Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Gamescom: ​Eindrücke zu Einlass, Kontrollen, Sicherheitskonzept

    Gamescom: Eindrücke zu Einlass, Kontrollen, Sicherheitskonzept. (1) Quelle: Computec

    Die im Vorfeld immer wieder kritisierten verschärften Sicherheitskontrollen konnten wir auf der Gamescom selbst live erleben. Wir schildern euch einen kurzen Eindruck und verraten euch, warum trotzdem Cosplayer mit riesigen Waffen durch die Hallen spazierten.

    Die Messe-Kontrollen wurden, wie bereits im Vorfeld angekündigt, stark verschärft. In der Praxis zeigen sich die Maßnahmen aber wenig effektiv. Die Sicherheitskräfte sind gefühlt unterbesetzt und haben aufgrund der Massen, die in die Messe strömen, nur wenige Sekunden pro Besucher Zeit, Rucksäcke und Umhängetaschen zu kontrollieren. Dementsprechend oberflächlich funktioniert die Sache. Ohnehin werden lediglich mitgebrachte Behälter durchsucht, Taschen an Hose und Jacke werden komplett ausgelassen.

    Das im Vorfeld stark kritisierte Verbot von Cosplay-Waffen scheint ebenfalls nicht vollständig durchgesetzt zu werden. Viele Kostümierte laufen mit großen Metallwaffen, Fake-Granaten, etc. herum. Ob es sich dabei zu 100% um Besucher handelt, ist nicht ganz klar. Eine von uns befragte Cosplayerin (Haiwaffe aus Metall, siehe Bild), erzählte, dass ihre Schauwaffe akzeptiert wurde, da sich keine beweglichen Elemente daran befinden. Wiederum andere Attrappen waren aus Pappe oder Styropor, was ebenfalls offenbar kein Problem darstellt. Ein weiterer von uns befragter Besucher mit Schwert aus Schaumstoff erzählte, dass er die Attrappe am Rücken trug und er ohne Probleme durch die Kontrollen kam.

    02:49
    gamescom: Sicherheitskontrollen am Einlass - das sagen die Besucher

    Gamescom: Eindrücke zu Einlass, Kontrollen, Sicherheitskonzept. (5) Gamescom: Eindrücke zu Einlass, Kontrollen, Sicherheitskonzept. (5) Quelle: Computec Der Einlasse selbst erfolgte Schubweise, d.h. es wurden immer Ansammlungen von größeren Gruppen vorgelassen, während die Menge dahinter in großem Abstand (oder gar im Außenbereich) warten musste. Hier gibt es keine Unterschiede zum Jahr zuvor. Zudem wurden wieder mehrere Eingänge genutzt, um die Massen ein wenig aufzuteilen. Hier sorgten Sicherheitskräft hinter den Schranken dafür, dass es zu keinem Gedränge kam.

    Bislang hat der Ansturm noch nicht seinen Höhepunkt erreicht und trotzdem kommen die Sicherheitskräfte am Eingang kaum nach. Wie die Situation am Wochenende aussieht, wenn nochmal deutlich mehr Menschen die Messe besuchen wollen, ist momentan noch nicht abzusehen. Fakt ist: Bereits jetzt sind so gut wie keine Gassen mehr vorhanden, der Besucher benötigt bis zu einer Stunde, nur um die Halle wechseln zu können. Am Donnertagnachmittag haben die Sicherheitskräfte die Lage erkannt, die Rolltreppen nur noch in eine Richtung laufen lassen und den Strom an Besuchern in die hinteren Hallen umgeleitet. Nachteil sind deutlich weitere Laufwege und Gedränge an den Zwischenstationen.

    06:11
    Gamescom Go, No Man's Sky Patch, Scorpio - Gamescom-Spezial vom 18. August
  • Es gibt 16 Kommentare zum Artikel
    Von Wamboland
    Hannover hätte mehr als die doppelte Hallenfläche + Außengelände für Entertainment. Dazu noch nen Tageszentrum und…
    Von alu355
    Zum Beispiel Tuning World Bodensee wird in Friedrichshafen jedes Jahr abgehalten - da liegt der Flughafen direkt neben…
    Von Herbboy
    Meinst du jetzt den Bereich unmittelbar an der Messe? Da würde ich NIE mit dem Auto hinfahren. Per Stadtbahn halten…
    • Es gibt 16 Kommentare zum Artikel

      • Von Wamboland Erfahrener Benutzer
        Zitat von Loosa
        Die sollten die Gamescom einfach einstellen. :-P

        Oder eine Fachmesse daraus machen. Die paar Entwickler die ich kenne interessiert das Publikum nicht die Bohne. Die wollen sich Publishern präsentieren. Oder sich über neue Entwicklungen informieren und networken.…
      • Von alu355
        Zitat von Schallrich
        Die sollten die Messe wirklich etwas mittiger in Dtl. platzieren.
        Ich baller doch nicht durch die ganze Bundesrepublik um dann im Gedränge zu stehen. o.O
        Es gibt Messestandorte mit besserer Verkehrsanbindung.
        Aber vielleicht lässt sich ein Besuch nextes Jahr mit…
      • Von Herbboy Community Officer
        Zitat von Schallrich
        Es gibt Messestandorte mit besserer Verkehrsanbindung.
        Meinst du jetzt den Bereich unmittelbar an der Messe? Da würde ich NIE mit dem Auto hinfahren. Per Stadtbahn halten aber gleich 5 Linien in der Nähe, du bist aus quasi jedem Eck in Köln in einer halben Stunde an der…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205033
gamescom
Gamescom: ​Eindrücke zu Einlass, Kontrollen, Sicherheitskonzept
Die im Vorfeld immer wieder kritisierten verschärften Sicherheitskontrollen konnten wir auf der Gamescom selbst live erleben. Wir schildern euch einen kurzen Eindruck und verraten euch, warum trotzdem Cosplayer mit riesigen Waffen durch die Hallen spazierten.
http://www.pcgames.de/gamescom-Event-238739/News/Eindruecke-zu-Einlass-Kontrollen-Sicherheitskonzept-1205033/
18.08.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/08/IMG_9653-pc-games_b2teaser_169.JPG
gamescom
news