Iron Front: Liberation 1944 (PC)

Release:
25.05.2012
Genre:
Action
Publisher:
Deep Silver (DE)

Iron Front: Liberation 1944 im Test: Kein Arma 2 im Zweiten Weltkrieg - Das Schlachtfeld wird zum Spielspaß-Grab

23.05.2012 13:00 Uhr
|
20°
|
Iron Front: Liberation 1944 sollte eine waschechte Militär-Simulation werden, weswegen man unter anderem auf die Arma 2-Engine setzte. Doch der Schuss geht nach hinten los. Hier liegt zu viel im Argen als dass Iron Front Spaß machen könnte.

Als Infanterist habt ihr die besten Überlebenschancen, wenn ihr euch mit der Nase im Dreck fortbewegt. Als Infanterist habt ihr die besten Überlebenschancen, wenn ihr euch mit der Nase im Dreck fortbewegt. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Neben Panzern steht auch der weniger glamouröse Nachschubfuhrpark der beteiligten Armeen zur Verfügung. Neben Panzern steht auch der weniger glamouröse Nachschubfuhrpark der beteiligten Armeen zur Verfügung. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Iron Front: Liberation 1944 versagt im Test. Das lässt sich an einem einfachen Beispiel ablesen: Deutscher Feldwebel, Ostfront, 1944: "Im Laufschritt, marsch! Zack, zack!" Gefreiter: "Oscar Mike!" Feldwebel: "Was? Wer? Machen Sie anständig Meldung, Mann!" Diese kleine Sprachverwirrung (die Abkürzung OM für "On the move!", im NATO-Alphabet "Oscar Mike" ausgesprochen, würde ein Wehrmachtssoldat niemals von sich geben) enthüllt die wahre Herkunft von Iron Front: Liberation 1944: die Militärsimulation Arma 2. Iron Front begann seinen Entwicklungszyklus als Mod und ist eine im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Total Conversion (ein Komplettumbau) des in der Moderne spielenden Arma 2 mit Fahrzeugen, Waffen und Schauplätzen aus der damaligen Epoche .Grafik-Engine, Benutzeroberfläche und Spiel-Innenleben entstammen dagegen dem Vorgänger. So kann es passieren, dass die Wehrmachtssoldaten aus dem Jahr 1944 in manchen Situationen auf Wortmeldungen der GIs aus Arma 2 zurückgreifen. Von Arma 2 und dessen Urahn Operation Flashpoint erbt Iron Front auch die Ambition, die Spieler auf riesigen, interaktiven Schlachtfeldern ihren eigenen Weg finden zu lassen.

In den Tutorial-Einsätzen zu Beginn der Kampagnen für das deutsche Vaterland oder Mütterchen Russland werdet ihr noch als niedriger Befehlsempfänger von euren Vorgesetzten gescheucht, später genießt ihr aber beinahe grenzenlose Freiheit. Meist kommandiert ihr einen Trupp Infanteristen, mit dessen Hilfe ihr die jeweiligen Missionsziele erfüllt – wie, das steht euch völlig frei. Ob ihr mit dem Gewehr im Anschlag vorsichtig durchs Unterholz pirscht oder auf einem Halbkettenfahrzeug aufsitzt und mitten in die feindlichen Stellungen prescht, ist eure Entscheidung. An richtig schwerem Gerät dürft ihr euch noch später in den Kampagnen austoben und dem Gegner mit Panzern, Sturmgeschützen und Flugzeugen einheizen. Hier bleibt es euch selbst überlassen, ob ihr als Fahrer, Richtschütze oder Kommandant einsteigt.

01:15
Iron Front: Liberation 1944: Neuer Trailer zeigt Infanterie
Für die Verwendung in unseren Foren:
Neuer Benutzer
Moderation
23.05.2012 13:00 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
12.06.2012 11:40 Uhr
Das Spiel hat gute Ansätze aber nur wegen seiner Atmosphäre und weil es ersichtlich nicht Arcade ist. Funktionieren tut es damit indes noch lange nicht!

