Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nvidia GTX 1070: Die Grafikkarten-Oberklasse in der Testanalyse
    Quelle: MSI

    Nvidia GTX 1070 - die neue Grafikkarten-Oberklasse in der Testanalyse mit Technikbetrachtung

    Kurz nach Nvidias neuem High-End-Boliden GTX 1080 erscheint in den nächsten Tagen auch die GTX 1070. Erste Tests mit der Karte zeigen eine starke Leistung - wir fassen die Ergebnisse zusammen und ziehen ein Fazit zur neuen Oberklasse-Grafikkarte.

    Nvidia GTX 1070 - Allgemeines und Technik

          

    Erst letzte Woche hatten wir in einem Feature zur neuen Nvidia GTX 1080 deren Leistung genau analysiert: Nvidias GTX 1080 ist die aktuell schnellste Grafikkarte mit Single-GPU und übertrifft sogar die Titan X um etwa 25 Prozent. Nun sind auch erste Tests mit der kleinen Schwester, der GTX 1070 veröffentlicht worden, die wir genau unter die Lupe genommen haben - eine Woche vor dem geplanten Verkaufsstart.


    Was leistet die vermutlich zunächst etwa 500 Euro teure Grafikkarte? Welche Technik steckt dahinter? Dies und mehr wollen wir uns heute genauer anschauen.

    Kurzfazit GTX 1080

          

    Wir beginnen mit einem kleinen Fazit zur Nvidia GTX 1080, die wir ja letzte Woche schon ausführlich behandelten. Preislich liegt sie mit aktuell knapp 790 Euro für die so genannte Founders Edition (Referenzdesign von Nvidia) in den Händlerregalen. Bedenkt man, dass die Nvidia GTX 980 Ti derzeit in übertakteten Varianten nur etwa 10 bis 15 Prozent von der GTX 1080 entfernt rangiert und dabei für 600 Euro zu haben ist, ist der Preis der GTX 1080 allerdings recht happig.

    Übertaktete GTX 1080 im Customdesign: Asus Strix GTX 1080 OCÜbertaktete GTX 1080 im Customdesign: Asus Strix GTX 1080 OCQuelle: AsusVersionen mit Custom-Kühlungen der Partnerhersteller sind vereinzelt schon gelistet, wobei nicht ganz klar ist, ob die Preise auf diesem Niveau bleiben oder eher sinken. Denn an sich hatte Nvidia von etwa 100 Euro Aufpreis für die Founders Edition im Vergleich zu Custom-Modellen gesprochen, doch bis auf drei Custom-Modelle, die mit 700 Euro gelistet sind, sind bislang alle anderen Custom-Versionen erst ab 720 Euro bestellbar und somit maximal 70 Euro günstiger. Sobald der Markt besser beliefert wird und auch übertaktete Varianten der GTX 1080 bietet, die den Vorsprung zu ebenfalls übertakteten Versionen der GTX 980 Ti wiederherstellen und eher 680 bis 720 Euro kosten, kann man den Preis der GTX 1080 aber als angemessen bezeichnen. Zum halben Preis bekommt man mit der GTX 970 auch in etwa die halbe Leistung, und im Vergleich zu einer AMD R9 390X ist die GTX 1080 bei über 80 Prozent Mehrpreis zwar nur 55 bis 65 Prozent schneller, benötigt aber auch deutlich weniger Strom.

    Founders Edition

          

    Wie schon die GTX 1080 wird es auch die GTX 1070 zunächst nur als Founders Edition geben, also eine Version mit dem aktuellen Referenzdesign von Nvidia, welche mit nur einem einzigen Lüfter arbeitet. Analog zur GTX 1080 wird auch bei der GTX 1070 diese Founders Edition teurer sein als die Modelle der Partnerhersteller mit ihren eigenen, in aller Regel stets auch leiseren Kühllösungen, den so genannten Custom-Kühlern.

    Nvidia GTX 1070 Founders Edition TeilansichtNvidia GTX 1070 Founders Edition TeilansichtQuelle: NvidiaAllerdings sollen Custom-Modelle früher folgen als es bei der GTX 1080 der Fall ist - hier sollte man also ruhig abwarten, wenn die GTX 1070 zum Kauf in Frage kommt und man nicht unbedingt sofort zuschlagen will und eine Founders Edition erwirbt.

