The Witcher 2: Assassins of Kings (PC)

Release:
17.05.2011
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Namco Bandai

The Witcher 2 im Test: Ein spannendes Fantasy-Epos für Erwachsene

17.05.2011 00:01 Uhr
|
194°
|
The Witcher 2 im Test! Episch, erwachsen und nichtlinear - so hat CD Projekt sein Rollenspiel beworben. Im Test zeigt sich: Auch wenn nicht alles perfekt ist, lösen die Entwickler ihre Versprechen ein!


The Witcher 2 im Test: Geralt von Riva ist zurück - sein zweites Rollenspiel-Abenteuer übertrifft in manchen Punkten sogar den sehr guten Vorgänger. The Witcher 2 im Test: Geralt von Riva ist zurück - sein zweites Rollenspiel-Abenteuer übertrifft in manchen Punkten sogar den sehr guten Vorgänger. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Geschafft, unser Test von The Witcher 2 ist da! Jahre der Entwicklung, zig vollmundige Previews, zahllose Foren-Diskussionen und eine fast ewig erscheinende Wartezeit auf die Produktaktivierung liegen hinter uns: The Witcher 2 ist endlich fertig und für Jedermann spielbar! Ob sich das Warten gelohnt hat? Na klar! Und hält CD Projekt seine vielen Versprechen? Ja, das tun sie! Warum also auch das zweite Hexer-Abenteuer trotz mancher Mängel ein Hit ist, das erfahrt ihr in unserem Online-Test.

So (ausführlich) haben wir getestet
Sorgfalt muss sein: Unser Test zu The Witcher 2 begann schon vor mehreren Wochen, so dass wir pünktlich zum Release alle nötigen Infos geben können. Los ging's bereits Ende April: Mehrere Wochen vor Release hatten wir als einziges deutschsprachiges Magazin die Chance, The Witcher 2 exklusiv durchzuspielen. Zwei Redakteure reisten daher ins polnische Warschau und durften sich dort drei Tage lang im Studio von CD Projekt herumtreiben. Trotz der knappen Zeit spielten beide Tester The Witcher 2 komplett durch, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch – denn wer braucht schon Schlaf? Das Ergebnis: insgesamt 60 Spielstunden, inklusive verschiedener Lösungswege und Endsequenzen. Unsere Testversion vor Ort entsprach einer fast fertigen Goldmaster-Version - ein sogenannter Release Candidate. Bedeutet: Das Spiel war zwar testfähig und längst nicht mehr im Beta-Stadium, aber trotzdem war es noch nicht fertig für's Presswerk.

Keine zwei Wochen später trudelte dann schon ein Testmuster in unserer Redaktion ein, das der fertigen Goldmaster-Version entsprach. Gemäß dem Motto "Vierfach hält besser" spielten unsere Tester natürlich auch diese Fassung vollständig durch. So haben wir unsere Spielzeit nicht nur verdoppelt, wir probierten außerdem viele Lösungswege mit anderen Entscheidungen aus.

Geralt (Mitte) zusammen mit Triss Merigold (links) und Vernon Roche - der Hexer ist mehrmals im Spiel auch mit Kameraden unterwegs. Geralt (Mitte) zusammen mit Triss Merigold (links) und Vernon Roche - der Hexer ist mehrmals im Spiel auch mit Kameraden unterwegs. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Releasepatch
All unsereTestversionen enthielten noch nicht den Releasepatch, der automatisch bei der ersten Spielaktivierung heruntergeladen wird. Das umfangreiche Update verbessert Details am Interface, bügelt angeblich einige Absturzursachen aus und beseitigt - so versprechen es die Entwickler - auch einige Quest-Fehler. Da uns dieser Patch aber noch nicht für unseren Test im Heft 06/11 vorlag, gibt's alle aktuellen Informationen erst mal hier auf pcgames.de.
Update: Obwohl das Update schon einige Kritikpunkte ausbügelt, klagen immer noch einige Spieler über technische Probleme und über Steuerungsmängel. Da wir uns insgesamt mehr von dem Patch erhofft haben, sehen wir derzeit noch von einer Aufwertung ab, das aktuelle Testergebnis bleibt also bestehen.

Tipp: Wer noch weitere Informationen zu den einzelnen Features, dem Kopierschutz, den Editionen oder künftigen DLCs sucht, der wird in unserer umfangreichen FAQ fündig!

Print-Redakteur
Moderation
17.05.2011 00:01 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
04.10.2011 14:08 Uhr
Dieses Spiel beschert mir ein Wechselbad der Gefühle. Einerseits einige echt spannende Abschnitte und tolle Wendungen in der Story- andereseits für meinen Geschmack zu viel Action-/Konsolenanstrich. Wenn ich mich zu lange umschaue oder nicht direkt den richtigen Schritt setze, werde ich prompt mit dem…
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
27.08.2011 22:12 Uhr
Ein Spiel, dass in jede Sammlung gehört. Schön, spannend, atemberaubend. Auch wenn das letzte Drittel besser sein könnte. Die Grafik kann sich mit Crysis 2 messen (man beachte Geralts Augen in der Cutscene vor dem Kampf mit dem Kayran. Es sind seine Adern zu erkennen)
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
25.07.2011 12:33 Uhr
Ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt: der englische Sprecher ist der gleiche. 

Im direkten Vergleich ist die deutsche Version aber meiner Meinung nach wirklich nicht so überragend. Die englische Version hat auch ihre schwachen Momente, aber ich habe ein paar Szenen verglichen, in denen ich…

Verwandte Artikel

166°
 - 
In The Witcher 2 dürft ihr eure Savegames aus The Witcher importieren. Wer allerdings die alten Spielstände nicht mehr hat, guckt in die Röhre. PC Games bittet um eure Mithilfe: Ladet eure Speicherstände hoch und stellt sie anderen Spielern zu Verfügung. mehr... [26 Kommentare]
165°
 - 
Der weibliche The Witcher 2-Charakter Triss Merigold hat das geschafft, wovon viele junge Frauen träumen: ein Fotoshooting mit dem Playboy. Bei der aktuellen polnischen Ausgabe des Männermagazins blickt sexy Triss lasziv vom Cover. mehr... [13 Kommentare]
164°
 - 
Heute ist die Combat Rebalance-Mod für The Witcher 2 erschienen, die von einem Entwickler von CD Projekt Red entworfen wurde. Mit zahlreichen Änderungen wurde das Kampfsystem des Rollenspiels überarbeitet. Im Video schauen wir uns die Neuerungen einmal genauer an und berichten euch von unserern Eindrücken. mehr... [2 Kommentare]