Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wildstar: Alle Infos zu Free-to-Play, Klassen, Pfaden, Abenteuern, Dungeons, Crafting und mehr

    Ihr habt noch nie von Wildstar gehort? Das kann doch gar nicht sein! Carbines durchgeknalltes Online-Rollenspiel mit viel Humor und actionreichen Kämpfen solltet ihr als MMO-Fan wenigstens einmal ausprobiert haben. Was für ein Glück, dass das nun gratis, kostenlos, komplett lau geht, denn Wildstar ist ab sofort Free-to-Play! Bei gibt's gibt's alles zu Klassen, Pfaden, Crafting, Dungeons, Abenteuern und mehr!

    2014 war das Jahr von Wildstar, denn da erblickte das Online-Rollenspiel von Carbine und NCSoft das Licht der Welt und lud SciFi- und MMO-Fans in eine knallig bunte Welt ein, die vollgestopft ist mit extrem unterhaltsamen Aufgaben, Kämpfen und einem durchaus fragwürdigen Humor. Spielbar ist Wildstar am PC und da das Spiel ein Online-Rollenspiel ist, braucht ihr freilich auch eine Verbindung ins Internet. Und was kostet Wildstar? Nix!

    Denn seit dem 29. September 2015 könnt ihr Wildstar ohne Abo und Gebühren spielen, selbst die Anschaffung des Clients ist umsonst. Die Free-2-Play-Variante von Wildstar ist keineswegs künstlich beschnitten; ihr könnt alles spielen, was euch das MMORPG zu bieten hat. Nachfolgend gehen wir näher darauf ein, was ihr für Helden spielen könnt, was euch in Wildstar im Rahmen von Quests, Abenteuern und Dungeons geboten wird, und was sich für die alteingesessenen Hasen ändert, die bislang Abogebühren für Wildstar bezahlt haben. Wenn ihr mehr über Wildstar erfahren wollt, dann packt doch unsere Themenseite zu den Favoriten!

    04:48
    Wildstar: Die Inhalte des Free-to-Play-Patchs

    Wildstar: Free-to-Play!

          

    Wildstar lässt sich gratis spielen und das solltet ihr ausnutzen. Wenn ihr bereits einen Wildstar-Account habt, müsst ihr euch nur auf der offiziellen Webseite zum Spiel einloggen und den Client herunterladen. Habt ihr noch keinen Account, dann solltet ihr euch einen erstellen und mal einen Blick riskieren! Ihr könnt mit einem Free-to-Play-Account alle Inhalte von Wildstar spielen. Wenn euch das Spiel gefällt, dann könnt ihr im Ingame-Shop nach coolen Items wie Kostümen oder nach Optionen zur Verbesserung des Spielkomforts Ausschau halten. Ihr werdet bestimmt fündig! Oder ihr macht euren Account zu einem Premium-Account mit netten Boni.

    Free-to-Play-Accounts unterliegen ein paar Einschränkungen: Ihr könnt nur 2 Charakterplätze statt 12 nutzen, euch stehen nur 4 statt 6 Kostümplätze zur Verfügung, in der persönlichen Bank gibt's nur 2 statt 5 Plätze und mit der Free-to-Play-Version könnt ihr im Housing nur 1.000 Objekte platzieren. Dazu gibt's ein paar Einschränkungen bei den sozialen Funktionen, etwa bei den Zirkeln, dem Auktionshaus und weiteres. Premium-Accounts etwa sammeln mehr Erfahrungspunkte und Ingame-Währungen, bekommen eine Warteschlangen-Priorität und haben ein paar Vorteile beim Crafting. Genaueres erfahrt ihr aus der Übersicht auf der offiziellen Webseite zu Wildstar.

    03:02
    Wildstar: Launch-Trailer zum Free2Play-Start

    Wildstar: Was passiert mit meinem Account?

