Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mafia 3 im Test: Jetzt mit Wertung und Test-Video (Update) Updated
    Quelle: PC Games

    Mafia 3-Test: Gutes Spiel mit massiven Problemen - Update mit Wertung für PC, PS4 und Xbox One

    Nach den zwei Updates ist es nun Zeit für eine Wertung. Wir haben Mafia 3 auf allen drei Plattformen ausgiebig getestet und liefern nun unser finales Fazit zum Action-Titel von Hangar 13. Während die PS4-Version noch halbwegs stabil ist, macht vor allem die Fassung für den PC Probleme.

    Nach unseren Ersteindrücken und einem Update zur PC-Version können wir euch nun endlich den finalen Test zu Mafia 3 präsentieren. Nach etlichen Stunden auf allen drei Plattformen steht unsere Wertung fest. Besonders die Fassung für den PC hinterließ keinen guten Eindruck.

    Mafia 3 im Test: Rachefeldzug

          

    Was tut man, wenn jemand einem den einzigen Halt im Leben nimmt? Was tut man, wenn jemand einem die Familie nimmt? Fragen die sich niemand stellen möchte. Fragen, die einen ratlos zurücklassen, sollten sie doch mal dem Unterbewusstsein einen Besuch abstatten. Wie würde man reagieren? Könnte man rational bleiben? Für Lincoln Clay, Hauptcharakter von Mafia 3, ist diese Angelegenheit schnell entschieden. Als Mafiaboss Sal Marcano Lincolns Ersatzfamilie, den sogenannten Black Mob, tötet und unseren Protagonisten selbst schwer verwundet, kennt dieser nur noch eines: Rache. Doch hier stellen sich auch wieder einige Fragen: Wie soll man die Mafia besiegen? Und das auch noch als Afro-Amerikaner in den Südstaaten des Jahres 1968, wo selbst die Polizei nur ein abfälliges "Verpiss dich, Nigger!", für schwarze Bürger übrig hat. Auch hierfür hat Lincoln schnell eine Antwort parat: Die Feinde meines Feindes sind meine Freunde.

    13:11
    Mafia 3 im Testvideo: Atmosphärische Gangster-Action mit katastrophaler Technik

    Mafia 3 im Test: Brüchiges Bündnis

          

    Kaum wieder genesen reaktiviert Lincoln als Vietnam-Veteran und ehemaliges Mitglied einer Spezialeinheit dort seinen Kontakt zum CIA-Agenten Donovan. Dieser kommt sofort in das New Orleans nachempfundene New Bordeaux und präsentiert seinem Kumpel drei Gangster, die Marcano ebenfalls betrogen hat und deshalb auch nichts lieber tun würden als dem Mafioso Betonschuhe zu schenken: Der Ire Thomas Burke , dem Marcano seinen Bezirk weggenommen und seinen Sohn getötet hat, Cassandra, die Anführerin der Haitianer aus dem Sumpfgebiet Bayou und Vito Scaletta, Protagonist aus Mafia 2 und auf der Abschussliste von Don Marcano an oberster Stelle. Das Problem an der Sache ist nur, dass die potenziellen Partner Lincoln und sich gegenseitig nicht so recht über den Weg trauen. Um sie als Verbündete zu gewinnen, muss Lincoln also verschiedene Aufträge für sie erledigen. Hier orientiert man sich stark an der Grand Theft Auto-Reihe aus dem Hause Rockstar, was an sich ja nicht schlecht ist, aber auch dafür sorgt, dass Mafia 3 etwas von der Identität der eigenen Serie einbüßt, da es in den Vorgängern etwas gradliniger und storylastiger vorging.

    34:51
    Mafia 3: Release-Version im Let's Play, Teil 3 - Nebenbeschäftigungen und Technik


    Zwischensequenzen sind handwerklich gut gemacht, Inszenierung und Atmosphäre begeistern. Zwischensequenzen sind handwerklich gut gemacht, Inszenierung und Atmosphäre begeistern. Quelle: PC Games Hat man Burke, Cassandra und Vito schließlich überzeugt, erklärt Lincoln ihnen seinen Plan, wie er die Mafia Stück für Stück zerstören will. Sie versauen den Lieutenants das Geschäft, um so an die noch mächtigeren Capos heranzukommen. Liegen Letztgenannte schließlich unter der Erde, sind Marcano und sein Sohn Giorgi dran. Um die Bosse und Unterbosse herauszulocken, sollen deren Bezirke und Distrikte in der Stadt übernommen werden. Ist dies geschehen, verteilt Lincoln das Gebiet an einen seiner Partner, die ihn dafür an den Einnahmen beteiligen und mit Boni sowie unterschiedlichen Waffen versorgen. Selbst darf man das Equipment und die Fähigkeiten von Lincoln nicht verbessern, alles hängt von den Boni der Verbündeten ab. Man sollte also weise wählen und abwägen, ob die Boni zum eigenen Spielstil passen. Allerdings sollte man einen seiner Partner nicht offensichtlich benachteiligen, da dieser sich sonst gegen euch stellen könnte.

