Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • No Man's Sky: Spiel zu teuer, Betrugsvorwürfe überzogen - Leser-Fazit nach Umfrage
    Quelle: Hello Games

    No Man's Sky: Spiel zu teuer, Betrugsvorwürfe überzogen - Leser-Fazit nach Umfrage

    Wie ist euer Eindruck von No Man's Sky? Dieser Frage sind wir in einer Umfrage nachgegangen - die Resultate haben wir nachfolgend zusammengefasst. So viel vorweg: Die meisten Teilnehmer sind weitgehend zufrieden mit dem Sandbox-Abenteuer, obwohl unsere Leser viele Spielelemente zu simpel finden. Den Vollpreis halten viele im Übrigen ebenso für überzogen wie die Betrugsvorwürfe gegenüber Hello Games.

    Seit knapp zwei Wochen ist No Man's Sky nun für PS4 und PC erhältlich - und kaum ein Tag verging seitdem ohne neue Schlagzeilen zum Sandbox-Titel von Hello Games. Verhaltene Wertungen seitens Fachpresse und Käufern, eine Debatte um angeblich fehlende Features und die darauffolgende Suche nach Beweisen für eine Täuschungsabsicht, die Brandrede eines mutmaßlichen Angestellten von Obsidian und jüngst die Forderung frustrierter Fans nach mehr Kommunikation von Hello Games - ja, No Man's Sky polarisiert wie kaum ein anderes Spiel im bisherigen Jahr.

    Doch wie sehen eigentlich unsere Leser die geäußerten Vorwürfe gegenüber den Entwicklern? Wie beurteilen sie einzelne Spielelemente, wie den Preis? Diese Fragen stellten wir Nutzern auf pcgames.de in einer Umfrage. Mehr als 6.200 Spieler haben ihre Stimme abgegeben. Das nicht repräsentative Ergebnis haben wir nachfolgend für euch zusammengefasst. Recht eindeutig fällt die Meinung über das Preis-Leistungsverhältnis von No Man's Sky aus. Auf die Anschuldigungen reagiert ein Großteil unserer Community verhältnismäßig nüchtern. Habt ihr mit dem Ergebnis gerechnet? Diskutiert unter den Kommentaren!

    Preis und Wertungen wirkten abschreckend

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer an unserer Umfrage hat sich No Man's Sky für PC (38 Prozent) oder PS4 (28 Prozent) gekauft - und kann bei der Beurteilung des Sandbox-Abenteuers dementsprechend auf persönliche Erfahrungen zurückgreifen. Fast ein Viertel zögert noch mit dem Kauf und nur jeder zehnte Leser möchte vollends auf das Spiel verzichten. All jene Teilnehmer, die No Man's Sky bisher im Handel liegengelassen haben, begründen ihre Entscheidung überwiegend mit dem aus ihrer Sicht überhöhten Preis (61 Prozent). 49 beziehungsweise 34 Prozent der Teilnehmer haben die Wertungen anderer Spieler und der Fachpresse als abschreckend empfunden. Genre oder Gameplay spielten bei der Urteilsfindung hingegen keine tragende Rolle. Auch der Anteil der Leser, die No Man's Sky auf Xbox One oder Wii U vermissen, ist sehr gering.

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Das Thema Preis-Leistungsverhältnis wird im Zusammenhang von No Man's Sky viel diskutiert, deshalb brachten wir in unserer Umfrage entsprechende Fragen unter. Gemessen am Gameplay und Umfang des Spiels, urteilten fast 62 Prozent unserer Leser, dass der veranschlagte Vollpreis zu hoch sei. 35 Prozent haben daran überhaupt nicht auszusetzen. Es wäre interessant zu beobachten, ob ersterer Wert abnimmt, wenn Hello Games in der Zukunft neue Inhalte nachliefert. All jenen, die No Man's Sky für überteuert halten, stellten wir eine zusätzliche Frage nach ihrer persönlichen Preisobergrenze für das Spiel. Über 59 Prozent halten 20 bis 30 Euro für angemessen, rund 30 Prozent sehen im Preissegment bis 50 Euro kein Problem. Nur 10 Prozent der Leser rechtfertigen einen Preis von deutlich unter 20 Euro.

    Das Spielen von No Man's Sky entspannt

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Zurück zu den positiven Seiten von No Man's Sky: Bei der Frage, welche Spielelemente besonders gelungen sind (Mehrfachantworten waren möglich) antwortete die Mehrheit wenig überraschend mit dem Erkundungen von Planeten beziehungsweise des Weltalls (85 Prozent). Ein Teilnehmer kommentiert sein Spielerlebnis wie folgt: "Ruhe. Selten hatte ich das Gefühl gehabt, ein Spiel dieser Kategorie einfach nur zur Entspannung genießen zu dürfen. Ich lasse mich gern von der Schönheit der Flora und Fauna berieseln. Der Aspekt der logisch-wirkenden Erschaffung digitalen Lebens fasziniert mich hier ganz besonders." No Man's Sky sieht er als "wissenschaftliche Kunst auf höchstem Niveau."

