Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xbox One: Flüche und Beschimpfungen in Videos - Microsoft sperrt User

    Microsoft hat auf einige Posts und Beschwerden von Xbox One-Besitzern im offiziellen Xbox-Forum reagiert und bestätigt, dass "Beschimpfungen und Beleidigungen in den hochgeladenen Upload-Videos" zu einer temporären Sperre des jeweiligen Xbox Live-Accounts führen. Als Grund für die Sperren nennt Microsoft, dass der bestehende Xbox Live-Verhaltenskodex auch für "Upload Studio" gälte.

    Nachdem sich zahlreiche Xbox One-Spieler beschwert haben, von Xbox Live "ausgesperrt worden zu sein", hat Microsoft nun die entsprechende Vorgangsweise erklärt und Gründe für temporäre Xbox Live-Sperren genannt. Gegenüber der Internetplattform arstechnica.com hat der Xbox One-Hersteller bestätigt, dass Beschimpfungen und Beleidigungen in den hochgeladenen "Upload Studio"-Videos einiger Spieler gegen den Verhaltenskodex für Xbox Live verstoßen und so zwangsläufig eine Sperre für diese mit sich ziehen. Die Xbox Live-Sperre liegt aktuell bei 24 Stunden, inwieweit ein erneuter Verstoß dann von Microsoft bewertet wird, ist noch offen.

    Welche Wörter und Gesten Microsoft als Verstoß gegen den Xbox Live-Verhaltenskodex zählt, haben die US-Amerikaner noch nicht bekanntgegeben. Da Skype auch von einigen der gesperrten Xbox Live-Nutzer vorher genutzt wurde, schlussfolgerten einige Xbox One-Besitzer eine Überwachung der persönlichen Gespräche – Microsoft hat dies jedoch vehement bestritten. Die Foren-Diskussion zur Xbox Live-Sperre für "schimpfende" Upload Studio-User findet ihr hier, die Bestätigung Microsofts zu den temporären Sperren könnt ihr auf arstechnica.com nachlesen - weitere Infos und News zur Xbox One gibt's auf unserer Themenseite.

    Werbefrei auf pcgames.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    04:09
    Xbox One: Eigene Gameplay-Videos mit der Konsole aufnehmen - so geht's!
  • Xbox One
    Xbox One
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    22.11.2013
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von Shadow_Man
    Wer stets was ungezogenes spricht, dessen Xbox live Account erlischt.Der arme Francis, jetzt kommt er ja gar nicht…
    Von zak999
    Willkommen in 21 Jahrhundert wo Microsoft alles und jeden kontrolliert ...Mindfuck. Wer jetzt noch die Xbox One kauft…
    Von Kratos333
    Naja, und jetzt? War doch klar. Mit der XB1 und der PS4 kann man kinderleicht bei Twitch oder im Xbox Live etwas…
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von Shadow_Man Erfahrener Benutzer
        Wer stets was ungezogenes spricht, dessen Xbox live Account erlischt.

        Der arme Francis, jetzt kommt er ja gar nicht mehr zum Zocken. Aber schon derbe, wie man mittlerweile versucht alles zu kontrollieren und zu lenken.
      • Von zak999 Benutzer
        Willkommen in 21 Jahrhundert wo Microsoft alles und jeden kontrolliert ...Mindfuck. Wer jetzt noch die Xbox One kauft den ist auch nicht mehr zu Hilfen.
      • Von Kratos333 Erfahrener Benutzer
        Naja, und jetzt? War doch klar. Mit der XB1 und der PS4 kann man kinderleicht bei Twitch oder im Xbox Live etwas hochladen. Das ganze muss eben ordentlich kontrolliert und überwacht werden damit kein müll hochgeladen wird.

        @gutenmorgen1: Naja, dann steckt man Kinect einfach nicht an? Finde das ding ohnehin…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1099260
Xbox One
Xbox One: Flüche und Beschimpfungen in Videos - Microsoft sperrt User
Microsoft hat auf einige Posts und Beschwerden von Xbox One-Besitzern im offiziellen Xbox-Forum reagiert und bestätigt, dass "Beschimpfungen und Beleidigungen in den hochgeladenen Upload-Videos" zu einer temporären Sperre des jeweiligen Xbox Live-Accounts führen. Als Grund für die Sperren nennt Microsoft, dass der bestehende Xbox Live-Verhaltenskodex auch für "Upload Studio" gälte.
http://www.pcgames.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-Flueche-und-Beschimpfungen-in-Videos-Microsoft-sperrt-User-1099260/
27.11.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/09/Xbox-One-Design-der-Konsole-vorgestellt-pc-games.jpg
xbox one,microsoft,xbox live
news