Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Huawei: Konzern gibt Pläne für Marktführerschaft wegen US-Handelsstreit vorerst auf

    Huawei P30 Lite Quelle: Huawei

    von Antonio Funes - Huawei ist in den letzten Jahren zur Nummer Zwei auf dem Smartphonemarkt aufgestiegen. Nur dem südkoreanischen Konzern Samsung musste sich der chinesische Hersteller geschlagen geben. Wegen des US-Handelsstreit, durch den Huawei von US-Unternehmen wie Google und ARM boykottiert wird, muss Huawei nun wohl den Kampf um Platz Eins vorerst aufgeben. Intern will man das Ziel aber noch weiterverfolgen.

    In den letzten Jahren stieg der chinesische Hersteller Huawei, der Konsumenten vor allem durch Smartphones und Tablets bekannt ist, beinahe kometenhaft auf und konnte auch im Bereich der Oberklasse- und Luxus-Handys ganz weit oben andocken. Im zweiten Quartal 2018 verkaufte gar nur Samsung mehr Smartphones als Huawei. Eigentlich wollte Huawei in diesem Jahr Samsung verdrängen und sich an die Spitze der Smartphonehersteller setzen. Diese Pläne hat Huawei aber nun offenbar fürs Erste auf Eis gelegt, wie auch unsere Kollegen von Golem berichten. Denn wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China, in dessen Rahmen US-Präsident Trump Huawei - offiziell wegen Sicherheitsbedenken - auf eine schwarze Liste setzte, sieht es derzeit so aus, als könne Huawei für die künftigen Neuerscheinungen das wichtige Betriebssystem Android nicht mehr nutzen.

    Der Grund: Google als Lizenzgeber von Android darf als US-Firma vorerst keine Geschäfte mehr mit Huawei machen. Ohne ein etabliertes Betriebssystem wie Android sind Smartphones aber kaum an den Mann zu bringen. Huawei arbeitet zwar an einem eigene Betriebssystem, doch bis sich ein solches neues Betriebssystem verbreitet hat und die Nutzer sicher sein können, alle bekannten und wichtigen Apps verwenden zu können, dürfte noch eine Weile vergehen. Huawei soll inzwischen bereits die Produktionsmenge seiner Smartphones reduziert haben, da freilich nicht absehbar ist, ob und wann die Sanktionen möglicherweise wieder aufgehoben werden. Intern soll Huawei die Marktführerschaft noch nicht aufgegeben haben. Ein kleiner Lichtblick für Huawei ist, dass drei Industrieverbände Huawei wieder aufgenommen haben, nachdem der Konzern wegen der US-Sanktionen zunächst ausgeschlossen worden war.

    Außerdem beliebt bei PC-Games-Lesern Die besten Deals des Tages: Huawei Smartphone + Minibox gratis & Spezial-Rabatt auf Überwachungskameras (1)0

    Die besten Deals des Tages: Huawei-Smartphone + Minibox gratis & Spezial-Rabatt auf Überwachungskameras

    Heute entdeckt: Huawei Smartphone + Minibox im Bundle ab 152€ - 25% auf Überwachungskameras von Ezviz #werbung
    Huawei9

    Huawei: FedEx soll Dokumente umgeleitet haben

    Huawei wirft FedEx vor, mindestens zwei Lieferungen mit Dokumenten möglicherweise mit Absicht fehlgeleitet zu haben.
    Huawei veröffentlicht erstes Statement nach dem Android-Lizenzentzug (1)6

    Huawei veröffentlicht erstes Statement nach Android-Bann

    Kurz nach dem Android-Lizenzentzug haben sich die Verantwortlichen von Huawei nun erstmals zum Thema geäußert.
    • Es gibt 13 Kommentare zum Artikel

      • Von LesterPG Erfahrener Benutzer
        China sollte mal US Großkonzernen ans Bein schiffen ... McDonalds etc. und Cola verbieten/massiv besteuern z.B.

        Gute Gründe gibt es ja rein ernährungswissenschaftlich gesehen auch dafür. 
      • Von MichaelG Erfahrener Benutzer
        Zitat von LesterPG
        "Marathonläufer rechnet sich mit 2 gebrochenen Beinen keine Chancen auf den Sieg aus"
        Hätte ähnlich viel Überraschungsmomente. ;-)


        Ritter der Kokosnuß: Das ist doch nur eine Fleischwunde.

        Mußte instinktiv daran denken. Aber es ist extrem kurzsichtig China so ans Bein zu pinkeln. Das kann mächtig gewaltig nach hinten losgehen und wird es höchstwahrscheinlich auch wenn Trump nicht zurückrudert.
      • Von Herbboy Community Officer
        Das ist klar, aber ohne solche Apps, die für den westlichen Markt quasi schon Standardausstattung sind, wird es Nichts in Sachen "Nummer 1", und das ist ja hier das Thema. Das Thema ist ja nicht "geht Huawei komplett unter - ja oder nein"  Doch, denn wenn das OS rechtlich gesehen von Huawei kommt und die…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 07/2019 PCGH Magazin 08/2019 PC Games MMore 07/2019 play³ 08/2019 Games Aktuell 08/2019 XBG Games 01/2018 N-Zone 08/2019 WideScreen 08/2019 SpieleFilmeTechnik 03/2019
    PC Games 07/2019 PCGH Magazin 08/2019 play³ 08/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk