Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Quelle: Microsoft

    Gears of War 4

    Packshot von Gears of War 4
    Genre
    Action
    Release
    Publisher
    Microsoft
     
    zur Webseite
    USK
    ab 18 Jahren
    • PC
    • XBO
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • zu den Tickern

    Gears of War 4: Beta, Release, Trailer - Alle Infos zum Shooter

    Leaks hatten es bereits angedeutet, auf der E3 2015 wurde es bestätigt: Gears of War 4 erscheint für Xbox One. Der Release des Third-Person-Shooters ist für 2016 geplant. Neben ersten Details präsentierte Microsoft bereits ein ausführliches Gameplay-Video. An dieser Stelle fassen wir Infos zu Beta, Maps, Spielmodi und Technik zusammen.

    Gears of War 4 kommt. Microsoft kündigte den Third-Person-Shooter auf der E3 2015 an. Entsprechende Hinweise auf das vierte Hauptspiel der populären Xbox-Reihe gab es bereits im Vorfeld der Spielemesse. Rod Fergusson, der Gründer der Black Tusk Studios, hatte Anfang Juni auf der Xbox-Webseite bekannt gegeben, dass das in Vancouver ansässige und für Gears of War zuständige Entwicklerstudio künftig unter dem Namen The Coalition arbeitet. Der neue Name würde besser zur Franchise passen, teilte Fergusson mit. Fans vermuteten daraufhin, dass die Entwickler an Gears of War 4 arbeiteten. Damit lagen sie vollkommen richtig: Fergusson betrat auf der E3 die Bühne und spielte den neuen Third-Person-Shooter live vor.

    Der Release von Gears of War 4 ist für den 11. Oktober 2016 geplant. Der Third-Person-Shooter wurde vormals exklusiv für die Xbox One angekündigt, erhält aber nun im Rahmen des Xbox-Play-Anywhere-Programms auch eine PC-Umsetzung zum gleichen Termin. Durch das auf der E3 2016 vorgestellte Programm ist sogar Cross-Play zwischen den Plattformen möglich. Die PC-Fassung erhält zudem exklusive Features.

    Vor der Veröffentlichung führten die Entwickler eine Beta durch, um Gears of War 4 unter realen Bedingungen auf Herz und Nieren testen zu lassen. Die am 25. April gestartete und am 1. Mai geendete Beta hinterloieß viele Spieler aufgrund der durchwachsenen technischen Qualität jedoch skeptisch. Auf der diesjährigen Comic Con in San Diego gab es nun aber neue Informationen zum Multiplayer-Modus. So werden die Modi im Mehrspielerbereich aufgeteilt in "Core" und "Competitive".

    02:53
    Gears of War 4: Multiplayer angespielt

    Der Artikel enthält wissenswerte Infos, die bislang bekannt sind. Sobald uns weitere Details zu Gears of War 4 erreichen, werden wir den Artikel entsprechend aktualisieren und ergänzen. Behaltet am besten auch unsere Themenseite zu Gears of War 4 im Auge. Denn dort laufen alle aktuellen News, Videos und Screenshots zum Third-Person-Shooter zusammen.

    Microsoft kauft Gears of War-Rechte von Epic Games

          

    Die Gears of War-Marke hat eine starke, leidenschaftliche und wertvolle Fan-Basis - Phil Spencer, MicrosoftMicrosoft gab Ende Januar 2014 bekannt, die Gears of War-Rechte von Epic Games erworben zu haben. In diesem Deal sind alle bisherigen und zukünftigen Spiele, Unterhaltungsprodukte und Fan-Artikel enthalten. "Die Gears of War-Marke hat eine starke, leidenschaftliche und wertvolle Fan-Basis auf der Xbox. Über 22 Millionen Einheiten wurden von allen Gears of War-Titeln weltweit verkauft, mit Einnahmen von mehr als einer Milliarde US-Dollar. Diese Marke und diese Fans sind Teil der Seele von Xbox. Durch die Übernahme dieser Marke wird Microsoft Studios ihnen mehr ihrer Lieblingsspiele und Entertainment-Erlebnisse aus dem Gears of War-Universum zu liefern", erklärte Phil Spencer, Chef von Microsoft Studios, die Gründe für die Übernahme.

    Für die Entwicklungen der ersten Gears of War-Spiele zeichnete Epic Games verantwortlich. Seit Anfang 2014 entstehen die Spiele bei den Black Tusk Studios in Vancouver. Auch Rod Fergusson, zuvor Director of Production bei Epic Games, wechselte durch den Deal zu Microsoft. Fergusson übernahm die Leitung der Black Tusk Studios. Anfang Juni 2015 gab der Entwickler auf der Microsoft-Webseite bekannt, dass das Studio in The Coalition umbenannt wurde. Der Name passe besser zur Franchise, hieß es in der Begründung zur Umbenennung. Die Ankündigung erfolgte wenige Tage vor der E3 2015. Fans vermuteten daraufhin: Microsoft kündigt auf der Spielemesse Gears of War 4 an. So kam es schließlich.