    Technik der GTX 1070

          

    Die GTX 1070 nutzt den gleichen Grafikchip wie die GTX 1080, allerdings in der Variante GP104-200. Bei der GTX 1080 wird die Bezeichnung GP104-400. Der Hauptunterschied: die GTX 1070 hat nur 1920 Shader-Einheiten freigeschaltet, bei der GTX 1080 sind es 2560, also ein ganzes Drittel mehr. Zudem arbeitet die GTX 1070 mit knapp 100 Megahertz weniger Standardchiptakt, was ein Plus von etwas unter sieben Prozent zugunsten der GTX 1080 ergibt - im Turbotakt sind es allerdings nur noch drei Prozent mehr. Beim Grafikspeicher wird für die GTX 1070 das gängige GDDR5-RAM eingesetzt und nicht das schnellere GDDR5X-RAM wie bei der GTX 1080, welches im Direktvergleich 25 Prozent mehr Takt bietet.

    EigenschaftGTX 1070GTX 1080GTX Titan XGTX 980 TiGTX 980AMD Fury XAMD Fury
    GrafikchipGP104-200GP104-400GM200GM200GM204Fiji XTFiji Pro
    Basistakt1506 MHz1607 MHz1000 MHz1000 MHz1126 MHzkeinerkeiner
    Boosttakt1683 MHz1733 MHz1075 MHz1075 MHz1216 MHz1050 MHz1000 MHz
    Grafik-Speicher8 GB GDDR58GB GDDR5X12GB GDDR56GB GDDR54GB GDDR54GB HBM4GB HBM
    Speicheranbindung256 Bit256 Bit384 Bit384 Bit256 Bit4096 Bit4096 Bit
    Shadereinheiten1920256030722816204840963854
    Transistoren c.a.7,2 Mrd7,2 Mrd8,0 Mrd8,0 Mrd5,2 Mrd8,9 Mrd8,9 Mrd
    Chipfläche314 mm²314 mm²601 mm²601 mm²398 mm²596 mm²596 mm²
    Preis500 bis 550 Euro700 bis 800 Euro1000 Euro600 Euro450 Euro580 Euro430 Euro

    Die drei entscheidenden Fragen sind ist: welchen Leistungsverlust muss man beim Griff zur GTX 1070 durch die drei Nachteile (Shader-Einheiten, Takt und Grafik-RAM) in Kauf nehmen? Wie steht die GTX 1070 im Vergleich zu anderen Grafikkarten ab 300 Euro da? Und last but not least: was bedeutet dies für ein Preis-Leistungs-Fazit? Dies klären wir in der zweiten Hälfte unseres Specials auf der nächsten Seite.

    • Es gibt 42 Kommentare zum Artikel

      • Von theatrecat Neuer Benutzer
        Ich habe immer noch ein Nvidia GTX 660.  Dass Firma ist wahnsinnig! Oder mein PC ist alt. Oder beide.
      • Von Spassbremse Erfahrener Benutzer
        Zitat von Herbboy
        980 Ti => 1,78Mio
        980 => 1,3 Mio
        970 => 2,8 Mio
        960 => 0,8 Mio

        Da würden die 960 und 970 in der Summe immer noch 25% mehr Gewinn abwerfen als die beiden Top-Karten... ^^ Okay, das sind jetzt einfach nur Annahmen bei den Preisaufschlägen&co, aber: allein von der GTX…
      • Von Perfectday Benutzer
        Zitat von Herbboy
        wenn du einen 4790K hast: was für ein Board hast du denn? Die weitaus meisten Sockel 1150 haben ja 3.0 - 2.0 haben nur wenige. Aber so oder so: FALLS 2.0/3.0 ein Thema für die Leistung ist, dann auch schon bei der GTX 980, d.h. der Leistungssprung einer 1070 zur GTX…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1197120
Hardware
Nvidia GTX 1070 - die neue Grafikkarten-Oberklasse in der Testanalyse mit Technikbetrachtung
Kurz nach Nvidias neuem High-End-Boliden GTX 1080 erscheint in den nächsten Tagen auch die GTX 1070. Erste Tests mit der Karte zeigen eine starke Leistung - wir fassen die Ergebnisse zusammen und ziehen ein Fazit zur neuen Oberklasse-Grafikkarte.
http://www.pcgames.de/Hardware-Thema-130320/Specials/Nvidia-GTX-1070-die-neue-Oberklasse-in-der-Testanalyse-1197120/
05.06.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/05/inno3d-ichill-gtx-1070-x4-pcgh_b2teaser_169.jpg
grafikkarte,gpu,nvidia pascal,nvidia
specials