Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wii U: Raubzug wie im Blockbuster - 7.000 Konsolen aus Warenlager gestohlen

    Vergangenen Sonntag sind Diebe im Bundesstaat Washington in ein Warenlager des Konsolen-Herstellers Nintendo eingebrochen und haben 7.000 Wii U-Konsolen gestohlen. Das Diebesgut im Wert von rund zwei Millionen US-Dollar wurde mit Hilfe von Gabelstaplern auf zwei Sattelzüge und einen Van verladen, ehe die Diebesbande das Weite suchte.

    Es könnte glatt eine Szene aus einem Heist-Movie sein, die sich vergangenen Sonntag in SeaTac im Bundesstaat Washington abspielte. Eine Diebesbande brach gegen 21 Uhr in das dortige Warenlager ein und stahl 7.000 Einheiten der vor kurzem veröffentlichten Wii U-Konsole. Wie es scheint, wurde die Tat detailliert geplant. Denn mit Hilfe der im Lager geparkten Gabelstapler konnten die Diebe die Fracht umso schneller entwenden und sie auf die beiden bereitgestellten Lastwagen und einen Van verladen. Ein TV-Bericht des amerikanischen Senders "abc" zum Wii U-Raub zeigen wir euch unterhalb dieser Meldung.

    Der Schaden des Raubzugs beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund zwei Millionen US-Dollar. "Ich bin seit 28 Jahren ein Cop, aber sowas habe ich noch nie gesehen", so Sgt. Cindy West der örtlichen Polizeieinheit. "Wenn wir vorher nicht schon Hinweise erhalten, dann wird der Verkauf der Konsolen zu ihrer Ergreifung führen. Es wird ziemlich schwierig sein, 7.000 Wii U-Konsolen zu verstecken.", so West weiter. Die vollständige Meldung zum Wii U-Raubzug auf abcnews.go.com. Mehr zur Wii U findet ihr auf unserer Themenseite zur Nintendo-Konsole.

  • Wii U
    Wii U
    Hersteller
    Nintendo
    Release
    30.11.2012
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von wipeout
    Zitat: "Wenn wir vorher nicht schon Hinweise erhalten, dann wird der Verkauf der Konsolen zu ihrer Ergreifung…
    Von xotoxic242
    Keine Seriennummern? Keine Chargennummern? Kein Tracebility? Für evtl. Verfolgung??
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von wipeout Erfahrener Benutzer
        Zitat: "Wenn wir vorher nicht schon Hinweise erhalten, dann wird der Verkauf der Konsolen zu ihrer Ergreifung führen"

        Die werden also durchaus mit den Nummern arbeiten.
      • Von xotoxic242 Erfahrener Benutzer
        Keine Seriennummern? Keine Chargennummern? Kein Tracebility? Für evtl. Verfolgung??
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1041014
Wii U
Wii U: Raubzug wie im Blockbuster - 7.000 Konsolen aus Warenlager gestohlen
Vergangenen Sonntag sind Diebe im Bundesstaat Washington in ein Warenlager des Konsolen-Herstellers Nintendo eingebrochen und haben 7.000 Wii U-Konsolen gestohlen. Das Diebesgut im Wert von rund zwei Millionen US-Dollar wurde mit Hilfe von Gabelstaplern auf zwei Sattelzüge und einen Van verladen, ehe die Diebesbande das Weite suchte.
http://www.pcgames.de/Wii-U-Konsolen-233619/News/Wii-U-Tausende-Konsolen-gestohlen-1041014/
19.12.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/09/WiiUPREMIUM_Verpackung.PNG
wii u,nintendo
news