Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Watch Dogs für PS4 und Xbox One: Keine Kompromisse bei Framerate

    Nach Angaben von Ubisoft Montreal macht Watch Dogs sowohl auf der PS4 als auch Xbox One von einer speziellen Anti-Aliasing-Technik Gebrauch. Durch Kantenglättung soll das Bild wesentlich ruhiger wirken. Probleme mit der Framerate soll es dennoch auf keinem der beiden Geräte geben, versichert Senior Producer Dominic Guay. Die Bildrate sei entscheidend für das Gameplay, Kompromisse will man daher nicht eingehen.

    In Watch Dogs für die PS4 und Xbox One kommt ein spezielles Anti-Aliasing-Verfahren zum Einsatz, das sogenannte Subpixel Morphological Anti-Aliasing (kurz: SMAA). Eine gleiche Technik führte Ubisoft in den Next Gen-Versionen von Assassin's Creed 4: Black Flag ein. Nach Angaben von Lead Programmer Francis Boivin wird das Bild in Watch Dogs durch eine temporale Technik zusätzlich "weicher", indem jeder Pixel an der Position des vorherigen Bildes projiziert wird und durch ein Set Heurestik-Filter läuft. Die Framerate soll darunter nicht leiden, stellt jedenfalls Senior Producer Dominic Guay klar.

    "Die Framerate ist sehr wichtig für das Gameplay, die Steuerung. Es ist nicht etwas, bei dem du Kompromisse eingehen möchtest." Auf dem PC dürfte Watch Dogs noch einen Tick besser aussehen als auf den Konsolen. Besitzer moderner Nvidia-Karten profitieren unter anderem durch die spezielle Kantenglättungs-Technologie TXAA. Ubisoft Montreal geht darauf in einem Trailer am Ende dieser Meldung genauer ein. Watch Dogs kommt aller Voraussicht nach am 27. Mai für PC, PS4, PlayStation 3, Xbox One und Xbox 360 in den Handel. In welchen nativen Bildauflösungen die Next Gen-Fassungen lauffähig sind, ist noch unklar.

    Zuletzt sorge Ubisoft durch eine PR-Panne für Wirbel. Der Publisher verschenkte auf einem Event in Paris Tablet-Computer an britische Journalisten, was als Bestechungsversuch gedeutet wurde. Ubisoft entschuldigte sich später, das Ganze wäre nicht mit den Richtlinien zur Zusammenarbeit mit Redakteuren vereinbar, hieß es in einer Stellungnahme. Die Aussagen der beiden Ubisoft-Angestellten zur Framerate und den Anti-Aliasing-Features in Watch Dogs könnt ihr unter dem Link im Original einsehen. Freut ihr euch schon auf den Actiontitel von Ubisoft? Nutzt die Kommentarfunktion und teilt uns eure Meinung mit.

    02:31
    Watch Dogs PC: Tech-Trailer mit Nvidia-exklusivem HBAO+ und TXAA
    Spielecover zu Watch Dogs
    Watch Dogs
  • Watch Dogs
    Watch Dogs
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft Montreal
    Release
    27.05.2014
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von MichaelG
    Genauso ist es. 10% bessere Grafik hin oder her wären mit wurst. Wichtiger wäre eine stabile hohe Framerate, gute…
    Von RedDragon20
    Solange es GUTE Grafik ist, ist das ja total wurscht.
    Von MichaelG
    Keine Kompromisse bei der Framerate wird wahrscheinlich heißen 60 FPS oder mehr und da lieber eine Grafikeinbuße.…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von MichaelG Erfahrener Benutzer
        Genauso ist es. 10% bessere Grafik hin oder her wären mit wurst. Wichtiger wäre eine stabile hohe Framerate, gute Steuerung und eine entsprechend gute Story.
      • Von RedDragon20 Erfahrener Benutzer
        Zitat von MichaelG
        Keine Kompromisse bei der Framerate wird wahrscheinlich heißen 60 FPS oder mehr und da lieber eine Grafikeinbuße. Beides zusammen (hohe FPS und maximale Grafik) wären illusorisch.
        Solange es GUTE Grafik ist, ist das ja total wurscht.
      • Von MichaelG Erfahrener Benutzer
        Keine Kompromisse bei der Framerate wird wahrscheinlich heißen 60 FPS oder mehr und da lieber eine Grafikeinbuße. Beides zusammen (hohe FPS und maximale Grafik) wären illusorisch.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1117854
Watch Dogs
Keine Kompromisse bei Framerate auf PS4 und Xbox One
Nach Angaben von Ubisoft Montreal macht Watch Dogs sowohl auf der PS4 als auch Xbox One von einer speziellen Anti-Aliasing-Technik Gebrauch. Durch Kantenglättung soll das Bild wesentlich ruhiger wirken. Probleme mit der Framerate soll es dennoch auf keinem der beiden Geräte geben, versichert Senior Producer Dominic Guay. Die Bildrate sei entscheidend für das Gameplay, Kompromisse will man daher nicht eingehen.
http://www.pcgames.de/Watch-Dogs-Spiel-41939/News/Watch-Dogs-fuer-PS4-und-Xbox-One-Keine-Kompromisse-bei-Framerate-1117854/
17.04.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/05/WatchDogs6_b2teaser_169.jpg
watch dogs,action-adventure,ubisoft
news