fortgeschrittene

          

    Die ersten Pokémon sind gefangen, jetzt seid ihr bereit für den nächsten Schritt? Dann helfen euch unsere Fortgeschrittenen-Tipps weiter. Im entsprechenden Artikel erfahrt ihr etwa alles Wissenswerte über die Pokémon Go Arena-Kämpfe. Was bringen die Fraktionen, wie laufen die Duelle statt und wie eroberte ich Arenen in den Händen der Gegner zurück? Zudem gehen wir auf die drei Teams (rot, blau und gelb) ein, stellen Arena-Gegner vor und stellen Tricks zusammen, mit denen ihr als Sieger aus den Arena-Wettkämpfen hervorgeht.

    Wie stark sind meine Pokémon?

          

    Pokémon GO liefert euch in der App an vielen Stellen nur unzureichende Informationen. Auch zur Stärke einzelner Pokémon schweigt sich die App weitestgehend aus und beschränkt sich auf den WP-Wert. Der ist zwar nicht völlig ohne Aussage, verschweigt aber Feinheiten. Wenn ihr genauer wissen wollt, welche Stats eure Taschenmonster haben und wie stark sie sind, dann schaut euch doch mal einen nutzerfreundlichen Poké-Rechner an, den wir euch unter dem Link vorstellen.

    Pokémünzen, Bonbons und Sternenstaub erhalten

          

    Um Items in Pokémon Go zu erhalten, müsst ihr nicht zwingend Geld bezahlen. Die Gegenstände lassen sich alle erspielen. In einer Übersicht verraten wir Details zum Shop, der Währung PokéMünzen, den Bonbons und mehr. Die meisten Gegenstände für das Smartphone-Abenteuer erhaltet ihr durch einfaches Suchen und Entdecken. Vergesst nicht, dass ihr die meisten Items nicht vom Sofa aus erspielt. Lauft an Pokestops vorbei und spielt zufällige Items frei.

    Eier ausbrüten: Wie geht das?

          

    Mit den Tipps zum Eier ausbrüten in Pokémon Go entgeht euch kein seltenes Pokémon.Mit den Tipps zum Eier ausbrüten in Pokémon Go entgeht euch kein seltenes Pokémon.Quelle: PC GamesWer zu Fuß unterwegs ist, sollte das Eierausbrüten in Pokémon Go nicht außer Acht lassen. Der Vorteil: Brütet ihr Eier aus, besteht eine große Chance, ein seltenes Pokémon zu erhalten. Direkt zu Spielbeginn erhaltet ihr eine Ei-Brutmaschine, später gibt's weitere dazu - etwa durch einen Level-Aufstieg im Shop. Die zum Ausbrüten notwendigen Eier erhaltet ihr mit etwas Glück an den Pokéstops. Denkt daran, dass die Pokéstops nach der Interaktion für wenige Minuten blockiert sind. Sucht in eurer Nähe daher nach weiteren Stops - sie werden auf der Karte im Spiel angezeigt. Nennt ihr sowohl ein Ei als auch eine Brutmaschine euer Eigen, beginnt ihr mit dem Ausbrüten. Legt das Ei in die Brutmaschine; je Ei müsst ihr zwischen 2 und 10 Kilometer zu Fuß zurücklegen. Habt ihr das geschafft, schlüpft das Pokémon.

    Superbälle, Meisterbälle, Hyperbälle finden - Tipps

          

    In Pokémon Go greift ihr nicht nur auf den einfachen Pokéball, sondern auch auf Superbälle, Meisterbälle und Hyperbälle zurück. Die verbesserten Items ermöglichen ein einfacheres Fangen schwieriger Pokémon. Denn manche brechen nach dem Fangen immer wieder aus - von normalen Pokébällen gehen nicht selten einige drauf, um ein Taschenmonster zu fangen. Die ersten 20 Superbälle erhaltet ihr etwa, sobald euer Pokétrainer Stufe 12 erreicht. Die besseren Hyperbälle gibt's ab Level 20. Ab Stufe 30 dürfte es die ultimativen Meisterbälle geben. Im verlinkten Guide lest ihr Tipps und Tricks zu den besonderen Bällen.

