Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PC Gaming Show auf der E3: Viel Liebe für den PC, auch von Warren Spector + 25 Spiele
    Quelle: PC Gaming Show

    PC Gaming Show auf der E3 2016: Ein Event, auf dem Deus Ex-Designer Warren Spector seine Liebe für den PC gestand

    PC-Spiele noch und nöcher: Einen Tag vor dem E3-Start gab's auf der PC Gaming Show jede Menge Neuankündigungen. Insgesamt wurden mehr als 25 Spiele gezeigt. PC Games stellt euch die wichtigsten vor. Auch Deus Ex-Erfinder Warren Spector war da.

    In einem ebenso überraschenden wie herzerwärmenden Auftritt zum Ende der PC Gaming Show unmittelbar vor Beginn der Videospiel-Messe E3 hat sich Deus Ex-Designer und Branchenveteran Warren Spector zum Zustand der PC-Spiele-Industrie geäußert. "Wir leben in einem goldenden Zeitalter [der PC-Spiele]", sagte Spector. Und: "Der PC ist 2016 lebendig und wohlauf. Die Zukunft hat nie besser ausgesehen." Statt dem "guten alten PC" stehe nun der "großartige neue PC" im Fokus, so Spector. Die von jedweder konkreten Spielepräsentation unabhängige Liebeserklärung an den Computer wurde von einem sehr persönlichen Rückblick des Masterminds Spector auf die frühen 2000er-Jahre begleitet.

    Den damals grassierenden Konsolenwahn in der Industrie sieht Spector im Rückblick kritisch. "Damals hat es aus einer wirtschaftlichen Perspektive Sinn gemacht, den Konsolen den Vorzug zu geben", sagte Spector. So sei die PC-Version bei Deus Ex: Invisible War etwa wie "ein nachträglicher Einfall" behandelt worden. Spiele wurden zwar "schon immer am PC entwickelt", doch der Fokus lag bei vielen Studios lange Jahre auf den einträglichen Konsolen. "Ich habe schon immer auf ein Revival des PCs gehofft", merkte Spector an. Der einflussreiche Guru einer ganzen Generation von Entwicklern, der kürzlich für Underworld Ascendant und System Shock 3 bei Otherside Entertainment angeheuert hat, unterstrich damit die Botschaft der Veranstaltung, die erst das zweite Mal überhaupt anlässlich der E3 ausgerichtet wurde: PC-Spiele sind größer denn je.
    PC Gaming Show Warren Spector Warren Spector brachte mit seiner Rede zur Lage der PC-Nation die PC Gaming Show zu einem gelungenen Abschluss. Quelle: PC Games

    Entsprechend selbstbewusst fielen die Auftritte der Entwickler auf der von Hardware-Hersteller AMD und dem Magazin PC Gamer organisierten Pressekonferenz aus, bei der in mehr als 90 Minuten über 25 Spiele vorgestellt wurden. Teils PC-Exklusivtitel, teils Multiplattform-Entwicklungen, teils Virtual-Reality-Projekte, teils charmante Indie-Spiele. Verbindene Elemente der aus unterschiedlichsten Genres stammenden Spiele: der PC und Moderator Sean "Day9" Plott.

    05:19
    E3 2016: Video-Fazit und Gameplay von der PC Gaming Show

    Sympathische Moderation

    Sean "Day9" Plott Sean "Day9" Plott führte durch die PC Gaming Show - im zweiten Jahr in Folge. Quelle: PC Games Day9 oder "Mister 9", wie er scherzhaft von einem Gast genannt wurde, führte wie schon letztes Jahr souverän durch das Programm und zeichnete sich vor allem durch seine Spontanität aus. Ein Zwinkern in die Kamera hier, eine Antwort auf einen Zwischenruf aus dem Publikum da, ein sympathischer Fistbump-Moment bei der Gäste-Verabschiedung dort. Dem als E-Sport-Kommentator bekannten Day9 war es einmal mehr zu verdanken, dass die über 90 Minuten lange Veranstaltung nicht zu zäh geriet. Die kürzere Laufzeit im Vergleich zur letzten PC Gaming Show kam dem Moderator dabei entgegen.

    Allerdings wirkte die Show auch im zweiten Anlauf immer noch merklich improvisiert und bei weitem nicht so professionell wie die Pressekonferenzen von Ubisoft, Microsoft oder Sony. Alles war ein bisschen gemütlicher als bei den großen Herstellern, ein bisschen rustikaler und ab und zu wurde auch schon mal ein Gast ohne funktionierendes Mikro auf die Bühne geschickt und musste anschließend Ersatz nachgetragen bekommen. Aber solche kleine Pannen erhöhten den Charme der Veranstaltung eher noch. Zumal es ja für PC-Spieler auch reichlich interessante Trailer und Gameplay-Vorstellungen zu sehen gab.

