Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nintendo Wii U: Verkaufspreis deckt nicht die Produktionskosten

    Wenn Nintendos nächste Heimkonsole Wii U am 30. November 2012 hierzulande erscheint, wird der japanische Konzern für jedes verkaufte Exemplar draufzahlen. Das bedeutet, dass die verlangten 299 beziehungsweise 349 Euro nicht die Herstellungskosten für die Hardware decken.

    Nintendo wird die kommende Heimkonsole Wii U zumindest anfangs mit Verlust verkaufen. Das haben die Japaner nun auf ihrer Bilanzpressekonferenz für das vergangene Geschäftsquartal bestätigt. Präsident Satoru Iwata begründete diese Entscheidung so: "Anstatt einen Preis von Wii U basierend auf den Herstellungskosten festzulegen, haben wir einen Preis gewählt, den die Kunden als angemessen ansehen werden." Welchen Betrag Nintendo mit jedem verkauften Gerät verliert, wurde leider nicht verraten.

    Grundsätzlich ist es in der Branche keineswegs unüblich, Hardware mit Verlust in den Markt zu drücken. Allerdings war es lange Zeit Nintendos Philosophie, es auch in diesem Punkt nicht den Konkurrenten Sony und Microsoft gleichzutun. Abstand hiervon nehmen musste Nintendo aber schon im vergangenen Jahr: Nach der massiven Preissenkung konnte die Taschenkonsole 3DS ebenfalls nicht mehr kostendeckend verkauft werden.

    10:21
    Wii U Hardware-Preview in München
  • Wii U
    Wii U
    Hersteller
    Nintendo
    Release
    30.11.2012
    Es gibt 15 Kommentare zum Artikel
    Von Kristian
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das Ding floppen wird wie die PS Vita. Die Reaktionen sind ähnlich. Man findet…
    Von der-jan
    hmm ja  genau das hatte ich ja auch schon umrissen, daher totale zustimmung 
    Von chips7
    Sie müssen ja auch reichtlich Geld rein bekommen, wenn sie Subventionen ausgleichen und noch Gewinn machen wollen. Und…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1032451
Wii U
Nintendo Wii U: Verkaufspreis deckt nicht die Produktionskosten
Wenn Nintendos nächste Heimkonsole Wii U am 30. November 2012 hierzulande erscheint, wird der japanische Konzern für jedes verkaufte Exemplar draufzahlen. Das bedeutet, dass die verlangten 299 beziehungsweise 349 Euro nicht die Herstellungskosten für die Hardware decken.
http://www.pcgames.de/Wii-U-Konsolen-233619/News/Nintendo-Wii-U-Verkaufspreis-deckt-nicht-die-Produktionskosten-1032451/
26.10.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/09/WiiUPREMIUM_Verpackung.PNG
wii u,konsole,nintendo
news