    No Man's Sky bringt Ruhe ein. Selten hatte ich das Gefühl gehabt, ein Spiel einfach nur zur Entspannung genießen zu dürfen. Andere Umfrageteilnehmer pflichten ihm bei, heben den "philosophischen" Kern hervor. Die Atmosphäre im Spiel führe einem vor Augen, wie es sich womöglich anfühlt, ganz allein durchs All zu reisen. In diesem Zusammenhang sei es förderlich, dass No Man's Sky keinen klassischen Mehrspieler-Modus bietet. Ein weiteres Leser-Fazit: "Das Spiel lässt einem die (Fast-) Unendlichkeit des Universums erahnen, die Größe von Planeten, den Willen zu Überleben, den Forschungsdrang ausleben - allesamt Emotionen, die ich noch nie bei einem anderen Spiel auch nur ansatzweise erlebt habe! Dabei ist es wunderbar spielbar, nicht zu schwer und nicht zu einfach!" Die Freiheit, in der Galaxie von No Man's Sky zu tun was man möchte sowie die Musikuntermaltung / das Sounddesign, erhalten ebenfalls viel Lob seitens der Community. "Seid dankbar für so ein tolles Spiel, in Deutschland wird immer nach Fehlern gesucht. Furchtbar", resümiert ein Leser.

    "Unfertig", "fehlerhaft" - und die Story "ein Witz" - die Kritik

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Auch das Ergebnis zur Frage, welche Spielaspekte den Lesern an No Man's Sky weniger beziehungsweise gar nicht gefallen haben, dürfte kaum überraschen. Dass die Story in No Man's Sky sehr mager ist, haben wir bereits in unserem Test-Tagebuch angemerkt. Dieser Ansicht folgen rund 62 Prozent der Teilnehmer unserer Umfrage."Die Atlas Story ist wohl ein Witz", schrieb ein Leser ins Kommentarfeld unter der Frage. Knapp die Hälfte ist enttäuscht von den Kämpfen auf Planeten und im Weltall, 29 Prozent missfällt - ungeachtet schöner Panoramen - die Grafik. Die technische Umsetzung von No Man's Sky wird generell häufiger ankreidet, insbesondere die häufig berichteten Abstürze zehren an den Nerven.

    Ein unfertiges, derart fehlerhaftes Spiel zum Vollpreis verkaufen ist einfach nur frech. "Zu viele Abstürze. Ein unfertiges, derart fehlerhaftes Spiel zum Vollpreis verkaufen ist einfach nur frech", urteilt etwa ein augenscheinlich frustrierter Käufer. Mangelhafte Performance und die damit in Verbindung stehenden Einbrüche bei der Bildrate sowie Nachladeruckler werden häufig genannt. Größenteils unzufrieden sind unsere Leser auch mit dem Interface. Eine Schnellreise zu bereits entdeckten Systemen steht bei vielen Teilnehmern auf der Wunschliste weit oben. Außerdem sollten die Entwickler Landepunktmarkierungen für Planeten ermöglichen. Unzufrieden sind Spieler außerdem mit der Tatsache, dass einem No Man's Sky keine volle Kontrolle über die Landung lässt. Mit Pech landet das Schiff schon mal automatisch auf dem Dach einer Station oder auf einem Baum. Dass No Man's Sky keinen Mehrspieler-Modus bietet, findet hingegen kaum Erwähnung.

    Geringe Komplexität schadet Langzeitmotivation

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Im Anschluss befragten wir unsere Leser nach ihrer Meinung zu konkreten Spielaspekten wie den Kämpfen, dem Handelssystem und dem Survival-Part. Das Fazit: Die meisten Teilnehmer hätten sich No Man's Sky in allen Belangen komplexer gewünscht. Ein Spieler fasst seine Erfahrungen mit No Man's Sky wie folgt zusammen: "Ein limitiertes Handelssystem, kein richtiges Survival-Gefühl, da weder die heimische Fauna noch die Umwelt für eine richtige Spannung sorgen. Fehlender Siedlungsbau wie zum Beispiel bei Fallout 4. Die Kämpfe sind eher ein Krampf." Die Konsequenz: "Das Gameplay nutzt sich schnell ab. Langzeitmotivation fehlt."

