Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xenoblade Chronicles 3D: Einsteiger-Tipps zu Kampf, Buffs, Kristalle

    Xenoblade Chronicles 3D - Einsteiger-Tipps zum New Nintendo 3DS-Spiel Quelle: pcgames.de

    Xenoblade Chronicles 3D - Einsteiger-Tipps zum New Nintendo 3DS-Abenteuer: Endlich ist die Neuauflage des Wii-Rollenspiels auf dem New Nintendo 3DS gelandet! Damit ihr angesichts der schieren Größe von Xenoblade Chronicles und der komplexen Kampf-Mechaniken nicht sofort den Überblick verliert, helfen wir euch mit einigen hilfreichen Einsteigertipps weiter.

    Einsteiger-Tipps zu Xenoblade Chronicles 3D: In unseren Tipps zum New Nintendo 3DS-Rollenspiel bieten wir euch eine Einstieghilfe in das Japano-Rollenspiel. Die Neuauflage des Wii-RPGs für den New Nintendo 3DS bietet jede Menge Features und wir wollen euch in das brillante Abenteuer führen. Neben Tipps zu den Kämpfen in Xenoblade Chronicles 3D findet ihr auch Hilfen zum Schmieden von Kristallen und mehr. Außerdem solltet ihr in Xenoblade Chronicles 3D die Fähigkeiten der Charaktere eurer Gruppen in Kombination nutzen. Gegner haben in einer guten Kombination der Attacken eurer Charaktere keine Chance.

    Obendrein dürft ihr für schlagkräftige und erfolgreiche Attacken auch nicht spezielle Buffs aus dem Blick verlieren. Das Rollenspiel Xenoblade Chronicles X steht seit 2. April in den Händlerregalen und ist ausschließlich auf dem New Nintendo 3DS spielbar. Besitzer von Nintendo 3DS oder Nintendo 2DS samt XL-Varianten spielen das Spiel leider nicht. Die Hardware des New Nintendo 3DS bietet mehr Power als seine Vorgänger. Damit wird Xenoblade Chronicles 3D auf dem neuen Handheld erst lauffähig. Einen Test zu Xenoblade Chronicles 3D findet ihr bei unseren Kollegen von videogameszone.de.

    Behaltet die Gruppenleiste im Auge!

    Xenoblade Chronicles 3D - Bilder aus unserer Tipps-Session. (3) Xenoblade Chronicles 3D - Bilder aus unserer Tipps-Session. (3) Quelle: pcgames.de Zusammenhalt macht stark – das ist in Xenoblade Chronicles 3D wörtlich zu verstehen. Recht früh im Abenteuer erhaltet ihr Zugriff auf die sogenannte Gruppenleiste, dargestellt links oben im Bild. Gefüllt wird sie etwa durch kritische Attacken, wenn man seine Party-Mitglieder durch Zurufe motiviert oder wenn man gute Team-Aktionen vollführt. Die verschiedenen Segmente für fordernde Kämpfe zu füllen, lohnt sich – wenn ihr einen Teil der Leiste opfert, könnt ihr etwa einen gefallenen Teamkameraden wiederbeleben, als Shulk Zukunftsvisionen mit seinen Mitstreitern teilen oder – bei gefüllter Gruppenleiste – Kettenangriffe auslösen. Übrigens: Je höher die Affinität zwischen den Figuren ist, desto längere Combos sind möglich!

    Macht sie wütend!

    Wer in Rage ist, trifft schlechtere Entscheidungen – und wird von hinten attackiert. Eine unverzichtbare Strategie in den Kämpfen ist es, die Gegner durch gezielte Angriffe wütend zu machen. Daraufhin konzentrieren sie ihre Attacken auf den Schuldigen – markiert durch einen roten Kreis um ihn herum. Die anderen Party-Mitglieder können diesen Umstand nutzen, um die Bösewichte von anderen Seiten anzugreifen und ihnen somit etwa durch Attacken von hinten besonders viel Schaden zuzufügen.

    Lasst sie taumeln, werft sie um!

    Manche Gegner wollen einfach keinen Schaden nehmen – hier müsst ihr anders ran. Die Gegner in Xenoblade Chronicles 3D können sich in einem von mehreren Zuständen befinden, die es euch erlauben, unterschiedlich viel Schaden zu verursachen: Zunächst müsst ihr die üblen Kreaturen so lange attackieren, bis sie sich in jenem Zustand befinden, in dem sie umgeworfen werden können. Greift sie dann entsprechend an und ihr befördert sie zu Boden. Nun könnt ihr sie mittels Betäubungs-Fähigkeiten malträtieren, um sie noch länger am Boden zu behalten und ihnen dadurch massiv einzuheizen – einige Feinde sind ohne diese Strategie so gut wie unbesiegbar, beziehungsweise gibt es solche Gegner, die ihre Buffs erst dann verlieren, wenn sie zu Boden gegangen sind.

    Verbindet eure Fähigkeiten!

    Neue Fähigkeiten für die Helden sind praktisch – noch besser, wenn sie allen weiterhelfen. Die Fähigkeiten in den Skill Trees der Figuren sind nicht auf sie alleine beschränkt. Sie können unter den richtigen Voraussetzungen auch von anderen Party-Mitgliedern erlernt werden. Hierzu ist es notwendig, die Affinitäts- Werte zwischen den entsprechenden Helden in die Höhe zu treiben, etwa dadurch, dass man sie gemeinsam in den Kampf schickt oder ihre Verbundenheit mittels der über die Weltkarte verteilten Harmonie-Gespräche erhöht. Diese geteilten Fähigkeiten erweisen sich in Folge als besonders stark!

    Nutzt die verschiedenen Buffs!