Leider ist auch dem Patch 1.02 weiter total verbugt. Ein paar Einzelheiten, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

- Bildschirm wird von Zeit zu Zeit schwarz…
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
01.06.2012 01:24 Uhr
Zitat: (Original von ChristianWeigel;9459916)
Für diesen nicht sehr freundlichen, sarkastischen Absatz entschuldige ich mich und nehme ihn zurück - unsere geschätzten Leser als gekränkte Wurstwaren zu bezeichnen ist nicht sehr nett gewesen. Den Rest lasse ich so stehen. Das Spiel hat einfach keinen besonders starken Eindruck auf mich gemacht, weder im Einzel- noch im Mehrspielermodus.


Na ja, zumindest ein Schritt in die richtige Richtung.
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
01.06.2012 01:21 Uhr
Zitat: (Original von ChristianWeigel;9459776)
@TJJacksom, @Vohaul:
Als Zugeständnis an alle beleidigten Leberwürste, die finden, dass ich nicht genug auf Mehrspieler und Editor eingegangen bin: Im im nächsten Test für ein Spiel dieser Kategorie wird es einen Kasten geben, in dem ich explizit erwähne,…

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Deep Silver und X1 Software/AWAR veröffentlichten einen neuen Trailer zum bevorstehenden taktischen Shooter "Iron Front - Liberation 1944". Polen im Sommer 1944: Soldaten marschieren über die Felder, vorbei an Dörfern, und verstecken sich im Wald. Die Rote Armee und die Wehrmacht bereiten sich auf die Kämpfe der Sowjetischen Offensive vor, die wesentlich zur deutschen Niederlage im Zweiten Weltkrieg beitrug. Das Video zeigt die Vorbereitungen der Infanterie auf beiden Seiten vor dem Konflikt. Das Spiel beinhaltet nicht nur eine realistische, umfangreiche Kampagne basierend auf den historischen Ereignissen der Sowjetischen Offensive 1944, sondern auch authentische Umsetzungen der Waffen und Kriegsflugzeuge. "Iron Front - Liberation 1944" erscheint am 25. Mai 2012 exklusiv für den PC. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Deep Silver und X1 Software/AWAR veröffentlichten einen neuen Trailer zum bevorstehenden taktischen Shooter "Iron Front – Liberation 1944". Polen im Sommer 1944: Soldaten marschieren über die Felder, vorbei an Dörfern, und verstecken sich im Wald. Die Rote Armee und die Wehrmacht bereiten sich auf die Kämpfe der Sowjetischen Offensive vor, die wesentlich zur deutschen Niederlage im Zweiten Weltkrieg beitrug. Das Video zeigt die Vorbereitungen der Infanterie auf beiden Seiten vor dem Konflikt. Das Spiel beinhaltet nicht nur eine realistische, umfangreiche Kampagne basierend auf den historischen Ereignissen der Sowjetischen Offensive 1944, sondern auch authentische Umsetzungen der Waffen und Kriegsflugzeuge. "Iron Front – Liberation 1944" erscheint am 25. Mai 2012 exklusiv für den PC. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Der WWII-Shooter Iron Front: Liberation 1944 zeigt sich heute in einem neuen Trailer, der uns die Luftstreitkräfte näher bringt. Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle eines sowjetischen oder deutschen Infanteriesoldaten, der mit Teamwork, taktischem Geschick und authentischem Kriegsgerät in den Kampf zieht. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Der WWII-Shooter Iron Front: Liberation 1944 zeigt sich heute in einem neuen Trailer, der uns die Luftstreitkräfte näher bringt. In dem Spiel schlüpft man in die Rolle eines sowjetischen oder deutschen Infanteriesoldaten, der mit Teamwork, taktischem Geschick und authentischem Kriegsgerät in den Kampf zieht. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Deep Silver veröffentlicht heute ein erstes Gameplay-Video zum kommenden WWII-Shooter Iron Front: Liberation 1944. Schauplatz des Taktik-Shooters ist das südliche Polen während der russischen Sommeroffensive, als sich Rote Armee und Wehrmacht erbitterte Kämpfe mit Infanterie- und Panzereinheiten lieferten. „Iron Front – Liberation 1944“ basiert auf der Engine von ARMA II Operation Arrowhead von Bohemia Interactive. mehr... [0 Kommentare]