          

    Seid ihr zur Umstellung von Wildstar bereits Abonnent oder habt C.R.E.D.D. gekauft, dann bekommt euer Account den Premium-Status verpasst. Wollt ihr den Status nachfolgend behalten, um etwa Premium-Punkte gutgeschrieben zu bekommen, dann könnt ihr euer Abo auch behalten – das wird mit der Umstellung auf Free-to-Play nicht abgeschafft.

    Je nach Anzahl der Monate vor dem F2P-Start und je nachdem wie oft ihr Geld für Wildstar ausgegeben habt, werden euch wie erwähnt Treue-Punkte gutgeschrieben, mit denen ihr im Ingame-Shop Gegenstände kaufen könnt – auch wenn ihr euch entscheidet, nach der Free-to-Play-Umstellung kein aktives Abo mehr haben wollt. Die Vorteile des Premium-Accounts haben wir oben teilweise aufgelistet.

    Der Krieger ist in Wildstar ein wilder Haudrauf, der auch Tanken kann. Der Krieger ist in Wildstar ein wilder Haudrauf, der auch Tanken kann. Quelle: NCsoft

    Wildstar: Klassen und Pfade

          

    In Wildstar könnt ihr aus sechs Heldenklassen – Sanitäter, Krieger, Meuchler, Arkanschütze, Techpionier und Esper – und vier Pfaden wählen – Kundschafter, Soldat, Wissenschaftler und Siedler. Jeder Klasse stehen sowohl eine DPS-Skillung als auch eine unterstützende Spezialisierung zur Verfügung. Eine genauere Übersicht findet ihr in unserem Artikel zu den Klassen in Wildstar.

    Pfade wählt ihr unabhängig von eurer Klasse: Ihr nehmt einfach das, was euch am meisten Spaß machen könnte. Die Pfade passen die Abenteuer an, die euer Held erlebt. Ein Kundschafter etwa bekommt hauptsächlich Zusatzmissionen, für die er auf hohe Berge kraxeln muss oder ganz schnell von A nach B rennen muss. Hat euer Charakter eher eine soziale Ader, dann ist der Siedler was für ihn, denn dann kann er an den verschiedensten Orten auf Nexus Buff-Stationen aufbauen, Briefkästen montieren und auch sonst extrem nützlich sein. Erfahrt mehr in unserem Artikel zu den Pfaden in Wildstar.

    Wir sollten noch erwähnen, dass ihr euch bei der Charaktererstellung für eine von zwei Fraktionen entscheidet, entweder für das Dominion oder für die Verbannten. Zu den Verbannten gehören die Menschen, die steinigen Granok, die putzigen Aurin und die Space-Zombies unter den Wildstar-Helden, die Mordesh. Die Hauptstadt der Verbannten ist Thayd. Als Mitglied des Dominions könnt ihr euch zwischen den Cassianern, den mechanischen Mechari, den wilden Draken und den hüpfenden Chua-Fellbällen entscheiden. Illium ist die Hauptstadt des Dominions. Die Völker haben keinerlei Vorteile durch zusätzliche Fähigkeiten oder ähnliches. Ihr könnt euch also frei entscheiden.

    Übrigens: In Wildstar kämpft ihr mit einem aktiven Kampfsystem, ihr müsst mit den Fähigkeiten eurer Helden selbst zielen und gegnerischen Schlägen, die meist mit Telegrafen-Flächen am Boden angezeigt werden, ausweichen. Klingt kompliziert, ist es aber nicht – und macht einen Heidenspaß!