    Wenn die eigene Heldengruppe scheinbar keine Chance hat, lohnen sich hilfreiche Buffs. Was wäre ein tiefgründiges Rollenspiel ohne Buffs und Debuffs, die entweder eure oder die Werte eurer Feinde beeinflussen können? Gerade in Kämpfen gegen stärkere Gegner ist ihr Einsatz unabdingbar. Bosse verfügen oftmals über dermaßen starke Werte, dass ihr ihnen kaum Schaden zufügen könnt, wenn ihr nicht zuvor ihren Defensivwert verringert; genauso kann es passieren, dass eure Party mit einem Schlag ausgelöscht wird, wenn ihr nicht zuvor eure Verteidigung mittels Buffs nach oben treibt. Zusätzlich gibt es praktische Buffs, die euch eine Zeitlang alle paar Sekunden mit Lebensenergie versorgen und euch das Leben einfacher machen. Buffs lohnen sich also!

    Erledigt Nebenaufgaben!

    Xenoblade Chronicles 3D - Bilder aus unserer Tipps-Session. (4) Xenoblade Chronicles 3D - Bilder aus unserer Tipps-Session. (4) Quelle: pcgames.de Was macht man, wenn die Welt am Rande des Abgrunds steht? Man erledigt Nebenaufgaben! Klar, man kann Xenoblade Chronicles 3D auch durchspielen, ohne die knapp 500 Nebenmissionen in Angriff zu nehmen. Es lohnt sich jedoch, die Sidequest zu absolvieren, ihr werdet nämlich nicht nur mit praktischen Ausrüstungsgegenständen belohnt, sondern erhaltet meistens auch einen ordentlichen Batzen Erfahrungspunkte. Ideal für jene, die keine Lust haben, ständig Gegner zu meucheln, ihre Helden aber dennoch verbessern wollen. Vor allem in den Städten (siehe Bild), aber auch an anderen Orten trefft ihr NPCs, welche verschiedene Nebenaufgaben für euch bereithalten – erkennbar an einem Ausrufezeichen über ihren Köpfen.

    Schmiedet Kristalle!

    Vorsicht, jetzt wird's kompliziert: Der sehr komplexe Vorgang, Kristalle zu schmieden, macht aber Sinn. Der Schmiede-Prozess, mithilfe dessen ihr wertvolle Kristalle zur Verbesserung eurer Ausrüstungsteile und Waffen herstellen könnt, wirkt auf den ersten Blick sehr kompliziert – und tatsächlich dauert es einige Zeit, bis man ihn durchschaut hat. Der Aufwand lohnt sich aber, denn selbstgeschmiedete Juwelen sind teilweise deutlich stärker als jene, die man im Spielverlauf findet. Um Juwelen zu schmieden, müsst ihr zuerst sogenannte Ätherkristalle mit verschiedenen Eigenschaften bei den auf der Karte mittels eines Spitzhacken-Symbols dargestellten Kristalladern abbauen. Nun müsst ihr zwei Figuren aus eurer Party wählen, einen sogenannten "Werfer" und einen "Techniker". Je nach Auswahl haben diese verschiedene Auswirkungen auf die Werte, welche die fertigen Juwelen später haben werden, auch der Harmoniewert zwischen den beiden Beteiligten hat Einfluss auf die schlussendliche Qualität der Kreation.

    Jeder Kristall verfügt über einen eigenen Zahlenwert, diese Werte werden beim Schmieden zusammengefügt und werden durch Material und gewählte Helden bestimmt. Je nachdem, ob der Wert nach dem nun folgenden Schmieden über oder unter 100 liegt, erhaltet ihr entweder einen Zylinder, den ihr erneut verarbeiten könnt, oder einen Kristall. Die richtig wertvollen Kristalle (beziehungsweise Juwelen, wie die besonders starken Steine genannt werden) erhaltet ihr übrigens nur, wenn ihr hochwertige Zylinder zu Kristallen schmiedet, welche ihr anschließend erneut schmiedet. Seid ihr noch bei uns? Nun, wir haben ja gesagt, dass der Schmiede- Prozess kompliziert ist! Wenn man erst einmal eine Weile damit herumexperimentiert hat, geht er jedoch schnell in Fleisch und Blut über, versprochen. Zu Beginn ist das Schmieden übrigens nur beim Juwelenonkel in Kolonie 9 möglich. Später erhaltet ihr dank einer Nebenmission die Möglichkeit, jederzeit und an jedem Ort zu schmieden.

    03:40
    Xenoblade Chronicles 3D: Die JRPG-Neuauflage im Launch-Trailer
    Spielecover zu Xenoblade Chronicles 3D
    Xenoblade Chronicles 3D
  • Xenoblade Chronicles 3D
    Xenoblade Chronicles 3D
    Publisher
    Nintendo
    Release
    02.04.2015

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Pokémon Sonne und Mond Release: Pokémon Sonne und Mond
    Cover Packshot von Pokémon Rumble World Release: Pokémon Rumble World Nintendo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1157630
Xenoblade Chronicles 3D
Einsteiger-Tipps zu Kampf, Buffs, Kristalle
Xenoblade Chronicles 3D - Einsteiger-Tipps zum New Nintendo 3DS-Abenteuer: Endlich ist die Neuauflage des Wii-Rollenspiels auf dem New Nintendo 3DS gelandet! Damit ihr angesichts der schieren Größe von Xenoblade Chronicles und der komplexen Kampf-Mechaniken nicht sofort den Überblick verliert, helfen wir euch mit einigen hilfreichen Einsteigertipps weiter.
http://www.pcgames.de/Xenoblade-Chronicles-3D-Spiel-55253/Tipps/Kampf-Buffs-Kristalle-1157630/
29.04.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/04/xenoblade_chronicles_3d_tipps_1-pc-games_b2teaser_169.jpg
tipps,nintendo 3ds
tipps