Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PC Games: Meisterwerke: Rollercoaster Tycoon

    Rollercoaster Tycoon Quelle: PC Games

    Happy Birthday, Rollercoaster Tycoon: Wir gratulieren zum 15. Geburtstag der Aufbauspiel-Serie! Das war vor mehr als einem halben Jahr. Grund genug noch einmal auf einen Klassiker der Wirtschaftssimulationen zurück zu blicken.

    Ihr Park wurde als Park mit den besten selbst entworfenen Achterbahnen ausgezeichnet", rattert über den Ticker am unteren Bildschirmrand. Das liest man doch gern, nachdem wir immerhin schon für das verwirrendste Wegesystem und die verschmutztesten Pfade prämiert wurden. Zehn Minuten später ist es dann nach fünf Spielstunden so weit: 3.497, 3.498, 3.499, 3.500, 3.501 Besucher - Ziel erreicht! Dreieinhalbtausend kleine Menschen bleiben stehen, jubeln, applaudieren, Luftballons steigen auf. Wenn das Walt Disney noch erlebt hätte ...

    Erst abgelehnt, dann gefeiert

    "Unverkäuflich" - Chris Sawyer bekam bei der Vorstellung seines Rollercoaster Tycoon von vielen Herstellern stets die gleiche deprimierende Absage zu hören. Diejenigen, die diese Entscheidung getroffen haben, dürften sich später in den Allerwertesten gebissen haben: Das 1999 erschienene Freizeitpark-Aufbauspiel hat sich damals fast so oft verkauft wie Die Sims. Auch Teil 2 aus dem Jahr 2003 stellte Rekorde auf - als Fortsetzung mit den wenigsten Innovationen. Nur intime Kenner des ersten Teils wussten die versteckten Verbesserungen zu würdigen. Am wenigsten Schweiß dürfte wohl der Grafiker vergossen haben: Vom Klo bis zur Frittenbude, von der Geländerfarbe bis zu den Animationen der herumtapsenden Animateure in ihren Plüschtiger-Kostümen - fast alles wurde unverändert belassen. Ihr baut die gleichen Karussells, Riesenschiffschaukeln, Autoskooter und Wasserbahnen wie im ersten Teil und lotst die Gäste mit den gleichen Wegeelementen und Warteschlangen zu den Attraktionen.

    Aufbausimulation und Themenpark-Manager: Rollercoaster Tycoon und Planet Coaster

    Typisch Rollercoaster Tycoon: Zu jedem einzelnen Besucher lassen sich detaillierte Infos abrufen - Budget, Hunger, Durst, Thrill-Toleranz, gekaufte Souvenirs und vieles mehr. Typisch Rollercoaster Tycoon: Zu jedem einzelnen Besucher lassen sich detaillierte Infos abrufen - Budget, Hunger, Durst, Thrill-Toleranz, gekaufte Souvenirs und vieles mehr. Quelle: PC Games In Buden verkauft ihr wie gehabt Übersichtskarten, Regenschirme, Teddys, Hüte und T-Shirts; Hunger und Durst bekämpfen die Besucher mit Hamburgern, Cola, Sandwiches oder - ganz dekadent - Meeresfrüchten; zwei Hand voll neuer Shops bieten Sojamilch, Kuchen, Wantan-Suppe oder Brezeln an. Die aus Teil 1 bekannten Putztruppen reinigen die Pfade und bewässern die Blumen, Service-Techniker warten und reparieren die Anlagen in einstellbaren Intervallen und Sicherheitsteams passen auf, dass Lampen und Sitzbänke nicht dem Vandalismus zum Opfer fallen. Mit Werbung für die neue Mega-Achterbahn oder Gratis-Popcorn lockt ihr zusätzliche Besucher in den Park. Wer seinen Gästen stets neue Attraktionen bieten möchte, sollte regelmäßig in die Forschung investieren. Damit jeder Gast möglichst viel Erspartes im Park lässt, stellt man Geldautomaten auf - die sorgen dann dafür, dass konsumwillige Besucher nicht vorzeitig zum Ausgang traben.

    Achterbahnen Marke Eigenbau

    Herzstück des Spiels sind die namensgebenden Achterbahnen. Wer möchte, darf Fix&Fertig-Konstrukte aufstellen, doch am meisten Spaß macht natürlich das Selberentwickeln: Station bauen, Streckenverlauf inklusive "Specials" (Förderbänder, Bremsen, Korkenzieher, Spiralen, Fotoanlage, Loopings etc.) zusammenklicken, Ein- und Ausgang setzen, Warteschlange verlegen, testen, fertig. Fast alle Bahnen, die man aus den großen Parks kennt, lassen sich so sehr einfach nachbauen. Faszinierend: Die Achterbahnen wirken "echt", da Geschwindigkeit und Fliehkräfte glaubwürdig simuliert werden; entsprechende Diagramme kann man für jeden Streckenabschnitt abrufen. Mit der Zeit hat man dann raus, wie viel Anlauf ein Waggon braucht, um einen Looping zu "schaffen", wann die Bobbahn aus der Kurve fliegen würde oder welches Tempo man seinen Gästen im freien Fall gerade noch zumuten kann. Zusätzlich zu den nackten Zahlen wird jede Bahn in den Kategorien Nervenkitzel, Intensität und "Übelkeitsfaktor" bewertet. Je höher, desto mehr grün angelaufene Fahrgäste lungern auf den Bänken am Ausgang herum.