    Der Stil von Wildstar ist schon ein bisschen abgedreht, auf den steht nicht jeder. Der Stil von Wildstar ist schon ein bisschen abgedreht, auf den steht nicht jeder. Quelle: Carbine

    Wildstar: Quests und Challenges

          

    Wenn ihr euch aufmacht, Nexus zu erkunden, kommt ihr in die unterschiedlichsten Gebiete und Zonen – sogar in einen Bereich, in dem die Gravitation schwächer ist als auf Nexus, Fernseits heißt die Region. Überall findet ihr Questgeber, die eure Hilfe benötigen. Weniger offensichtlich ist es, wo und wann ihr über eine Challenge stolpert. Diese starten nämlich vollautomatisch, wenn euer Held sie – meist per Zufall – ausgelöst hat. Innerhalb eines Zeitfensters könnt ihr die Challenge nun erledigen, um Extrabeute zu ergattern. Etwa eine bestimmte Menge an Gegnern umbringen oder ein Sprungpuzzle absolvieren. Die Challenge zeigt euch genau an, was es zu tun gibt, um eine der Belohnungsmedaillen zu ergattern. Je besser die Medaille, desto besser kann die Belohnung für den Abschluss der Challenge werden. Hat eine Challenge mal nicht geklappt, ist das nicht schlimm, denn ihr könnt sie von Neuem starten. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem Einsteigervideo vom offiziellen Start von Wildstar im Jahr 2014.

    Abenteuer sind in Wildstar abwechslungsreich, weil die Mechaniken in den Abenteuer-Instanzen stark von Standard-Dungeons abweichen. Abenteuer sind in Wildstar abwechslungsreich, weil die Mechaniken in den Abenteuer-Instanzen stark von Standard-Dungeons abweichen. Quelle: Buffed

    Wildstar: Abenteuer und Dungeons

          

    Habt ihr Freunde gefunden, die mit euch Nexus unsicher machen wollen, dann wagt euch doch einmal in eine Instanz. Es gibt mehrere in normalen und schwierigen Modi – letztere schaltet ihr frei, wenn ihr den Maximallevel in Wildstar erreicht habt. Außerdem gibt's Abenteuer. Die sind ebenfalls instanziert, überraschen aber vor allem mit ungewöhnlichen Spielweisen. Mal klappert ihr im Krieg in der Wildnis wie in einem Moba

    Wildstar: PvP im Dolchsteinpass 4:07 Wildstar: PvP im Dolchsteinpass Wildstar: Housing-Dungeon und Minispiele 8:11 Wildstar: Housing-Dungeon und Minispiele Wildstar: Der Weltboss Schicksalsdorn 5:06 Wildstar: Der Weltboss Schicksalsdorn Wildstar: Das Housing 8:53 Wildstar: Das Housing Wildstar: Ruinen von Kel'voreth - Dungeon und Bosse 6:16 Wildstar: Ruinen von Kel'voreth - Dungeon und Bosse Wildstar: Der Kronfelder Aufstand 9:22 Wildstar: Der Kronfelder Aufstand

    Lanes ab und kämpft gegen ein KI-gesteuertes Gegnerteam aus fünf Helden, mal stimmt ihr mit euren Kumpels im Kronfelder Aufstand darüber ab, welches Abenteuer ihr als nächstes erleben wollt.

    Wer noch nicht genug instanzierte Inhalte hat, aber selbst als Solospieler nicht auf interessanten Spaß verzichten will, sollte mal Schiffsjungenmissionen ausprobieren. Das sind kleine Abenteuer für ein bis fünf Spieler – die Schwierigkeit skaliert dann automatisch – die euch in den meisten Fällen ein lustiges kleines Abenteuer im All erleben lassen. Dann wird mal das Raumschiff entführt oder Gas vernebelt eure Sinne und lässt euch Halluzinationen haben. Die meisten instanzierten Inhalte von Wildstar könnt ihr übrigens über den Gruppenfinder betreten, bei dem ihr automatisch nach Mitspielern sucht, wenn euch welche fehlen.