    02:25
    Warhammer 40.000: Dawn of War 3: Gameplay-Trailer von der E3

    PC-Strategen im siebten Himmel

    Echtzeitstrategie war ein großes Thema auf der PC Gaming Show, mit Warhammer 40k: Dawn of War 3 und Halo Wars 2 (kommt auch für PC mit eigens erdachtem Maus-Interface) gab es gleich zwei pompös inszenierte RTS-Kracher zu bestaunen. Anders als im mit MOBA-Einflüssen ausgestatteten Dropzone wird hier Basenbau groß geschrieben, dazu gibt es besonders bei Dawn of War 3 fantastisch aussehende Schlachten in großem Maßstab. Das wollen PC-Spieler sehen!

    PC Gaming Show Die PC Gaming Show 2016 fand im schicken Ace Theatre in Los Angeles statt. Quelle: PC Games In Sachen Action stach vor allem Cliff Blezinskis Arena-Shooter Lawbreakers auf der Masse hervor. Zu sehen gab es viele Gameplay-Eindrücke und eine kreative Multiplayer-Map, in deren Zentrum die Schwerkraft aussetzt. Der für seine gewagten Twitter-Kommentare bekannte Cliffy B kündigte für den Start des Alpha-Tests für den 18. Juni an. Zwischendrin gab es Trailer von viel versprechenden Mittelklasse-Titeln wie Vampyr (ein Action-Rollenspiel der Life is Strange-Macher) und The Surge (Lords of the Fallen mit mechanischen Kampfanzügen) zu sehen, aber auch schräge Indie-Ideen wie Giant Cop. Darin wacht ihr als allmächtiger Gesetzeshüter über das Wohl und Wehe der Bevölkerung in der Stadt Micro City. Unerwünschte Gäste und Verbrecher nehmt ihr einfach mit einer virtuellen Hand auf und schmeißt sie ins Meer. Oder ihr löst Proteste gewaltsam auf, indem ihr einen beim Aufprall explodierenden Benzinlaster in die Menge der Miniatur-Menschen schmeißt.

    3D-Brille für den Extrakick

    Wenn es nach vielen PC-fokussierten Entwicklern geht, startet Virtual Reality in den kommenden Monaten durch. So kündigte dann auch das kroatische Studio Croteam Serious Sam VR: The Last Hope an, eine Virtual-Reality-Adaption des tumben Ballerspiels für Oculus Rift und HTC Vive, die bereits im Sommer als Early-Access-Version erscheinen soll. Auch Killing Floor Incursion will Schießereien aus der Ego-Perspektive dank Virtual-Reality-Headset so mitreißend wie nie zuvor gestalten, hier kommt allerdings noch ein großer Schuss Horror hinzu. Und Superhot VR soll den innovativsten Ego-Shooter seit Jahren mit der Oculus-Touch-Steuerung kombinieren - genau wie Killing Floor Incursion wird das Spiel die neuen Touch-Controller der Rift-Brille nutzen.

    00:42
    Serious Sam VR: The Last Hope - Trailer zu Serious Sam VR


    AMD nutzte die PC Gaming Show, um einen eigenen Virtual-Reality-Rucksack vorzustellen, in den die nötige Hardware für den Betrieb von Oculus Rift oder HTC Vive sowie alle verlangten Kabel passen. Damit soll es einfacher sein, ohne Stolpergefahr durch virtuelle Welten zu spazieren. Gleichzeitig präsentierte das Unternehmen auch noch drei neue Polaris-Grafikkarten, eine davon wird als kostengünstiges Premium-VR-Modell lanciert. Und ein kurzer Videoclip bestätigte die Existenz von AMDs neuer Prozessor-Generation Zen.

    Alte Spiele, neue Inhalte

    Die Stärken des PCs wie Modbarkeit und Langlebigkeit der einzelnen Spiele wurden durch Präsentationen zu Arma 3 oder Ark: Surival Evolved herausgestellt, die auch teils Jahre nach der (Early-Access-)Veröffentlichung noch neue Updates, DLCs und Add-ons erhalten, teilweise sogar ergänzt um von Moddern erstellte Inhalte. Mit das größte Potenzial, ein Mekka für Modder zu werden, hat Mount & Blade 2: Bannerlord. Diese sehr spezielle Mittelalter-Simulation verzückte Hardcore-Fans mit einem kurzen Video zu den neuen Belagerungen und sah im Vergleich zum altbackenen Vorgänger auch grafisch richtig gut aus.