    Legendäre Pokémon fangen: Wo sind sie?

          

    Ein echter Meistertrainer gibt sich nur mit Legendären Pokémon zufrieden. Wie sich die Legendären Pokémon finden und fangen lassen, verraten wir im verlinkten Guide. Arktos, Ditto, Lavados, Mewtu, Mew und Zapdos zählen zu den besonders seltenen Pokémon im Spiel, lassen sich daher nur äußerst schwierig finden. Als Faustregel gilt: Je seltener das Pokémon, desto höher der Aufwand, um es zu fangen. Unmöglich ist es aber nicht, wie unsere Tipps verraten.

    Pokémon Go: Evoli entwickeln

          

    Evoli weist mehrere Evolutionsstufen in Pokémon Go auf. Wie ein Reddit-Nutzer berichtet, muss Evoli vor der Weiterentwicklung lediglich einen neuen Namen erhalten - und zwar den eines der drei Evoli-Trainer Pyro, Sparky oder Rainer. In welche Pokémon sich Evoli entwickelt, lest ihr in unseren Tipps. Seit der Einführung der zweiten Generation lässt sich Evoli auch in Nachtara und Psiana entwickeln.


    Pokémon draußen finden - Anleitung

          

    Die Symbole unterhalb der Pokémon zeigen euch, wie weit die Monster von eurer aktuellen Position entfernt sind.Die Symbole unterhalb der Pokémon zeigen euch, wie weit die Monster von eurer aktuellen Position entfernt sind.Quelle: PC Games

    Update (1. August): Mit einer Aktualisierung für Pokémon GO hat Niantic zumindest vorerst das "In der Nähe"-Feature überarbeitet. Die Fußstapfen-Symbole fehlen seither. Wir wollen die entsprechenden Anmerkungen noch nicht restlos aus dem Guide entfernen - derzeit ist nämlich unklar, ob diese Funktionalität womöglich nur vorübergehend deaktiviert wurde. Aber: Einige Infos des folgenden Abschnitts haben derzeit keine Gültigkeit.

    Schlechte Nachrichten Die weitaus effektivere Methode besteht darin, das Zuhause zu verlassen. Beim Finden von Pokémon unterstützt euch die Distanzanzeige in der unteren rechten Bildschirmhälfte. Auf Fingerdruck werden euch alle Pokémon angezeigt, die sich in unmittelbarer Nähe eures aktuellen GPS-Standorts befinden. Die kleinen Fußstapfen-Symbole veranschaulichen dabei grob, wie weit das jeweilige Pokémon von euch entfernt ist (siehe Tabelle). Hinweis: Ihr habt bereits vor dem Deutschland-Start gespielt und wollt euren Spielstand samt Pokémon mit zur offiziellen deutschen Version nehmen? Dann verraten wir euch, wie ihr sicher auf der deutsche Fassung von Pokémon Go umsteigt.

    Schrittsymbole Geschätzte Entfernung zum Spieler
    0 Pokémon erscheint nach wenigen Sekunden
    1 Unter 20 Meter
    2 Unter 100 Meter
    3 Unter 1000 Meter

    Sucht ihr nur nach einem bestimmten Pokémon in eurer Nähe, könnt ihr es im Interface als Favorit bestimmen.Sucht ihr nur nach einem bestimmten Pokémon in eurer Nähe, könnt ihr es im Interface als Favorit bestimmen.Quelle: PC Games Euren Schwerpunkt solltet ihr auf ausgegraute Pokémon legen, die ihr noch nicht gefangen habt. Das Sammeln neuer Monsterspezies wird nicht nur mit vielen EP belohnt. Ihr kommt eurem Ziel vom Meister-Trainer außerdem mit jedem neu gefangenen Pokémon einen Schritt näher. Wollt ihr ein bestimmtes Pokémon im Auge behalten, Raschelndes Gras in der Umgebung deutet darauf hin, dass sich hier Pokémon befinden könnten.Raschelndes Gras in der Umgebung deutet darauf hin, dass sich hier Pokémon befinden könnten.Quelle: PC Games müsst ihr im Interface mit dem Finger darauf drücken. Anschließend wird das markierte Taschenmonster als Favorit ablegt und die Distanz zu euch wird in der unteren Bildschirmhälfte angezeigt. Lese-Tipp: Lösungen bei Server-Problemen in Pokémon Go zusammengefasst.