    Auch das prozedurale Design der Planeten steht unter Kritik, wenngleich knapp 49 Prozent der Leser der Meinung sind, dass die Spielwelten (von Ausnahmen mal abgesehen) recht abwechslungsreich ausfallen. Die "Verwendung anderer Farben oder Flora/Fauna-Kreationen" führe schnell zu "einnötigen Wiederholung". Im Prinzip sei jeder Planet gleich, kleine Vorposten und dazwischen viel Einöde. "Wo sind die drei großen Zivilisationen?", fragt sich ein Teilnehmer. Weil dann noch die Sammel-Tretmühle aufgrund Duplikaten von Blaupausen ins Stocken kommt, sei aus No Man's Sky schnell die Luft aus. Bei aller Kritik an der Langzeitmotivation: Mehr als 50 Prozent unserer Leser wollen über 21 Stunden mit der Erkundung fremder Welten verbracht haben. Wenn es noch viele mehr werden sollten, müssen die Macher von No Man's Sky wohl nachbessern.
    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games

    Betrugsvorwürfe "etwas übertrieben"

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Wenige Tage nach Release von No Man's Sky wurden Vorwürfe laut, Hello Games habe Spieler vorsätzlich betrogen. In der Verkaufsversion fehlen Features, die so etwa in älteren Trailern gezeigt oder zumindest versprochen wurden. Die Mehrheit unserer Leser findet die Anschuldigungen nur in Teilen berechtigt (52 Prozent). 17 Prozent halten die Vorwürfe überhaupt nicht für zutreffend, knapp neun Prozent enthalten sich.

    Demgegenüber stehen 22 Prozent, die es aufgrund persönlicher Erfahrungen und / oder der Beweislage als gesichert ansehen, dass Hello Games mit falschen Versprechen auf Kundenfang ging. 24 Prozent der Teilnehmer wollen aus dem Debakel Rückschlüsse ziehen und Spiele künftig nicht mehr blind vorbestellen beziehungsweise vor dem Kauf Tests abwarten. Die Mehrheit (70 Prozent) strebt aber keine Änderung des eigenen Kaufverhaltens an - entweder weil sie schon immer aufs Feedback Dritter gewartet hat oder weil sie die Kritik für überzogen hält und die Überreaktion mit der persönlichen Erwartungshaltung begründet. Wer sich vom Hype derart euphorisieren lässt, hat es wohl nicht anders verdient.

    Spiel zwischen "sehr gut" und "befriedigend"

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Wer die leidenschaftlich geführte Debatte um No Man's Sky verfolgt hat, kann mitunter den Eindruck bekommen, das Spiel sei ein kompletter Reinfall. Die Wertungen unserer Leser fallen jedoch überwiegend positiv aus. Über 24 Prozent sehen No Man's Sky irgendwo in der Spielspaßregion zwischen 80 und 89 Prozent (Note: Sehr gut). 40 Prozent der Teilnehmer würden zwischen 70 und 79 Prozent zücken (gut), 18 Prozent würden die Schulnote "Befriedigend" vergeben. Die Diagramme zu den gestellten Fragen findet ihr in der Bilderstrecke am Ende dieser Meldung.

    21:23
    No Man's Sky: Video-Diskussion - Unser Eindruck nach 2 Tagen
    • Es gibt 59 Kommentare zum Artikel

      • Von Sounds1 Benutzer
        Ich mag das Spiel immer noch. Is auch ganz klar und einfach warum. Ich war (nach Behebung einiger technischen Probleme) schon mit dem Spiel zufrieden.
        Warte ich auf Updates? Nein. PvP bin ich schlecht bis sehr schlecht, also kein Interesse. Fraktionen? Sind das nicht auch nur imaginäre Stories mit NPC's…
      • Von Herozaiba Neuer Benutzer
        Hi Für dieses Spiel habe ich mich nu nach Jahren mal entschlossen endlich mich hier anzumelden.
        Ich bin echt enttäucht.Und das nicht vom Spiel sondern von den ganzen negativen Meldungen über dieses Spiel.
        Klar ist es schade das es keine wirkliche Story gibt...aber die eigentlichen Geschichten kann man in…
      • Von elace Neuer Benutzer
        @Sounds1
        so wir haben jetzt den 18 oktober, dein kommentar ist etwas längert her.
        was hatt man nun bislang gehört ?
        wieviel updates hat es seitdem gegeben ?
        wann kam die letze news meldung zum spiel ?

        ich stimme die in punkten zu das…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205514
No Man's Sky
No Man's Sky: Spiel zu teuer, Betrugsvorwürfe überzogen - Leser-Fazit nach Umfrage
Wie ist euer Eindruck von No Man's Sky? Dieser Frage sind wir in einer Umfrage nachgegangen - die Resultate haben wir nachfolgend zusammengefasst. So viel vorweg: Die meisten Teilnehmer sind weitgehend zufrieden mit dem Sandbox-Abenteuer, obwohl unsere Leser viele Spielelemente zu simpel finden. Den Vollpreis halten viele im Übrigen ebenso für überzogen wie die Betrugsvorwürfe gegenüber Hello Games.
http://www.pcgames.de/No-Mans-Sky-Spiel-16108/Specials/Leser-Fazit-nach-Umfrage-1205514/
24.08.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/08/nomanskyauf-pc-games_b2teaser_169.jpg
no man's sky,umfrage,sandbox
specials