gamescom

Die Top 5 der gamescom-Stände: Blizzard-Booth zum Besucher-Highlight gekürt

27.08.2009 13:40 Uhr
|
Neu
|
In den vergangenen zwei Tagen haben wir Sie gefragt, welcher Stand Ihnen auf der gamescom 2009 am besten gefallen hat. Heute präsentieren wir das Ergebnis (Stand: Donnerstag, 27. August, 10:00 Uhr).

Zahlreiche Stände und Spiele boten auf der gamescom 2009 in Köln gute Unterhaltung für die angereisten Besucher. Sich einen Favoriten rauszupicken, fällt schwer, doch unsere Leser haben sich entschieden. 763 Teilnehmer zählt unsere gamescom 2009-Stand-Umfrage, das Ergebnis ist eindeutig ...

Es folgen: Die Top 5 Stand-Highlights der gamescom-2009-Besucher*

Platz 5: Bethesda
Bethesda (Brink)-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). Bethesda (Brink)-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). [Quelle: Siehe Bildergalerie] Die rustikale Aufmachung des Bethesda-Standes mit zahlreichen Containern anlässlich Brink war ein echter Blickfang. Während die Konkurrenz auf hochglanzpolierte, stilvolle Auftritte setzte, ging Bethesda dreckig und mechanisch zu Gange. Offensichtlich zur Augenfreude des Publikums.

Platz 4: Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). Star Wars: The Old Republic-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). [Quelle: Siehe Bildergalerie] Electronic Arts und Bioware ließen sich nicht lumpen: Zu einer gelungenen Präsentation gehört auch ein Messe-Stand mit passender Atmosphäre. Entsprechend galaktisch präsentierte sich die Fassade. Im Inneren: Mehr als ein Dutzend PCs mit einer spielbaren Version von Star Wars: The Old Republic! Der Old Republic-Stand wurde mit knapp 7 Prozent der Stimmen auf Platz 3 gewählt!

Platz 3: Koch Media / Deep Silver
Deep Silver (Risen)-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). Deep Silver (Risen)-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). [Quelle: Siehe Bildergalerie] Deep Silver präsentierte das Rollenspiel Risen der Gothic-Schöpfer Piranha Bytes auf einem leicht futuristisch angehauchten Messe-Stand. Im Standesinneren tummelten sich zahlreiche Spieler, die einen ersten Blick auf das neue Werk des deutschen Entwicklerstudios werfen wollten. Zumindest all jene, die die lange Wartezeit in Kauf genommen haben.

Platz 2: Electronic Arts
Electronic Arts-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). Electronic Arts-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). [Quelle: Siehe Bildergalerie] Von Command & Conquer 4 bis FIFA 10: Am Messestand von Electronic Arts warteten tiefe Einblicke ins aktuelle und kommende Portfolio des Branchen-Riesen. Wer auf der Suche nach dem Stand mit den meisten Spielstationen war, durfte EAs Auftritt nicht verpassen. Knapp 12 Prozent haben den Auftritt nicht verpasst und zu ihrem Messe-Highlight gewählt.

Platz 1: Blizzard
Blizzard-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). Blizzard-Stand auf der gamescom 2009 (im Aufbau). [Quelle: Siehe Bildergalerie] Wenig überraschend: Blizzard mausert sich bei der Standwahl auf Platz Eins (mit mehr als 20 Prozent der Stimmen). Und das, obwohl der Auftritt recht unspektakulär von statten ging und der Messe-Booth nur wenig in Szene gesetzt wurde. Im Inneren: Starcraft 2 und Diablo 3, spielbar!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

*all jener Besucher, die auf pcgames.de an der Umfrage teilgenommen haben

Moderation
27.08.2009 13:40 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
28.08.2009 14:47 Uhr
Zitat: (Original von DrProof;8114627)
"Mehr als ein Dutzend PCs mit einer spielbaren Version von Star Wars: The Old Republic! "

Auf den PCs waren nur Infoseiten zu Star Wars: The Old Republic zu sehen.. Um den Stand rum konnte man eine Livedemos ehen.... Vielleicht sollte auch mal einer schreiben der vor Ort war..
Danke
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
28.08.2009 11:10 Uhr
"Mehr als ein Dutzend PCs mit einer spielbaren Version von Star Wars: The Old Republic! "

Auf den PCs waren nur Infoseiten zu Star Wars: The Old Republic zu sehen.. Um den Stand rum konnte man eine Livedemos ehen.... Vielleicht sollte auch mal einer schreiben der vor Ort war..
Danke
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
27.08.2009 17:50 Uhr
naja.. ich glaube durch den letzten satz wurde alles gesagt ^^

Verwandte Artikel

45°
 - 
Die Star Citizen Beta wird Ende 2014 erscheinen und alle bisher separat veröffentlichten Spielelemente beziehungsweise -module enthalten. Dies bestätigte Chris Roberts erneut bei der Vorstellung des Hangar-Moduls auf der diesjährigen Gamescom. Bis zur Beta Ende nächsten Jahres werden die Entwickler um den Erfinder der Wing Commander-Spiele Chris Roberts nach und nach immer mehr Spielinhalte für alle Backer freischalten. Die finale PC-Version von Star Citizen plant Roberts für Anfang 2015. mehr... [0 Kommentare]
38°
 - 
Sony hat während der Gamescom-Pressekonferenz offiziell eine Umsetzung des Indie-Hits Minecraft als Launch-Titel für die PS4 angekündigt. Adam Boyes von Sony Computer Entertainment America bestätigte über Twitter zudem weitere Umsetzungen des Sandbox-Spiels für PS3 und PS Vita. Erste Gameplay-Videos, Screenshots sowie genaue Veröffentlichungstermine zu den Portierungen von Minecraft für PS3 und PS Vita sind bislang noch nicht verfügbar. mehr... [0 Kommentare]
33°
 - 
Entwickler Zenimax Online hat bereits einen Plan für die nächsten fünf Jahre aufgestellt, um den kommenden Online-Ableger der Elder-Scrolls-Reihe stetig mit neuen Inhalten zu erweitern. So soll bereits jetzt an ersten Zusatzinhalten für The Elder Scrolls Online gearbeitet werden, die durch kostenlose Updates zu einem späteren Zeitpunkt ihren Weg ins Spiel finden sollen. Dies Verriet Firmen-Oberhaupt Matt Firor in einem weiteren Interview im Rahmen der diesjährigen Gamescom-Messe. mehr... [20 Kommentare]
28°
 - 
Die offene Spielwelt von Watch Dogs benötigt ein wenig Hardware-Power, weswegen Ubisoft für die PC-Spieler nun die offiziellen Systemanforderungen veröffentlicht hat. Dabei erfährt man auch, was man benötigt, um auf "Ultra" zu spielen. mehr... [79 Kommentare]
25°
 - 
Das MMORPG World of Warcraft hat immer weniger Abonnenten. Da stellt sich natürlich die Frage, ob nicht irgendwann eine Umstellung auf Free-2-Play Sinn machen würde. Blizzard Entertainment schließt einen solchen Schritt zwar nicht aus, spricht aber ebenfalls von großen Unsicherheiten. mehr... [29 Kommentare]