    Behaltet ihr die Distanzanzeige im Auge, während ihr unterwegs seid. Korrigiert eure Laufrichtung, wenn die Zahl der Fußstapfen-Symbole unter dem Wunsch-Pokémon zunimmt. Sinkt die Anzeige hingegen, seid ihr auf der richtigen Fährte. Achtet bei der Jagd auch auf raschelndes Gras in der Umgebung. Die grünen Symbole auf dem Kartenbildschirm sind ein Indikator dafür, dass sich Pokémon in unmittelbarer Nähe befinden. Geht auf den Ort zu, wo ihr das raschelnde Gras zu Gesicht bekommen habt und mit etwas Glück taucht vor euch ein Exemplar auf.

    Setzt - wann immer möglich - Rauch ein, um wilde Pokémon anzulocken. Mit etwas Glück könnt ihr so im Zeitraum von 30 Minuten circa 5 bis 8 zusätzliche Monster einfangen.Setzt - wann immer möglich - Rauch ein, um wilde Pokémon anzulocken. Mit etwas Glück könnt ihr so im Zeitraum von 30 Minuten circa 5 bis 8 zusätzliche Monster einfangen.Quelle: PC Games Um alle Pokémon-Spezies zu fangen, müsst ihr zwangsläufig eure Nachbarschaft verlassen. Welchen Pokémon ihr draußen begegnen könnt, hängt nämlich von geografischen Begebenheiten ab. Pokémon mit Wasserelement (etwa Goldini) findet ihr etwa in der Nähe von Flüssen und Seen. Um ein Smogon zu fangen, müsst ihr in der Regel hingegen Industriegebiete aufsuchen. Elektrizität-Pokemon wurden häufiger in der Nähe von Kraftwerken gesichtet, was jedoch nicht ausschließt, dass ihr einem Pikachu nicht im Stadtpark begegnen könnt. Wie eingangs bereits erwähnt, solltet ihr stets die Distanzanzeige beobachten. Zu guter Letzt solltet ihr nach Möglichkeit immer das Item "Rauch" einsetzen. Rauch lockt wilde Pokémon in der Nähe zu euch, wirkt aber nur 30 Minuten. Den Verbrauchsgegenstand bekommt ihr als Belohnung für einen Stufenaufstieg (lest unseren Level-Guide zu Pokémon GO), könnt ihr euch alternativ aber auch im Shop kaufen.

    Pokémon durch Ei-Aufzucht bekommen

    Das Ausbrüten von Eiern in Pokémon GO bringt Vorteile - denn so erhaltet ihr besonders seltene Monster!Das Ausbrüten von Eiern in Pokémon GO bringt Vorteile - denn so erhaltet ihr besonders seltene Monster!Quelle: PC GamesEine weitere Möglichkeit, Pokémon zusammeln, ist die Ei-Aufzucht. Zu Beginn startet ihr mit einem Brutkasten, später schaltet ihr weitere frei beziehungsweise könnt euch welche über den Shop anschaffen. Sobald ihr Eier (etwa an Pokéstops) gefunden habt, könnt ihr diesem Ausbrüten in den Brutkasten legen. Das funktioniert recht simpel, indem ihr im Kartenbildschirm auf den zunächst auf den Pokéball drückt, dann den Menüpunkt "Pokémon" auswählt und schlussendlich oben rechts zum Reiter "Eier" wechselt.