    Rollercoaster Tycoon 3D

    Gerade bei Dunkelheit spielt die 3D-Grafik von Rollercoaster Tycoon 3 ihre Stärken aus: Der komplette Park und jede einzelne Attraktion sind spektakulär ausgeleuchtet. Gerade bei Dunkelheit spielt die 3D-Grafik von Rollercoaster Tycoon 3 ihre Stärken aus: Der komplette Park und jede einzelne Attraktion sind spektakulär ausgeleuchtet. Quelle: PC Games Der dritte Teil aus dem Jahr 2004 setzte noch einen drauf: Der Umstieg auf eine 3D-Engine ermöglichte einen Tag-und-Nacht-Wechsel, der den Park gerade bei Dunkelheit in eine wahre Augenweide verwandelte - zumal ein Feuerwerkseditor auch noch die passende Pyrotechnik beisteuerte. Wer mochte, konnte in der ersten Reihe der selbst gebauten Attraktionen Platz nehmen und so dank "Coaster Cam" die verbauten Loopings und Schrauben ausprobieren. Zwei schöne Erweiterungspakete - Wild! und Soaked! - machten aus gewöhnlichen Freizeit- auf Wunsch Safarioder Wasserparks.

    One-Man-Show Chris Sawyer

    Immer diese Highlander: Getreu dem Motto "Es kann es nur einen geben" hat der Schotte Chris Sawyer die beiden ersten Rollercoaster Tycoons in Eigenregie entwickelt. 1993 legte Sawyer mit Transport Tycoon seinen ersten Hit hin. Danach ist er erst mal um die Welt gereist und hat recherchiert. Genauer gesagt: Er hat Freizeitparks besucht und Achterbahnen ausprobiert. Dann setzte er sich an seinen PC und fing zu programmieren an - alleine, ohne Team: "Ich liebe es, bis in die allerletzten Untiefen der Programmierung vorzudringen und mich um all die kleinen Details zu kümmern", verriet er PC Games in einem Interview. Zuletzt hat er eine Tablet-Version von Transport Tycoon veröffentlicht, die ähnlich komplex ausfällt wie das Original.

    Rollercoaster Tycoon 4 Mobile

    Dieses Geburtstagsgeschenk hätte sich Atari schenken können: Die iPad-/iPhone-App ist innovations-, charme-, lieb- und schamlos zugleich. Vor dem Download im App Store werden 2,69 Euro fällig - danach lässt sich die stundenlange Wartezeit auf die Fertigstellung von Buden, Shops und Attraktionen mit kostenpflichtigen Tickets abkürzen. Besonders ärgerlich: Der Kern von Rollercoaster Tycoon - das Achterbahn-Bauen - verkommt in der Spiele-App zu einem echten Witz: Die Physik der Bahn ist völlig irrelevant.

    Zwar kann der Spieler die Schienen von Holz- und Stahlachterbahnen nach eigenen Vorstellungen verlegen, doch weder Kurvenlage noch Fliehkräfte noch Geschwindigkeiten werden auch nur ansatzweise simuliert. Beispielsweise darf man an der höchsten Stelle einen Looping errichten, und die Bahn "funktioniert" trotzdem. Auch ansonsten wird so gut wie nix simuliert: Die Karussells drehen sich in Endlosschleife, die Besucher sind nichts als Platzhalter, die Achterbahn rattert nonstop über die Schienen. Das Spiel steckt zudem noch voller Schlampigkeiten und echter Bugs - Finger weg!

    05:21
    Rollercoaster Tycoon 1-3: Alle Teile im Geburtstagsvideo
    Rollercoaster Tycoon
  • Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Astorek
    Interessanterweise bin ich erst dieses Jahr das allererste Mal auf Rollercoaster Tycoon (1-2, GoG sei Dank) gestoßen,…
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Astorek Benutzer
        Interessanterweise bin ich erst dieses Jahr das allererste Mal auf Rollercoaster Tycoon (1-2, GoG sei Dank) gestoßen, davor habe ich dieses Spiel nie angerührt. Ergebnis: Die Grafik ansich mag veraltet sein (auch wenn der Grafikstil passt), und die Preise sind für heutige Verhältnisse viel zu niedrig (2,00€…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1144510
PC Games
Meisterwerke: Rollercoaster Tycoon
Happy Birthday, Rollercoaster Tycoon: Wir gratulieren zum 15. Geburtstag der Aufbauspiel-Serie! Das war vor mehr als einem halben Jahr. Grund genug noch einmal auf einen Klassiker der Wirtschaftssimulationen zurück zu blicken.
http://www.pcgames.de/PC-Games-Brands-19921/Specials/Meisterwerke-Rollercoaster-Tycoon-1144510/
24.12.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/12/rollercoaster_tycoon_0001-pc-games_b2teaser_169.jpg
simulation
specials