Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Watch Dogs in der letzten Vorschau vor dem großen Test - Mit neuem Gameplay-Video

    Rohrbruch: Verfolger lassen sich mithilfe der manipulierbaren Spielwelt außer Gefecht setzen. Quelle: Ubisoft

    Sacrebleu! Wir flogen für euch ins wunderschöne Paris, um eine fast fertige Version von Ubisofts Hacker-GTA Watch Dogs anzuspielen. Hat sich der Trip gelohnt oder kehrten wir enttäuscht zurück aus dem virtuellen Chicago? Die Antwort geben wir in der letzten Vorschau vor dem großen Test von Watch Dogs!

    Kaum ein Spiel wird momentan so gehypt wie die Produktion von Ubisoft Montreal. Aber auch kaum ein anderes Spiel steht unter so einem enormen Druck, denn die Erwartungen sind hoch und nach Meldungen zu einem vermeintlichen Grafik-Downgrade wuchs bei Vielen die Skepsis, ob Watch Dogs auch wirklich halten kann, was es seit dem Ankündigungstrailer auf der E3 2012 verspricht.
    Wir hackten, ballerten und rasten mehrere Stunden durch das virtuelle Chicago und nennen euch die letzten Informationen vor dem großen Test. Alle weiteren Neuigkeiten zu Watch Dogs findet ihr auf unserer Themenseite.

    Chicago Blackouts

    Die Fahrphysik der Autos ist sehr schwammig geraten. Die Motorräder steuern sich besser, haben aber oftmals eine seltsame Kollisionsabfrage. Die Fahrphysik der Autos ist sehr schwammig geraten. Die Motorräder steuern sich besser, haben aber oftmals eine seltsame Kollisionsabfrage. Quelle: Ubisoft In der Eröffnungsszene begleiten wir Protagonist Aiden Pearce bei einem geplanten Coup. Plötzlich geht etwas schief und Aiden bricht die Operation daraufhin gegen den Willen seines unbekannten Auftraggebers ab. Dieser will sich das nicht bieten lassen und er heuert einen Auftragskiller an, der sich um die Familie unseres Alter Egos kümmern soll. Schnitt.

    Aiden befindet sich in den Katakomben eines Football-Stadions und prügelt den Söldner mit seinem Schlagstock windelweich. Er will wissen, wer ihn angeheuert hat und wir erfahren, dass der Tarif-Mörder offenbar Aidens Nichte umgebracht hat. Was genau vorgefallen ist, erfahren wir in einer späteren Cutscene, die wir allerdings nicht spoilern wollen. Das Verhör wird nach einer wilden Rangelei beendet, aus der Aiden als Sieger hervorgeht und der Mörder außer Gefecht gesetzt wird.

    Eine Ruhepause bleibt Aiden jedoch nicht, denn sein Freund Jordi, ein leicht durchgeknallter Asiate, der direkt aus der Yakuza-Serie stammen könnte, taucht auf und erzählt, dass er um ihre Spuren zu verwischen sowohl die Polizei als auch die Gang des Auftragskillers kontaktiert hat, damit sie ungesehen verschwinden können, während sich die beiden Parteien gegenseitig beharken. Da wir die sich postierenden Cops nicht töten sollen, schleichen wir uns folglich mithilfe unserer Hacking-Fähigkeiten an den Gesetzeshütern vorbei.

    Schließlich gelangen wir in eine der oberen Zuschauerkabinen. Während draußen die Fans frenetisch ihre Mannschaft bejubeln, muss Aiden in Deckung gehen, da im nächsten Raum eine Überzahl an Polizisten lauert. Flugs zückt unser Alter Ego sein Smartphone und sorgt für einen Blackout im ganzen Stadion. Wir nutzen den Stromausfall und setzen die blind herumtastenden Cops von hinten außer Gefecht.