    Damit die Eier überhaupt erst schlüpfen, müsst ihr euch jedoch viel bewegen. Je nach Eisorte gilt es eine Distanz zwischen 2, 5 oder 10 Kilometern zu überwinden. Besonders seltene Pokémon gibt's aus Eiern, bei denen ihr 10 Kilometer absolvieren müsst. Diese sollten stets eure oberste Priorität haben! Ihr dürft übrigens von Anfang an ein Pikachu züchten. In unserem Guide zum Fangen eines Pikachu als Start-Pokémon verraten wir euch, wie das geht.

    Pokémon trainieren und weiterentwickeln

    Evolution: Füttern wir Pokémon mit Bonbons, können wir diese weiterentwickeln.Evolution: Füttern wir Pokémon mit Bonbons, können wir diese weiterentwickeln.Quelle: PC Games

    Neben der regulären Suche und der Ei-Aufzucht existiert noch eine dritte Möglichkeit, an neue Pokémon zu gelangen. Die meisten Taschenmonster verfügen nämlich über ein oder zwei Evolutionsstufen. Um Pokémon weiterzuentwickeln, müssen diese jedoch mit Bonbons gefüttert werden. Die genaue Anzahl variiert von Pokémon zu Pokémon. Müssen wir einem Raupy zwölf Bonbons verabreichen, sind es bei einem Karpador über 400!

    Wilde Pokémon fangen ist lukrativ: 100 Sternenstaub und drei Bonbons gibt's für jedes erbeutete Monster, das sich bereits im Pokédex befindet.Wilde Pokémon fangen ist lukrativ: 100 Sternenstaub und drei Bonbons gibt's für jedes erbeutete Monster, das sich bereits im Pokédex befindet.Quelle: PC GamesBonbons erhalten wir für das Fangen von Pokémon eines gleichen Typs, lauft also nicht an Spezies vorbei, die ihr schon im Pokédex verzeichnet habt! Für jeden Fang gibt's drei Bonbons, schickt ihr ein doppeltes Pokémon weg, gibt's eine zusätzliche Süßigkeit gratis. Tipp: Verschwendet Bonbons nicht an Pokémon, die ihr bei euren ersten Gehversuchen als Trainer fangt. Wenn ihr in der Stufe aufsteigt, erhöht sich die Chance, Pokémon mit höherer WP-Wert zu erhalten.

    Eine weitere Voraussetzung fürs Training ist Sternenstaub. Diesen Rohstoff bekommt ihr wie schon Bonbons durch das Fangen wilder Pokémon. Anders als die Süßigkeiten ist Sternenstaub jedoch universell einsetzbar, während ihr für jede Pokémon-Gattung individuell Bonbons sammeln müsst.

    Werbefrei auf pcgames.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    02:08
    Pokémon GO: Jetzt auf Android und iOS spielen - Video-Guide
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Honigpumpe Erfahrener Benutzer
        Okay, okay, Leute, I got it: es gibt ein neues Spiel da draußen und das heißt "Pokémon Go". Es geht um Monster und Eier, richtig?

        So einen Rummel gab es wohl seit den "Harry Potter"-Büchern nicht mehr.

        Vielleicht ist dieses Spiel wie eine Tüte Kartoffelchips: besser, man ißt den ersten nicht. Wobei ich…
    • Aktuelle Pokémon GO Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201295
Pokémon GO
Pokémon GO: Guides mit Tipps & Tricks - alle Pokémon finden und leveln
Unsere Pokémon GO Guides mit vielen Tipps und Tricks helfen euch beim Fangen aller Pokémon! Die Anleitung gibt Hilfestellung bei Themen wie Fundorten der Taschenmonster, dem richtigen Training, den Arena-Kämpfen, dem Eier-Ausbrüten, der zweiten Generation, den Special Items Sonnenstein, Metallmantel sowie King-Stein und vielem mehr. Zwecks besserer Übersicht ist der Artikel in zwei Abschnitte unterteilt.
http://www.pcgames.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/Tipps/Alle-Pokemon-finden-leveln-Guide-Tipps-1201295/
20.02.2017
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/07/Screenshot_2016-07-11-11-10-49-pc-games_b2teaser_169.png
pokemon
tipps