    Die Gefallen der Kumpane lassen sich fortan per praktischem Kreismenü anfordern. Während Vito einem bewaffnete Männer zur Unterstützung vorbeischickt, kann man anfordern, dass Cassandras Leute die Telefonverbindung in einem Gebiet kappen, sodass Gegner keine Verstärkung rufen können. Über Burke hingegen lässt sich die Polizei bestechen.

    Mafia 3 im Test: Atmosphärisches Erlebnis

          

    Die großen Stärken von Mafia 3 sind ganz klar die Atmosphäre und die Erzählung. An sich ist die Rache-Story von Lincoln Clay nicht sonderlich innovativ, doch sie wird super vorgetragen. Die Entwickler von Hangar 13 bedienen sich dabei einer Art Dokumentationsstil und erzählen die Geschichte als Rückblende. Zeitzeugen und bekannte Charaktere aus der Story werden in der heutigen Zeit interviewt und erzählen, wie sie den Krieg von Clay gegen die Mafia erlebt haben.

    Zudem sieht man Videos von Gerichtsverhandlungen aus den 70ern, in denen sich Donovan für seine Mithilfe erklärt. Auch die normalen Zwischensequenzen, in denen wir erleben wie die Gangster darauf reagieren, dass ihr Imperium zusammenbricht, sind cineastisch inszeniert und überzeugen oftmals mit tollen Dialogen. Die Geschichte hat anfangs des zweiten Spieldrittels zwar einen kleinen Durchhänger, zieht aber schon bald wieder gewaltig an. Ein besonderes Lob gebührt der deutschen Vertonung. Die Sprecher der wichtigen Figuren sind gut ausgewählt und überzeugen mit starken Betonungen.
    Die PC-Version von Mafia 3 kann richtig schick aussehen, vor allem mit SweetFX. Die meisten Bilder in diesem Artikel nutzen das Reshade-Tool. Die PC-Version von Mafia 3 kann richtig schick aussehen, vor allem mit SweetFX. Die meisten Bilder in diesem Artikel nutzen das Reshade-Tool. Quelle: PC Games

    Überhaupt ist der Sound in Mafia 3 absolut hervorragend. Der Soundtrack mit Songs von Aretha Franklin, den Rolling Stones, Johnny Cash und vielen weiteren Künstlern aus der Epoche sorgt dafür, dass man sich bald wirklich vorkommt, als würde man durch eine Südstaaten-Metropole in den 60er-Jahren streifen. New Bordeaux und seine einzelnen Gebiete sind abwechslungsreich gestaltet und erwecken den Eindruck einer detailliert gestalteten Stadt. Selbst das im Vorfeld von einigen Leuten stark kritisierte Fahrverhalten konnte uns begeistern. Klar ist es übertrieben, dass andauernd die Reifen durchdrehen, doch das driftlastige Verhalten macht jede Menge Spaß und passt einfach gut, wenn man mit Lincolns Muscle Car durch die Straßen heizt. Auf Wunsch lässt sich außerdem ein Simulationsmodus aktivieren, der sich ein wenig straffer steuert.

    Trotz Musik und Gestaltung lässt Mafia 3 aber auch viel Potenzial liegen. Die Stadt mag schön Aussehen, jedoch gibt es kaum nennenswerte Sehenswürdigkeiten und noch weniger zu tun. Zwar gibt es wieder einige Sammelobjekte wie Playboy-Hefte, Bilder und Plattencover, aber das war es auch schon. Die Nebenbeschäftigungen hängen an euren Verbündeten, für die ihr Autos oder Boote klaut oder auch mal einen Gangster umnietet. Dafür gibt es Geld und Gefallen. Beides erhält man aber ohnehin schon durch die Hauptstory und mit den verdienten Moneten lässt sich auch kaum etwas anfangen. Hinzu kommt noch, dass die Nebenmissionen nur wiedergekäute Aufträge aus der Kampagne sind. Wie schon in Mafia 2 ist die offene Welt recht leer und dient ausschließlich als Kulisse. Das hätte man besser lösen können.

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209786
Mafia 3
Mafia 3-Test: Gutes Spiel mit massiven Problemen - Update mit Wertung für PC, PS4 und Xbox One
Nach den zwei Updates ist es nun Zeit für eine Wertung. Wir haben Mafia 3 auf allen drei Plattformen ausgiebig getestet und liefern nun unser finales Fazit zum Action-Titel von Hangar 13. Während die PS4-Version noch halbwegs stabil ist, macht vor allem die Fassung für den PC Probleme.
http://www.pcgames.de/Mafia-3-Spiel-13148/Tests/PC-Technik-Probleme-Kritik-Wertung-Fazit-PS4-Xbox-One-1209786/
12.10.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/10/Mafia-3-JPEG-3--pc-games_b2teaser_169.jpg
mafia 3,hangar 13,2k games,mafia
tests