    02:49
    Mount & Blade 2: Spielszenen vom Belagerungssystem - E3 2016

    Puzzle-Nachschub im Stil von The Talos Principle kommt mit The Turing Test, das euch auf einer Kolonie auf dem Jupiter-Planeten Europa nach intelligentem Leben suchen lässt. Dazu müsst ihr aber erst einmal selbst eure Intelligenz unter Beweis stellen, denn im Spiel sollen Rätsel gelöst werden, unter anderem mit einer Art Energiekanone, die farbige Impulse verschießt und so Türen öffnet oder Stromkreisläufe schließt. Wer eher auf Horror steht, der ist allem Anschein nach mit Observer gut bedient. Das Spiel aus der Ego-Perspektive stammt von den Entwicklern von Layers of Fear und nutzt ein Cyberpunk-Setting. Als Mitglied einer Spezialeinheit der Polizei hackt ihr die Erinnerungen und Albträume verschiedener Menschen - das sieht schon im kurzen Teaser-Trailer sehr gruselig aus!
    Dual Universe Dual Universe ist eine ambitionierte Mischung aus Eve Online, Minecraft und No Man's Sky. Quelle: PC Games Wenig Neues zu sehen gab es von Obsidians Party-Rollenspiel Tyranny, umso mehr dafür von Dual Universe, einer ambitionierten Mischung aus Eve Online und No Man's Sky. Das Sci-Fi-MMOG steckt tausende Spieler in das gleiche, persistente Universum, hier gibt es keine Instanzen, kein Phasing. Spieler können Ressourcen sammeln (selbst die Planetenringe lassen sich abbauen!) und damit alle möglichen Maschinen und Vehikel errichten, selbst Raumschiffe und Raumstationen. Die Spieler sollen sich auch um die Ingame-Wirtschaft kümmern, die Entwickler wollen euch bei Dual Universe möglichst wenige Vorgaben machen. Ein echtes Open-World-Spiel eben, bei dem wie in No Man's Sky der Flug von der Planetenoberfläche ins All und zurück übergangslos ist und ohne Ladezeit auskommt. Eine Alpha-Version soll allerdings frühestens Anfang 2017 an den Start gehen.

    Der PC auf der E3 2016: Ein starkes Line-up

    Es gab noch viele andere Spiele auf der PC Gaming Show, etwa der im wahrsten Sinne des Wortes zauberhafte Multiplayer-Shooter Mirage: Arcane Warfare oder das im Zweiten Weltkrieg spielende Day of Infamy von den auf Realismus bedachten Insurgency-Entwicklern. Overland, ein spielerisch an FTL: Faster Than Light erinnerndes Survival-Spiel, bei dem ihr mit einem Auto durch die postapokalyptische USA fahrt. Mages of Mystralia, ein an die Magicka-Reihe angelehntes isometrisches Actionspiel, in dem ihr eure ganz eigenen Zaubersprüche herstellt. Oder das neue Spiel der Don't Starve-Macher von Klei Entertainment namens Oxygen Not Included. Und dann war da ja auch noch ein kurzer Auftritt von Square Enix' Deus Ex: Mankind Divided, neben Dawn of War 3 und Halo Wars 2 der wohl klassischste AAA-Titel auf der PC Gaming Show.

    Aber das ist es ja gerade, was den Reiz dieser alternativen Pressekonferenz zum einen und die Faszination des Spiele-PCs zum anderen ausmacht: Die unglaubliche Vielfalt der verfügbaren Spiele und Genres am Heimcomputer. Warren Spector hat es zum Ende der PC Gaming Show 2016 auf den Punkt gebracht, als er günstige Engines wie Unity oder Unreal sowie den Indie-Boom der vergangenen Jahre und die Verbreitung von digitalen Distributions-Tools wie Steam als Ursachen für das Revival des PCs benannte. Die Zukunft sah in der Tat nie besser aus.

    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von TheBobnextDoor Erfahrener Benutzer
        Ohne Bombast, nette Gespräche mit den Entwicklern und einige recht interessante Spielkonzepte. 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1198401
E3
PC Gaming Show auf der E3 2016: Ein Event, auf dem Deus Ex-Designer Warren Spector seine Liebe für den PC gestand
PC-Spiele noch und nöcher: Einen Tag vor dem E3-Start gab's auf der PC Gaming Show jede Menge Neuankündigungen. Insgesamt wurden mehr als 25 Spiele gezeigt. PC Games stellt euch die wichtigsten vor. Auch Deus Ex-Erfinder Warren Spector war da.
http://www.pcgames.de/E3-Event-237008/Specials/PC-Gaming-Show-2016-Zusammenfassung-Warren-Spector-Liebeserklaerung-1198401/
14.06.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/06/PC-Gaming-Show-E3-2016-Warren-Spector-pc-games_b2teaser_169.jpg
e3
specials