Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xbox 360: Neuseeländischer Spieler zieht Gefängnis dem Zocken vor

    Ein 19-jähriger Neuseeländer, der bereits zehn seiner elf Haftmonate in Form von Hausarrest absitzen durfte, damit er weiterhin zocken konnte, hatte genug vom Xbox 360-Spielen. Er rief beim Polizeirevier an und bat darum, den letzten Monat seiner Haftstrafe doch lieber im Gefängnis absitzen zu dürfen.

    Damit er nicht wieder strafrückfällig wird und weil er keine Lust mehr auf seine Xbox 360 hatte, rief ein 19-jähriger Neuseeländer im lokalen Polizeirevier an und ließ sich lieber ins Gefängnis sperren, um dort die restliche Zeit einer Haftstrafe abzusitzen. Der junge Mann hatte bereits zehn seiner elf zu verrichtenden Monate in Haft zu Hause in Form von Hausarrest abgesessen, wurde danach jedoch des Spielens satt und schilderte seine Situation bei einem Anruf der Polizei: "Er sei vom vielen Xbox 360-Spielen erschöpft" und hat Sorge, dass er aufgrund von Langeweile wieder straffällig werden könnte.

    Die Polizei gewährte ihm seinen Wunsch, die restliche Zeit seiner Haftstrafe in der Haftanstalt absitzen zu dürfen und sperrte ihn in das Ngawha Gefägnis in Neuseeland. Würdet ihr euch nach zehn Monaten Dauerzocken auch lieber einsperren lassen, damit ihr keine Dummheiten begeht? Schreibt uns doch einen Kommentar! Weitere Infos rund um die Xbox 360 findet ihr auf unserer Themenseite. Die Original-News zum Spieler der Knast dem Zocken vorzieht lest ihr auf der Webseiter der Neuseeländischen Zeitung "The New Zealand Herald".

    19:19
    Better Together 11: Wachsen Kräuter in einer Tastatur? Das Kresse-Experiment und mehr!
  • Xbox 360
    Xbox 360
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    02.12.2005
    Es gibt 16 Kommentare zum Artikel
    Von Vordack
    Langeweile? Ich weiss gar nicht mehr was das ist. Mir fehlen jeden Tag 5-6 Stunden um alles zu erledigen was ich will;…
    Von sauerlandboy79
    Macht einen nicht wirklich glücklicher, wenn man dort dummerweise zur Knast-Nutte "befördert" wird. 
    Von Chemenu
    Immerhin ist der Sex im Knast gratis. 
    • Es gibt 16 Kommentare zum Artikel

      • Von Vordack Erfahrener Benutzer
        Langeweile? Ich weiss gar nicht mehr was das ist. Mir fehlen jeden Tag 5-6 Stunden um alles zu erledigen was ich will; dann hätte ich wieder mehr Zeit zum Zocken 
      • Von sauerlandboy79 Erfahrener Benutzer
        Zitat von Chemenu
        Immerhin ist der Sex im Knast gratis. :-B
        Macht einen nicht wirklich glücklicher, wenn man dort dummerweise zur Knast-Nutte "befördert" wird. 
      • Von Chemenu Erfahrener Benutzer
        Zitat von UthaSnake
        Und kaum im Gefängnis dachte der bestimmt
        "...shiiiiit!"
        Immerhin ist der Sex im Knast gratis. 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1072884
Xbox 360
Xbox 360: Neuseeländischer Spieler zieht Gefängnis dem Zocken vor
Ein 19-jähriger Neuseeländer, der bereits zehn seiner elf Haftmonate in Form von Hausarrest absitzen durfte, damit er weiterhin zocken konnte, hatte genug vom Xbox 360-Spielen. Er rief beim Polizeirevier an und bat darum, den letzten Monat seiner Haftstrafe doch lieber im Gefängnis absitzen zu dürfen.
http://www.pcgames.de/Xbox-360-Konsolen-28561/News/Xbox-360-Neuseelaendischer-Spieler-zieht-Gefaengnis-dem-Zocken-vor-1072884/
06.06.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/03/prison_break_the_conspiracy_20.jpg
xbox 360,panorama
news