Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • WoW: Ghostcrawler über die Limitierung der Einladungen und die Nicht-Instanzierung der Kämpfergilde mit WoW Patch 5.1

    Bei der Kämpfergilde, die mit WoW Patch 5.1 auf die Liveserver gespielt wird, dürfen nur die Helden Azeroths mitmachen, die eine blutgetränkte Einladung haben oder die von einem Mitglied der Kämpfergilde eingeladen werden. Ghostcrawler rät den Spielern zur Geduld: Jeder Spieler mit Interesse an den Arenakämpfen kann auch mitmachen - aber eben nicht vom ersten Tag an.

    Lead Systems Designer Greg "Ghostcrawler" rät in Hinblick auf die Kämpfergilde aus WoW Patch 5.1 zur berühmten pandarischen Geduld. Nachdem er von mehreren WoW-Fans via Twitter angeschrieben wurde, äußerte sich Ghostcrawler zur Kämpfergilde und zum System dahinter. So schreibt er ausdrücklich, dass die Arena der Kämpfergilde tatsächlich nicht instanziert wird. Es ist gewollt, dass andere Helden den Recken zugucken können. Das bedeutet allerdings auch, dass kampfwillige Charaktere zunächst in der Schlange stehen müssen, bis die Kämpfer vor ihnen ihre Scharmützel beendet haben – wie viel Zeit das auch immer in Anspruch nehmen mag.

    Des Weiteren werden die Einladungen in die Kämpfergilde Bestandteil des Patches bleiben. Damit die Arenen in der ersten Stunde des Patches nicht von Tausenden von Helden überrannt werden, haben sich die Entwickler die Limitierung durch die Einladung über das Schwarzmarktauktionshaus ausgedacht. Das bedeutet, dass frische Einladungen vorerst nur über Madame Goya ins Spiel kommen und nur mit Glück aus dem Schwarzmarktauktionshaus gezogen werden können. "Wir werden die Anzahl der Einladungen aber mit der Zeit erhöhen", meint Greg Street via Twitter.

    "Jeder Recke, der sich auf ein solches Scharmützel einlassen will, wird auch in der Lage sein, das zu tun. Es kann halt passieren, dass das nicht ab dem Tag möglich sein wird, an dem der Patch auf die Server gespielt wird. Geduld, Geduld, so sagen die Pandaren", schreibt Ghostcrawler außerdem via Twitter. Die komplette Diskussion über die WoW-Kämpfergilde könnt Ihr Euch auf der Webseite von Twitter anschauen.

    08:19
    WoW Patch 5.1: Die Kämpfergilde
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1034276
World of Warcraft
WoW: Ghostcrawler über die Limitierung der Einladungen und die Nicht-Instanzierung der Kämpfergilde mit WoW Patch 5.1
Bei der Kämpfergilde, die mit WoW Patch 5.1 auf die Liveserver gespielt wird, dürfen nur die Helden Azeroths mitmachen, die eine blutgetränkte Einladung haben oder die von einem Mitglied der Kämpfergilde eingeladen werden. Ghostcrawler rät den Spielern zur Geduld: Jeder Spieler mit Interesse an den Arenakämpfen kann auch mitmachen - aber eben nicht vom ersten Tag an.
http://www.pcgames.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Ghostcrawler-ueber-die-Limitierung-der-Einladungen-und-die-Nicht-Instanzierung-der-Kaempfergilde-mit-WoW-Patch-51-1034276/
06.11.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/11/WoW_Kaempfergilde_07.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news