    Handwerksstationen in Wildstar Handwerksstationen in Wildstar Quelle: Buffed

    Wildstar: Handwerk und Runen

          

    Natürlich könnt ihr in Wildstar auch handwerklich tätig sein, um euch coole Klamotten und hilfreiche Gegenstände zu zimmern. Neun Hauptberufe stehen euch zur Verfügung, dazu gibt's noch sogenannte Hobbys, die jeder Held ausführen kann. Berufe lassen sich jederzeit wechseln – das Beste daran ist, dass ihr euren Fortschritt dabei nicht verliert. Details zum Handwerk erfahrt ihr in unserer Übersicht zu den Berufen und Hobbys in Wildstar. Runen sind etwas so etwas wie Juwelen, die ihr in Gegenstände mit entsprechenden Plätzen einsetzen könnt – und deren Macht kommt vor allem im Endgame zum Tragen. Aber auch während eurer Abenteuer auf dem Weg zum Maximallevel könnt ihr Runen bereits in eure Klamotten einsetzen, um euren Charakter stärker zu machen. Die Entwickler von Carbine haben das Runensystem für den Free-to-Play-Start übrigens erheblich vereinfacht. Wir erklären euch das bald noch in einem einen Artikel.

    Im PvP verprügeln sich die Helden von Nexus gegenseitig. Im PvP verprügeln sich die Helden von Nexus gegenseitig. Quelle: Carbine Studios

    Wildstar: PvP- und PvE-Endgame

          

    Natürlich gibt es noch eine Menge mehr, über das wir bei Wildstar reden könnten. Zum Beispiel über das enorm umfangreiche Housing-System, über Pets und Mounts sowie deren Anpassungsmöglichkeiten könnten wir quatschen, über Weltbosse und Drusera-Instanzen und, und, und… Aber die meisten von euch wird interessieren, wie es mit den Endgame-Aktivitäten in Wildstar aussieht. Wildstar hat Raids, PvP-Arenen und PvP-Kriegsbasen. Letztere lassen euch selbst bestimmen, wie das PvP-Schlachtfeld aussehen soll. Beispielsweise könnt ihr über erbeutete Tokens in Veteranen-Dungeons Bosse herbeirufen, um eure Gegner zu nerven. Veteranen-Dungeons sind übrigens das, was ihr euch wahrscheinlich vorstellt, wenn ihr den Begriff hört: knackig-schwere Dungeons für Helden auf Stufe 50. Auch Abenteuer und Schiffsjungenmissionen gibt's im Veteranenmodus, damit euch garantiert nicht langweilig auf Nexus wird!

    07:52
    Wildstar: Das Grauen von Fragment Null durchgespielt
    • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel

      • Von Wynn Erfahrener Benutzer
        Das War schon in der Beta und zum release so

        Das regelt sich von allein - sind halt ganz ganz viele leute die den client runterladen und so
      • Von HowdyM Erfahrener Benutzer
        Netzwerkprobleme den ganzen Tag....und auch immer noch mitten in der Nacht...so wird das wohl nichts mit neuen Spielern.
      • Von Fireball8 Erfahrener Benutzer
        Na ich hoffe ja, dass es jetzt wieder spaßiger wird. Hatte mit Wildstar aufgehört, weil es einfach zu wenig Spieler geworden sind.

        Kann mich jedoch nicht mal in meinen Account einloggen, scheint völlig überlastet zu sein  Naja abwarten..
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1172762
Wildstar
Ab sofort kostenlos spielbar - wir haben die Infos für euch!
Ihr habt noch nie von Wildstar gehort? Das kann doch gar nicht sein! Carbines durchgeknalltes Online-Rollenspiel mit viel Humor und actionreichen Kämpfen solltet ihr als MMO-Fan wenigstens einmal ausprobiert haben. Was für ein Glück, dass das nun gratis, kostenlos, komplett lau geht, denn Wildstar ist ab sofort Free-to-Play! Bei gibt's gibt's alles zu Klassen, Pfaden, Crafting, Dungeons, Abenteuern und mehr!
http://www.pcgames.de/Wildstar-Spiel-42407/Specials/Ab-sofort-kostenlos-spielbar-wir-haben-die-Infos-fuer-euch-1172762/
29.09.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/11/Wildstar_Krieger_012-buffed_b2teaser_169.jpg
wildstar,mmorpg
specials