    Familie im Brennpunkt

    Second Screen: Per Smartphone oder Tablet lassen sich Multiplayer-Checkpoint-Rennen durch die Stadt erstellen. Der Spieler mit dem Second Screen kontrolliert hierbei sämtliche Polizisten und kann zudem die Umwelt manipulieren. Second Screen: Per Smartphone oder Tablet lassen sich Multiplayer-Checkpoint-Rennen durch die Stadt erstellen. Der Spieler mit dem Second Screen kontrolliert hierbei sämtliche Polizisten und kann zudem die Umwelt manipulieren. Quelle: Ubisoft Neben der toll inszenierten Anfangsszene durften wir noch einige andere Hauptmissionen anspielen. Unter anderem besuchten wir den zehnten Geburtstag unseres Neffen, der seit dem Tod seiner Schwester nur noch mit seiner Mutter spricht. Aidens Schwester ist zwar froh ihren Bruder zu sehen, doch wird schnell klar, dass sie ihm aufgrund seiner zwielichtigen Vergangenheit nicht ganz traut. Dieser Verbund vom Rache-Motiv, das mit wilden Action-Sequenzen präsentiert wird, und den ruhigen Story-Momenten, in denen wir mehr über die Hintergründe unseres Alter Egos erfahren, bietet einen schönen Kontrast und beschert Watch Dogs einiges an Potenzial.

    Natürlich stürzten wir uns aber auch ins Gefecht und lieferten uns Verfolgungsjagden und wilde Schießereien. An einer Stelle sollten wir eine Baustelle voller Gegner infiltrieren. Statt einfach vorzupreschen und loszuballern, machen wir aber von Aidens Hacking-Fähigkeiten Gebrauch. Wir springen von Kamera zu Kamera und kundschaften sowohl unsere Gegner als auch die Möglichkeiten die Umgebung zu manipulieren aus. Zwei Wachmänner beispielsweise, die unter einem Container stehen, der von einem Kran gehalten wird, sind einen Tastendruck später nur noch Matsch.

    An anderer Stelle warten wir darauf, dass ein paar Drogendealer eintreffen. Per Smartphone scannen wir die Gegend und erfahren so, aus welcher Richtung die Gang ankommen wird und wo sie normalerweise ihre Autos parken. An diesen Stellen legen wir Bomben, die wir beim Eintreffen der Dealer explodieren lassen. Die Kämpfe gehen allgemein gut von der Hand und die KI machte einen angenehm cleveren Eindruck. So versucht sie beispielsweise euch in die Enge zu treiben oder zu flankieren. Nur die Verfolgungsjagden waren etwas nervig, was vor allem an dem schwammigen Handling der Autos lag. Motorräder steuern sich etwas besser, die Kollisionsabfrage ist aber manchmal etwas seltsam.

    04:09
    Watch Dogs: Neues PS4-Gameplay-Video
    Spielecover zu Watch Dogs
    Watch Dogs

    Spider-Tank, Spider-Tank ...

    In der Digital-Trips-Nebenmission als Roboter-Spinne geht es um pure Zerstörung. In der Digital-Trips-Nebenmission als Roboter-Spinne geht es um pure Zerstörung. Quelle: Ubisoft Wir schnupperten außerdem noch in einige der zahlreichen Nebenmissionen rein. Was bei Assassin's Creed die Aussichtstürme oder bei Far Cry die Funktürme, sind bei Watch Dogs Knotenpunkte des ctOS-Netzwerks. Einmal gehackt, steht euch in dem jeweiligen Bezirk alles an Informationen und (freigespielten) Hacking-Möglichkeiten offen. Hierfür müsst ihr aber etwas weniger klettern, vielmehr kommt es darauf an, die Umgebung so zu manipulieren, dass ihr den Knotenpunkt erreicht.

    Nun könnt ihr auch jeden Passanten ausspionieren, wodurch sich des Öfteren Nebenmissionen ergeben, da ihr beispielsweise durch ein mitgehörtes Telefonat erfahrt, wo sich eine Verbrecherbande versteckt hält. Doch Vorsicht: Es kann auch vorkommen, dass jemand euch hacken will. Diese Person solltet ihr schleunigst finden und aus dem Verkehr ziehen.

