Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Civilization 6 im Test: Jetzt mit abschließendem Fazit und Wertung Updated
    Quelle: PC Games

    Civilization 6 im Test: Jetzt mit abschließendem Fazit und Wertung

    Die Rundenstrategie-Meister von Firaxis haben es wieder getan. Sie haben ein Spiel entwickelt, das zu Recht unter dem Motto "Nur noch eine Runde" steht. Nach unzähligen Stunden auf der Suche nach der Weltherrschaft gibt es jetzt hier den vollständigen Test mit Fazit und Wertung.

    Die Entwickler von Firaxis Games hatten bei der Schöpfung von Sid Meier's Civilization 6 einen schwierigen Spagat vor sich. Auf der einen Seite galt es, die Stärken des Vorgängers zu übernehmen, der noch immer zu den erfolgreichsten Spielen auf der Spiele-Plattform Steam gilt. Auf der anderen Seite durften die Schnitzer des Ablegers Beyond Earth nicht wiederholt werden, das zwar beileibe kein schlechtes Rundenstrategiespiel war, aber doch nie den Glanz eines Civ 5 erreichte. Zusätzlich musste das Spielerlebnis mit frischen Ansätzen abgerundet werden, damit sich die Kultreihe nicht dem Vorwurf des Stillstands ausgesetzt sieht. Nach allem, was wir bisher vom Spiel gesehen haben, scheint den Machern dieses Kunststück tatsächlich gelungen zu sein.Erklärung:
    Die erste Seite dieses Artikels umfasst den Vortest auf Basis einer Vorabversion kurz vor Release. Auf der zweiten Seite lest ihr unsere Eindrücke der Verkaufsversion mit abschließendem Fazit und Wertung. Auf der letzten Seite erklären wir die wichtigsten neuen Features und die Siegbedingungen.

    Für die ersten Eindrücke stand uns leider nur eine eingeschränkte Vorabversion ohne erweiterte Spieloptionen und Multiplayer zur Verfügung. Doch auch mit der abgespeckten Fassung haben wir bereits unzählige Stunden verbracht, ohne dass uns auch nur eine Minute langweilig geworden ist. Dafür sorgt das bekannte und süchtig machende Spielprinzip, bei dem aus der berühmten einen Runde schnell viele Stunden werden. Außerdem sorgen die spannenden Neuerungen dafür, dass wir nicht einfach unsere bewährten Taktiken aus dem Vorgänger anwenden, sondern uns immer wieder auf neue Situationen einstellen - und das in jeder Partie.

    Stadtplanung

          

    Für diese erfrischende Dynamik sorgt besonders der neue Umgang mit den Städten und deren Umland. Angefangen von den Bautrupps für Geländefeldmodernisierungen, die jetzt Handwerker heißen, über die Stadtbezirke bis hin zu den Weltwundern müssen sich besonders Civ-Veteranen auf eine neue Spielweise einstellen. Diese Veränderungen sind jedoch nichts Schlechtes, sondern ergeben im Gegenteil sehr viel Sinn. Vorbei die Zeiten, in denen jede Stadt mit allen möglichen Gebäuden und am besten noch unzähligen Weltwundern zugebaut wurde. In Civ 6 muss sich der Spieler genau überlegen, was er mit einer Stadt erreichen will und wie er dazu den zur Verfügung stehenden Platz nutzt.

    Dabei sollte man vor allem immer die angestrebte Siegbedingung im Auge behalten. Besonders in der Anfangsphase des Spiels unterscheidet sich der Aufbau des Reiches deutlich, je nachdem ob ich zum Beispiel einen Wissenschafts- oder Kultursieg anstrebe. Im Kern bleibt aber auch Civilization 6 das, was die Fans der Reihe von einem Civ erwarten: der perfekte Sandkasten, in dem Freizeitherrscher ihre Weltmachtsfantasien ausleben können. Sei es nun auf militärischem, kulturellem oder neuerdings religiösem Wege (siehe Siegbedingungen auf der zweiten Seite).

    Korps und Armeen

          

    Der Platz auf der Karte spielt auch für eure Armeen wieder eine entscheidende Bedeutung. Die Hexfelder und die Vorgabe, dass nur eine Militäreinheit auf einem Feld stehen darf, wurden beibehalten. Dennoch gibt es auch hier ein paar Die Icons über den Panzern zeigen an, ob es sich um eine einzelne Einheit (ohne Sternchen), ein Korps (zwei Sternchen) oder um eine Armee handelt (drei Sternchen). Die Icons über den Panzern zeigen an, ob es sich um eine einzelne Einheit (ohne Sternchen), ein Korps (zwei Sternchen) oder um eine Armee handelt (drei Sternchen). Quelle: PC Games Veränderungen. Mit entsprechendem Forschungsfortschritt können nun nämlich sogenannte Korps und Armeen von verschiedenen Kampfeinheiten erstellt werden. Diese agieren auf der Karte wie ein Trupp, entsprechen aber der Kampfstärke von zwei beziehungsweise drei Einheiten des gleichen Typs.

    Einige Einheiten wie der Belagerungsturm, der Sanitäter oder der Rammbock wurden von vollwertigen Kampftrupps in sogenannte Unterstützungseinheiten umgewandelt. Diese können sich auch auf Geländefeldern aufhalten, wo bereits reguläre Kampfverbände stehen, und gewähren in ihrer Umgebung passive Boni. Damit sich diese Unterstützer immer mit eurer Armee mitbewegen, können sie auch mit einer Kampfeinheit eine Begleitformation eingehen. Das funktioniert auch mit zivilen Einheiten wie Siedlern und Handwerkern, um diese zu schützen.

