Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Klimawandel heizt Golfstrom noch stärker an den atlantischen Ozean

    Offenbar wegen des Klimawandels erwärmt sich der Golfstrom zwei- bis dreimal so schnell wie der Atlantische Ozean. Hintergrund ist offenbar die Ozeanzirkulation, allerdings sind sich Forscher noch nicht hundertprozentig sicher. Dennoch gehen die Wissenschaftler davon aus, dass sich die Ozeanzirkulation verändern wird. Welche Folgen das für Europa hat, ist noch nicht absehbar.

    Der Golfstrom - Europas Wärmespender - erwärmt sich wegen des Klimawandels stärker als zum Beispiel der Atlantische Ozean. So hat sich der Golfstrom in den letzten 100 Jahren um 1,2 Grad Celsius erwärmt – der Atlantik kam gerade mal auf 0,4 Grad Celsius. Ein internationales Team von Wissenschaftlern vom Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung hat das untersucht. Auch andere Ströme vor Brasilien, dem südlichen Afrika, Japan und Australien würden sich stärker erwärmen als der Ozean.

    Der Golfstrom bewegt rund 30 mal 10 hoch 6 Kubikmeter Wasser pro Sekunde bei einer Geschwindigkeit von 1,6 Metern pro Sekunde. Um sich diesen Dimensionen bewusst zu werden: Es ist etwa einhundert Mal so viel Wasser wie das, dass über sämtliche Flüsse ins Meer fließt. Er hat eine Nutzleistung von etwa zwei Millionen Kernkraftwerken. Der Name lässt sich auf Benjamin Franklin zurückführen: Er orientierte sich am Golf von Mexiko.

    Hat das Auswirkungen auf uns? Der Golfstrom ist für das milde Europa-Klima verantwortlich, der trägt Wärme von Amerika nach Europa. Er entspringt im Golf von Mexiko und fließt an der amerikanischen Ostküste entlang nach Norden und dann nach Osten. Die Erwärmung solcher Strömer fiel zuletzt sehr stark aus und hängt mit einer polwärtigen Verlagerung zusammen. Das könnte den Ozean dazu bringen, weniger Kohlendioxid aufzunehmen, wenn die Temperatur steigt.

    Zu den möglichen Gründen können die Forscher bislang nur spekulieren. Die Subtropen würden expandieren, dadurch würde sich die globale Ozeanzirkulation verändern. Dadurch hätten alle Randstromregionen über die letzten 100 Jahre eine deutlich stärkere Erwärmung als das globale Mittel erreicht. Die Wissenschaftler wollen den Ozean weiter unter Beobachtung halten. Die Originalmeldung zur Klimaerwärmung des Golfstroms gibt es bei n-tv.de bzw. bei Nature Climate Change. In der folgenden Galerie: die besten Wasserlevels in Spielen.

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
865938
Wissenschaft
Klimawandel heizt Golfstrom noch stärker an den atlantischen Ozean
Offenbar wegen des Klimawandels erwärmt sich der Golfstrom zwei- bis dreimal so schnell wie der Atlantische Ozean. Hintergrund ist offenbar die Ozeanzirkulation, allerdings sind sich Forscher noch nicht hundertprozentig sicher. Dennoch gehen die Wissenschaftler davon aus, dass sich die Ozeanzirkulation verändern wird. Welche Folgen das für Europa hat, ist noch nicht absehbar.
http://www.pcgames.de/Wissenschaft-Thema-237118/GNews/Klimawandel-heizt-Golfstrom-noch-staerker-an-den-atlantischen-Ozean-865938/
31.01.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/01/Beaufortsee.jpg
klima,wissenschaft
gnews