    Gears of War 4 auf der E3 2015 angekündigt

          

    Microsoft kündigte Gears of War 4 auf der E3 2015 an. Microsoft kündigte Gears of War 4 auf der E3 2015 an. Quelle: Microsoft Hinweise auf Gears of War 4 gab es in den vergangenen Monaten viele, angekündigt wurde der Third-Person-Shooter auf der E3-Konferenz von Microsoft. Rod Fergusson betrat die Bühne und spielte einen Abschnitt aus Gears of War 4 für Xbox One live vor. Wer es verpasst haben sollte: kein Problem. Das Video mit den auf der E3 2015 gezeigten Gameplay-Szenen halten wir nachfolgend für euch bereit. Im atmosphärischen Gameplay-Ausschnitt verschlägt es zwei Charaktere in eine historische Altstadt. Plötzlich zieht ein starkes Unwetter auf, erste Monster lauern auf die Protagonisten. Mit ihren Kettensägenwummen schalten sie das Ungeziefer schließlich aus.

    Mit dem E3-Gameplay gewährten die Entwickler außerdem einen Blick auf die grafischen Fähigkeiten von Gears of War 4. Die gezeigten Wettereffekte, die Texturen und das Monsterdesign schauen bereits in dieser frühen Version optisch beeindruckend aus. Gegen Ende der Demo nehmen es die beiden Charaktere mit einem riesigen Monster auf. Der Ausgang bleibt ungewiss. Aktuellen Meldungen zufolge heißen die beiden im Video zu sehenden Helden J.D. und Kate. Mittlerweile wissen wir, dass J.D. der Sohn vom Marcus Fenix, dem Helden der ersten drei Teile, ist und dieser gegen eine vollkommen neue Bedrohung kämpft. Ein Comeback der Locust scheint also ausgeschlossen. Der Release von Gears of War 4 ist für den 11. Oktober 2016 geplant.

    09:24
    Gears of War 4: Koop-Gameplay von der E3 2016

    Cliff "CliffyB" Bleszinski nicht an Entwicklung beteiligt

          

    Am neuen Gears of War von Microsoft und The Coalition ist Serienerfinder Cliff Bleszinski nicht beteiligt. Das stellte der ehemalige Angestellte von Epic Games in seinem persönlichen Blog Anfang 2014 klar. Auch in beratender Funktion wirkt er nicht mit. CliffyB hält die Markenrechte eigenen Angaben zufolge jedoch in guten Händen, schließlich arbeitet Rod Fergusson an dem neuen Gears of War mit. "Meine Gedanken sind auf die Zukunft fokussiert, nicht auf die Vergangenheit. Ich habe einsehen müssen, dass die Leute immer vom Vergangenen besessen sind, bis man ihnen etwas Neues gibt, mit dem sie sich beschäftigen können", schreibt er über seine Beteiligung an Gears of War.

    Gears of War: Ultimate Edition zur Überbrückung der Wartezeit auf Gears 4

          

    Wenige Tage vor der E3-Ankündigung kursierte die Gears of War: Ultimate Edition als Gerücht durch die Weiten des Internets. Die Neuauflage des hierzulande indizierten Gears-Ablegers bietet demnach insgesamt 90 Minuten an neuen Inhalten, die in der PC-Version enthalten waren. Spieler der Neuauflage können sich neue Erfolge verdienen (insgesamt 1250 Gamerscore) und im Spielverlauf Konzeptgrafiken sowie Comics freischalten. Den Sound in Gears of War Remastered ließ Microsoft offenbar in Dolby 7.1 Surround neu abmischen.

    Die Gears of War: Ultimate Edition erscheint am 25. August - aber wohl nicht in Deutschland. Die Gears of War: Ultimate Edition erscheint am 25. August - aber wohl nicht in Deutschland. Quelle: Microsoft Der Multiplayer-Modus läuft in 60 Bildern pro Sekunde, unterstützt Dedicated Server und bietet neue Spielmodi, darunter Team Death Match, King of the Hill (angelehnt an Gears of War 3) und ein 2-gegen-2-Modus, der von der Community entworfen wurde. Wer sich zum Kauf von Gears of War: Ultimate Edition entscheidet, soll zudem die Möglichkeit erhalten, auf insgesamt 17 Charaktere von Gears of War 3 zuzugreifen. Ebenfalls enthalten sind 19 Karten, einschließlich aller Zusatzinhalte und exklusiver Karten der PC-Version. Ein alternatives Bedienungsschema (speziell angepasst für die Xbox One) rundet die Neuauflage ab. Die Gears of War: Ultimate Edition erschien am 25. August 2015 exklusiv für Microsofts Xbox One. Bestätigt wurden die Details zur Gears of War: Ultimate Edition schließlich auf der E3-Konferenz von Microsoft.

    Die auf der E3 2015 offiziell für Microsofts Xbox One angekündigte Remaster-Version von Gears of War kommt auch für den PC in den Handel, dies teilte Rod Fergusson, Studiochef von Entwickler The Coalition, während der PC Gaming Show der Spielemesse mit. PC-Spieler dürfen sich zusätzlich über eine 4K-Auflösung, DirectX 12-Unterstützung sowie höhere Framerate freuen.

    Die Freude hielt nicht lange an: Die Gears of War: Ultimate Edition erscheint offenbar nicht in Deutschland. Wie Gamesmarkt.de berichtet, sei keine USK-Prüfung der Neuauflage angedacht. Zwar wurden die vorherigen Ableger Gears of War 3 und Gears of War Judgment von der USK für Deutschland eingestuft. Nun ist der Weg aber endlich frei, denn Ende Juli 2016 wurde der erste Gears-Teil vom Index gestrichen. Somit dürften wohl auch bald deutsche Spieler in den Genuss der Ultimate Edition kommen.

    06:54
    Gears of War 4: Sieben Minuten Gameplay aus der Kampagne


  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run