    Von Barbarossa bis Victoria

          

    Den Oberbefehl über die Truppen, Zivilisten und Städte jeder Nation hat wie gewohnt ein charismatischer Anführer aus der jeweiligen Geschichte des Volkes. 20 Zivilisationen sollen in der fertigen Fassung des Spiels enthalten sein. Dazu gehören natürlich viele bekannte Nationen wie England, Deutschland, Amerika und Russland, die zum Stammaufgebot eines jeden Civ gehören. Für Abwechslung ist dafür bei den Anführern gesorgt. Fast alle wiederkehrenden Völker haben einen neuen Herrscher spendiert bekommen.

    Es gibt aber auch gänzlich neue Zivilisationen wie die Scythen und den Kongo. Letztere sind zum Beispiel für Spiele mit Fokus auf Kultur sehr interessant. Denn jedes Volk verfügt über eine spezielle Volks- und Anführerfähigkeit, einzigartige Gebäude oder Bezirke und besondere Kampfeinheiten. Zusätzlich hat jeder Herrscher eine festgelegte Ambition, die zu ihrem historischen Vorbild passt. So hat es sich Königin Victoria von England zum Ziel gesetzt, ihr Reich auf alle Kontinente auszudehnen. Kommt ihr diesen Ambitionen in die Quere, müsst ihr mit schlechter Stimmung im Verhältnis zu dieser Zivilisation rechnen.

    Diamant mit Schönheitsfehlern

          

    Noch ist auch bei Civilization 6 nicht alles perfekt. Ohne endgültige Testversion lässt sich aber noch nicht sagen, ob festgestellte Mängel am Ende nur an der unfertigen Fassung des Spiels liegen oder diese tatsächlich negativ betrachtet werden müssen. Die größten Baustellen, die wir derzeit In der militärischen Auseinandersetzung könnt ihr auch wieder zum ultimativen Mittel greifen. Hier zu sehen: die 'normale' Atombombe. Mit der Thermonuklearbombe gibt es auch noch eine Steigerung. In der militärischen Auseinandersetzung könnt ihr auch wieder zum ultimativen Mittel greifen. Hier zu sehen: die "normale" Atombombe. Mit der Thermonuklearbombe gibt es auch noch eine Steigerung. Quelle: PC Games noch ausmachen, sind für Civ-Spieler nicht unbekannt. Dass sich die KI teilweise nicht nachvollziehbar verhält, zieht sich durch die Spielreihe wie ein roter Faden. Manchmal erklärten uns die künstlichen Gegner ohne erkennbaren Grund den Krieg, nur um dann wenige Runden später unsere besten Freunde zu werden.

    Nicht neu sind auch die Erfahrungen mit immer länger dauernden Berechnungsphasen zwischen den einzelnen Runden. Besonders bei größeren Karten mit vielen KI-Nationen wird das mit fortschreitender Spieldauer deutlich spürbar. Ansonsten ärgerten wir uns vor allem über Kleinigkeiten wie unnötige Komfortmängel und fehlende Anzeigen. So lassen sich Handelswege zum Beispiel nicht automatisieren, sodass sich diese selbstständig erneuern. Bei Beyond Earth ging das noch. Das eigentlich versprochene Abreißen von Bezirken ist entweder noch nicht enthalten oder wurde wieder entfernt. Mit der finalen Testversion muss sich außerdem das Balancing noch einer genaueren Prüfung stellen. Dass hier für Rundenstrategie-Fans ein neues Highlight wartet, steht aber außer Frage.

    Wertungstendenz: 85-95

    30:54
    Civilization 6 angespielt: Die Rundenstrategie im Let's Play vorgestellt
    Spielecover zu Civilization 6
    Civilization 6
    • Es gibt 51 Kommentare zum Artikel

      • Von Fireball8 Erfahrener Benutzer
        Zitat von TheBobnextDoor
        Stimmt das kristallisiert sich immer stärker heraus, dass die Gegner zwar die Mittel haben, sie aber nicht einsetzen.
        Oder einfach mal Krieg erklären, aber nie mit einer Streitmacht an meine Grenzen vordringen, sondern lieber warten bis ich selbst mit meinem Heer ankomme. :B
      • Von TheBobnextDoor Erfahrener Benutzer
        Zitat von Fireball8
        Nichtsdestotrotz macht mir die KI mit ihrer Inkonsequenz und ihrem Nicht-Handeln, obwohl sie absolut die Möglichkeiten dazu hätte, ein wenig den Spielspaß kaputt nach längerem Testen, was sehr schade ist, da mir Civ 6 in allen anderen Dingen super gut gefällt.…
      • Von Fireball8 Erfahrener Benutzer
        So siehts aus. Ich denke die Städte sollen auch gar nicht so riesig werden bis zu dem Zeitpunkt, wo man dann Nachbarschaften bauen kann, ist ja zumindest relativ schwierig. Wenn man diese dann hat, wächst die Einwohnerzahl ja wieder rasend an und man kann sogar bis zu 300 Gold for free bekommen mit der…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1210701
Civilization 6
Civilization 6 im Test: Jetzt mit abschließendem Fazit und Wertung
Die Rundenstrategie-Meister von Firaxis haben es wieder getan. Sie haben ein Spiel entwickelt, das zu Recht unter dem Motto "Nur noch eine Runde" steht. Nach unzähligen Stunden auf der Suche nach der Weltherrschaft gibt es jetzt hier den vollständigen Test mit Fazit und Wertung.
http://www.pcgames.de/Civilization-6-Spiel-56986/Tests/Review-Altbewaehrt-und-denoch-erfrischend-Neu-1210701/
27.10.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/10/civ-6-vortest-aufmacher-pc-games_b2teaser_169.jpg
civilization,strategie,firaxis
tests