Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Quelle: Ubisoft

    For Honor

    For Honor: Titelbild.
    Genre
    Action
    Release
    Publisher
    Ubisoft
     
    zur Webseite
    USK
    ab 18 Jahren
    • PC
    • PS4
    • XBO
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • zu den Tickern

    For Honor: PS4 Beta, Release, Gameplay - Alle Infos

    For Honor ist ein im Mittelalter angesiedeltes Third-Person-Actionspiel mit Fokus auf brachialen Nahkämpfen. Ubisoft möchte augenscheinlich das aus Titeln wie Chivalry: Medieval Warfare und War of the Roses bekannte Spielkonzept mit moderner Grafik würzen. Im Mittelpunkt stehen Multiplayer-Schlachten, For Honor soll jedoch auch eine Story-Kampagne bieten. Auch Gefechte gegen die KI sind geplant. Alle bisherigen Erkenntnisse zu For Honor liefert der nachfolgende Sammelartikel.

    Es war eine der Überraschungen der E3 2015: Ubisoft Montreal kündigte mit For Honor ein im Mittelalter-Szenario angesiedeltes Actionspiel für PC, PS4 und Xbox One an. Der Release erfolgt frühestens im Jahr 2016. Das verantwortliche Entwicklerstudio ließ sich offenbar von Spielen wie Chivalry: Medieval Warfare und War of the Roses inspirieren. Auch in For Honor stehen Multiplayer-Schlachten im Vordergrund. Die Macher wollen Spielern glaubhaft vermitteln, sich auf einem Schlachtfeld der damaligen Zeit zu bewegen. Dementsprechend wichtig ist für Ubisoft Montreal eine akkurate Umsetzung von Schwert- und Nahkämpfen. For Honor soll nicht in einer Hack & Slay-Orgie ausarten, sondern Skill, Strategie und Teamwork belohnen.

    Um diesem Anspruch gerecht zu werden, entwickelte Ubisoft Montreal das auf "Art of Battle" getaufte Kampfsystem. Die Entwickler beschreiben Art of Battle als "neuartiges Steuerungsschema", das Spielern im Nahkampf die volle Kontrolle über Parier- und Schlagrichtung der Waffe gibt. Bewegt man den Analogstick des Controllers nach vorne, links oder rechts, passt sich die Waffenhaltung der eigenen Spielfigur entsprechend an. Ubisoft Montreal nahm hierfür mittels Motion-Capture-Verfahren passende Animationen auf. Auch das Blocken funktioniert nur, wenn die eigene Waffe entsprechend dem Schwert des Gegners ausgerichtet ist.

    For Honor Authentische Nahfkämpfe dank Art of Battle-System: Das speziell für For Honor entwickelte Steuerungsschema soll Spielern die volle Kontrolle über ihre Bewegungen gewähren. Quelle: Ubisoft Um aus einem Duell als Sieger hervorzugehen, ist es demnach erforderlich, die Nahkampfhaltung des Gegenübers genau zu studieren und Hiebe dementsprechend zu platzieren. Timing spielt ebenfalls eine Rolle. Einfache Angriffe lassen sich etwa schneller ausführen als schwere Schläge. Um euch beim Einstieg in die fordernden Zweikämpfe zu unterstützen, ließ sich Ubisoft Monreal Komfortfunktionen einfallen. So helfen einem Anzeigepfeile dabei, auf die Haltung des Gegners zu reagieren. Außerdem könnt ihr die Deckung des Duellpartners mit einem Faustschlag kurzzeitig durchbrechen.

    Weitere Details zu For Honor haben wir nachfolgend für euch zusammengetragen. Der Sammelartikel ist nicht vollständig, soll aber regelmäßig um neue Fakten erweitert werden. Lest auch unsere For Honor E3-Vorschau mit weiteren Eindrücken.

    For Honor - Mehr Komplexität durch Fraktionen und Helden

          

    Drei Fraktionen mit 'mehreren' verschiedenen Helden wird es in For Honor geben. Die Charaktere sollen sich anhand Ausrüstung und Kampfstil deutlich voneinander unterschieden. Drei Fraktionen mit "mehreren" verschiedenen Helden wird es in For Honor geben. Die Charaktere sollen sich anhand Ausrüstung und Kampfstil deutlich voneinander unterschieden. Quelle: Ubisoft Spieler können in For Honor zwischen drei Fraktionen mit einzigartigen Helden wählen: The Chosen (Samurai), The Warborn (Wikinger) und The Legions (Ritter). Die Helden unterscheiden sich laut Herstellerangaben anhand ihres Kampfstils voneinander, der wiederum von der jeweils ausgerüstete Waffe, der Rüstung und den physischen Attribute beeinflusst wird. Ubisoft Montreal möchte euch in For Honor vor die Wahl stellen: Ihr könnt beispielsweise mit einem Allrounder in die Schlacht ziehen (ritterlicher Wächter). Oder aber ihr bevorzugt einen Spezialisten wie den Oni (Samurai), der extrem agil ist, schnelle Hiebe setzen kann und sich dadurch perfekt für 1on1-Duelle eignet. Im Gegenzug ist der Oni aber extrem verwundbar. Die Entwickler betonen, dass sich auch Helden wie der Oni grundsätzlich für alle Aufgaben geeignet sind, also auch zum Verteidigen von Stellungen. Um die jeweilige Schwächen wettzumachen, müsse man jedoch über einen entsprechend guten Skill verfügen. Wie viele Helden es in For Honor konkret gibt, hat Ubisoft Montreal bis dato nicht verraten. Die Entwickler sprechen lediglich von "mehreren" Charakteren, die allesamt auf individuelle Waffen zurückgreifen können und verschiedene Spielstile erlauben. Ein Fortschrittsystem für Helden ist geplant, die Macher von For Honor haben diesbezüglich aber noch keine konkreten Details enthüllt.

