Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von linktheminstrel Erfahrener Benutzer
        hmmm... in ein, zwei jahren redet niemand mehr von accountbindung und nsa. nachhaltig geschädigt hat man die marke mit sicherheit nicht, nur sich eine gewisse zeit unnötig schwer gemacht und der konkurrenz in die hände gespielt (sony musste eigentlich nur das gegenteil von microsoft sagen, um applaus zu ernten.)
      • Von Mav99 Erfahrener Benutzer
        Schon komisch... da geben sie einen Haufen Geld aus um die Marke "XBOX" zu retten...
        ... nur um sie dann selbst nachhaltig zu schädigen. 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1163897
Xbox 360
Red Ring of Death hätte Aus der Xbox-Sparte herbeiführen können
Der Red Ring of Death hätte das Ende von Microsofts Xbox-Sparte herbeiführen können. Dies erklärt der ehemalige Microsoft-Chef Peter Moore in einem Interview. Hätte sich Microsoft nicht dazu entschieden, die rund eine Milliarden US-Dollar teuren Reparaturmaßnahmen einzuleiten, wäre im schlimmsten Falle das Aus der Marke die Folge gewesen. Zu verdanken sei die Rettung Microsoft-Boss Steve Ballmer.
http://www.pcgames.de/Xbox-360-Konsolen-28561/News/Red-Ring-of-Death-haette-Aus-der-Xbox-Sparte-herbeifuehren-koennen-1163897/
06.07.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/08/xbox_360_red_ring_of_death_b2teaser_169.jpg
xbox 360,xbox one,microsoft
news