Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tolkien: Review zum Biopic des "Herr der Ringe"-Autors

    Szenenbild aus "Tolkien" Quelle: Fox

    von Elke Eckert - Ende des 19. Jahrhunderts studiert der junge John Ronald Reuel Tolkien am Prembroke-College in Cambridge. Er und seine besten Freunde Geoffrey, Robert, Christopher und Sam unterstützen sich gegenseitig in ihren Talenten und verbringen die Lehrjahre gemeinsam. Tolkiens Stärken sind seit seiner Kindheit die Fantasie und sein Faible für Sprachen. Außerdem lernt er seine erste Liebe Edith Bratt kennen. Alles wird er später in seinen berühmten Büchern verarbeiten.

    Welche Ereignisse und Schicksalsschläge prägten den weltberühmten Fantasy-Autor John Ronald Reuel Tolkien (jetzt für 21,41 € kaufen) als Kind und jungen Erwachsenen? Wer das schon immer wissen wollte, wird von Dome Karukoskis Biopic bestens bedient. Der frühe Verlust seiner Eltern, seine Zeit am Pembroke College, seine engen Freundschaften zu Schulkameraden und seine traumatischen Erlebnisse im Ersten Weltkrieg - all das inspirierte den britischen Schriftsteller zu seinen Meisterwerken Der Hobbit und Der Herr der Ringe.

    Diese Filme laufen außerdem diese Woche an: Die aktuellen Kinostarts

    Regisseur Karukoski findet magisch-mystische Bilder, um Tolkiens überbordender Phantasie, seiner Liebe zu besonderen Sprachen und dem Grauen des Krieges Ausdruck zu verleihen. Auch weil das Geschehen an der Front der rote Faden der Geschichte ist, durchzieht den ganzen Film eine Spur von Melancholie. Letztere scheint beiden Tolkien-Darstellern zudem ins Gesicht geschrieben zu sein - dem jungen Harry Gilby fast noch ein bisschen mehr als dem älteren Nicholas Hoult.

    Fazit: Das bildgewaltige Biopic erzählt gekonnt die Geschichte vor den Geschichten, die zu Bestsellern und Kinohits wurden.

    Werbefrei auf pcgames.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    02:06
    Tolkien: Offizieller Trailer zum "Herr der Ringe"-Autor Biopic

    9 /10
    Action
     
    Spannung
     
    Emotion
     
    Humor
     
    Erotik
     
    Anspruch
     
    (*) Affiliate-Links haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Link eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den User entstehen hierbei keine Kosten.
  • Tolkien
    Kinostart
    2019
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von MrFob Erfahrener Benutzer
        Ich hab die beiden Hauptdarsteller vor ein paar Wochen im Interview bei Stephen Colbert (der absoluter HdR nerd ist) gesehen und dachte mir da schon, dass ich mir den Film anschauen muss. Aber mal schauen, ich dafuer ins Kino gehe. Klingt fuer mich auch nach einem guten Film, um ihn daheim anzuschauen.
      • Von Leuenzahn Erfahrener Benutzer
        Klasse, Herr der Ringe.

        Seine Ideen und Anregungen wird er sich aber eher aus den englischen Logenkreisen und deren Schriften (nordische und keltische Mystik, Okkultismus etc.) geholt haben, als beim Sitzen in einem naßen Schützengraben, während man heldenhaft seinen Fuß am Faulen betrachtet.
      • Von Frullo Erfahrener Benutzer
        Wusste gar nicht, das ein Biopic über JRR Tolkien gemacht wurde! Danke für den Tipp!!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 07/2019 PCGH Magazin 08/2019 PC Games MMore 07/2019 play³ 08/2019 Games Aktuell 08/2019 XBG Games 01/2018 N-Zone 08/2019 WideScreen 08/2019 SpieleFilmeTechnik 03/2019
    PC Games 07/2019 PCGH Magazin 08/2019 play³ 08/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk