Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xbox One: Analysten gehen nicht von Gebühren für Gebrauchtspiele aus

    Microsoft überlässt bei der Xbox One den Publishern die Wahl, ob sie Gebühren für gebrauchte Spiele erheben oder nicht. Die Analysten gehen allerdings davon aus, dass Electronic Arts, Activision und Co. davon keinen Gebrauch machen werden.

    Microsoft hat in dieser Woche bestätigt, wie die Xbox One mit Gebrauchtspielen umgehen wird. Ein ganz wichtiger Punkt ist der, dass Dritthersteller theoretisch verbieten können (wenn sie wollen), dass man Spiele weiterverkauft oder verleiht. Zudem könnten sie für die Lizenzübertragung eine Gebühr verlangen, was Microsoft selbst jedoch nicht machen wird. Auch wenn alle großen Publisher auf Nachfrage keinen Kommentar dazu abgeben wollten, glauben Analysten nicht daran, dass die Unternehmen ihre Spiele in irgendeiner Form blocken oder Gebühren verlangen werden.

    Colin Sebastin, ein Analyst bei Robert W. Baird & Co., sagte, dass er überrascht wäre, wenn die Publisher von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen würden, zumal GameStop wahrscheinlich keine hohen Gebühren akzeptieren würde. Michael Pachter von Wedbush Morgan meldete sich ebenfalls zu Wort. Dieser ist der Ansicht, dass teilnehmende Publisher gegenüber der Konkurrenz, die keine Gebühren erhebt, an Boden verlieren könnten.

    Zudem profitieren die Publisher laut Michael Pacher ohnehin von dem Gebrauchtspielhandel, da die Spieler dadurch Geld für neue Titel bekommen. Er vermutet aber, dass es eine zeitliche Begrenzung geben könnte, die den Handel mit gebrauchten Games in irgendeiner Form einschränkt, zumindest im Launch-Zeitraum des jeweiligen Produkts. Die Infos stammen von VG247.

    00:37
    Xbox One: Coverage-Trailer zur E3 2013
  • Xbox One
    Xbox One
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    22.11.2013
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von Datamind
    Analysten, ein ganz fieses Wort  da brauche ich ja nicht wirklich weiter lesen. Schlimmer sind nur noch die…
    Von RoTTeN1234
    Gott wie falsch sie doch liegen. Microsoft überlässt es den Publishern. DEN VERDAMMTEN PUBLISHERN!!! Die sind für ihre…
    Von Metko1
    Was ich garnicht schön finde ist das die Publisher aussuchen, welche Retailer gebrauchtspiele abkaufen.So verstehe ich…
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von Datamind
        Analysten, ein ganz fieses Wort  da brauche ich ja nicht wirklich weiter lesen. Schlimmer sind nur noch die sogenannten Wirtschaftsweisen...
      • Von RoTTeN1234 Erfahrener Benutzer
        Gott wie falsch sie doch liegen. Microsoft überlässt es den Publishern. DEN VERDAMMTEN PUBLISHERN!!! Die sind für ihre Gutherzigkeit ja bekannt. Oh mein Gott. Wie dumm/blind/faktenresistent ist dieser Berufsstand eigentlich?

        BTW: Der Typ heißt SebastiAn mit Nachnamen. Und das ist der, der gegen die PS Vita…
      • Von Metko1 Erfahrener Benutzer
        Was ich garnicht schön finde ist das die Publisher aussuchen, welche Retailer gebrauchtspiele abkaufen.
        So verstehe ich deshalb das zB. Amazon, Gamestop usw. die spiele ankaufen, was wiederum totale abzocke ist die sowieso für spiele, einen 1 stelligen betrag nehmen.... oder 80-90% des original preises und somit kein "Privat verkauf möglich ist".
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1073227
Xbox One
Xbox One: Analysten gehen nicht von Gebühren für Gebrauchtspiele aus
Microsoft überlässt bei der Xbox One den Publishern die Wahl, ob sie Gebühren für gebrauchte Spiele erheben oder nicht. Die Analysten gehen allerdings davon aus, dass Electronic Arts, Activision und Co. davon keinen Gebrauch machen werden.
http://www.pcgames.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-Analysten-gehen-nicht-von-Gebuehren-fuer-Gebrauchtspiele-aus-1073227/
08.06.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/10/Xbox_One_Logo_Highres.jpg
xbox one
news