    03:23
    For Honor - Video-Vorschau - Alle Infos zum Nahkampf-Actionspiel
    Spielecover zu For Honor
    For Honor

    For Honor - Erobern und Zerstören: Die Multiplayer-Modi

          

    Nicht nur auf feindliche Spieler muss man in For Honor achten. Auf dem Schlachtfeld tummeln sich auch viele NPC-Soldaten. Nicht nur auf feindliche Spieler muss man in For Honor achten. Auf dem Schlachtfeld tummeln sich auch viele NPC-Soldaten. Quelle: Ubisoft Mehrere Multiplayer-Modi für For Honor sind geplant, auf der E3 2015 zeigte Ubisoft Montreal jedoch nur Dominion. Hier kämpfen zwei Teams mit jeweils vier Spielern um Kontrollpunkte. Um als Sieger hervorzugehen, muss das eigene Team drei bestimmte Zonen auf der Map besetzen. Dafür gibt's Punkte - und wessen Team zuerst 1.000 Zähler erreicht, gewinnt die Partie. Durch das Töten von NPC-Soldaten verdient man "hard points", während es für das Halten der Kontrollgebiete "soft points" gibt. Um eine gewisse Schlachtdynamik zu erzeugen, verlieren Teams in For Honor ihre bis dato in einer Zone gesammelten Punkte, sobald diese vom Feind eingenommen wird. Etwas Zeit lässt sich gewinnen, indem man den Respawn gegnerischer Helden unterbindet. Dafür muss man aber alle feindlichen Spieler ausschalten.

    For Honor auch für Solisten interessant: Story-Kampagne geplant

          

    In puncto Setting nehmen sich die Entwickler von For Honor einige Freiheiten heraus. Das Actionspiel siedelt im Mittelalter einer alternativen Zeitrechnung an. In puncto Setting nehmen sich die Entwickler von For Honor einige Freiheiten heraus. Das Actionspiel siedelt im Mittelalter einer alternativen Zeitrechnung an. Quelle: Ubisoft

    Obwohl Multiplayer-Schlachten eindeutig im Vordergrund stehen, soll For Honor auch Solisten unterhalten. Ubisoft Montreal kündigte eine Kampagne für das Third-Person-Actionspiel an. Konkrete Details über Spielkonzept und den Umfang stehen aber noch aus. Wer mag, kann sämtlichen Mehrspieler-Modi in For Honor auch gegen KI-Gegner bestreiten. Mit historischer Genauigkeit nehmen es die Entwickler übrigens nicht so ernst. For Honor mag in einem Mittelalter-Szenario angesiedelt sein, jedoch in einer alternativen Zeitlinie. Das spiegelt sich allein schon dadurch wieder, dass Samurai, Wikinger und Ritter auf einem Schlachtfeld gegeneinander antreten. Ubisoft Montreal möchte das Feudale Zeitalter heraufbeschwören, jedoch in einer weitaus düsteren und grausameren Version.

    For Honor - Hinweis auf Alpha- / Beta-Test

          

    Ubisoft Montreal lässt durchblicken, dass dem Entwicklerstudio viel am Feedback der Community liegt. Wer sich für For Honor interessiert, kann sich über die offizielle Webseite für einen Backstage-Zugang anmelden. Teilnehmer erhalten laut Ubisoft exklusive Inhalte, die Chance, mit den Entwickler ins Gespräch zu kommen und ihnen eigene Ideen mitzuteilen. Obendrein besteht die Möglichkeit, For Honor vor Release zu spielen. Die Aussage lässt auf einen Alpha- beziehungsweise Beta-Test schließen. Wann die Testphase startet, ist jedoch ebenso unklar wie der voraussichtliche Spielumfang. Für die For Honor-Anmeldung ist ein Uplay-Account erforderlich.

    04:43
    For Honor: Erster Multiplayer-Gameplaytrailer zur Ubisoft-Schlachteplatte
    Spielecover zu For Honor
    For Honor
    Werbefrei auf pcgames.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    02:35
    For Honor: Ankündigungstrailer des brutalen Schwertkampfspiels
    Spielecover zu For Honor
    For Honor
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run