    Was uns besonders gefiel, waren die sogenannten Digital Trips. Eine Art digitaler Rausch, der von einem zwielichtigen Typen angeboten wird und ihr zwischen Madness und Spider auswählen könnt. In Madness fahrt ihr mit einem an Mad Max angelehnten Vehikel durch die Straßen Chicagos und versucht so viele Zombies wie möglich zu überfahren - nett, aber unspektakulär. Bei Spider hingegen geht richtig die Post ab. Ihr steuert tatsächlich eine riesige Roboter-Spinne, die an den Hochhäusern rumkrabbelt und deren Ziel es ist so viel Chaos wie möglich zu stiften. Zwar passen diese an Saints Row erinnernden Missionen nicht wirklich zum sonst sehr ernsten Unterton des Spiels, Spaß machen sie aber dennoch.

    Grafik-Granate?

    Wenn wir vorher die Kamera hacken, können wir unseren Gegenspielern in die Karten schauen und deren Stress-Level messen. Wenn wir vorher die Kamera hacken, können wir unseren Gegenspielern in die Karten schauen und deren Stress-Level messen. Quelle: Ubisoft Die wichtigste Frage ist aber natürlich, ob an dem vermeintlichen Grafik-Downgrade etwas dran ist. Das müssen wir leider mit einem dicken JA beantworten. Watch Dogs sieht immer noch gut aus, kommt aber bei weitem nicht an die gezeigten Videos heran und zieht gegen Konkurrent Infamous: Second Son klar den Kürzeren. Viele kleine Details wirken etwas unscharf und grob.

    Statt einer Spiegelung der Hauptfigur in einer Fensterscheibe war beispielsweise eine pixelige Bitmap-Tapete zu sehen. Auch die Bodentexturen in ländlicheren Gegenden sind arg verwaschen und die Gräser und Bäume wirken platt und unscharf. An diesen Stellen ist Watch Dogs weit vom Niveau der Trailer entfernt und erinnert auch schon mal GTA 5. Zudem sehen die Haare der Charaktere teilweise wie Plastik-Perücken aus.

    Die von uns die meiste Zeit gespielte PS4-Version litt außerdem unter sehr auffälligem Kantenflimmern, gerade, wenn man mit dem Auto durch die Stadt raste. Das tritt in der PC-Version glücklicherweise nicht auf, jedoch unterscheidet sie sich grafisch nur minimal und in kleinen Details von der Konsolen-Variante. Um in den vollen Grafikgenuss zu kommen, empfiehlt Ubisoft übrigens 8 GB RAM sowie eine moderne i7-4770K-CPU und eine GeForce-780-Grafikkarte. Auf beiden Systemen läuft das Spiel aber stabil, flüssig und ohne Ladezeiten, was bei der Größe der Stadt und dem Betrieb auf den Straßen und Gehwegen durchaus eine Leistung ist.

    05:26
    Watch Dogs: 20 Dinge, die ihr über das Spiel wissen solltet
    Spielecover zu Watch Dogs
    Watch Dogs
  • Watch Dogs
    Watch Dogs
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft Montreal
    Release
    27.05.2014
    Es gibt 24 Kommentare zum Artikel
    Von Bennies
    Bin mal gespannt, ob wir nicht alle etwas zu hohe Erwartungen an Watch Dogs setzen :DIch mein ok, die ganzen Trailer…
    Von Kratos333
    Falsche aussagen? Lügen entstanden?Du solche Preview Videos gab es schon vor über 10 Jahren... warum nun viele so…
    Von Sturm-ins-Sperrfeuer
    Ich bin eher gespannt, ob die Zivilisten so realistisch reagieren, wie im ersten Trailer. Dass man auch KI schönen…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 24 Kommentare zum Artikel

      • Von Bennies Neuer Benutzer
        Bin mal gespannt, ob wir nicht alle etwas zu hohe Erwartungen an Watch Dogs setzen :D
        Ich mein ok, die ganzen Trailer von Ubisoft & Screenshots etc. sind schon geil - fragt sich nur ob sie das alles auch einhalten können oder am Ende vieles auf der Strecke bleibt.

        Aber ganz im Regen wird uns…
      • Von Kratos333 Erfahrener Benutzer
        Zitat von d3rd3vil
        So nen Kommentar wie von dir lese ich auch in jedem Forum immer wieder. Jonathan Morin von Ubisoft z.B. hat gesagt, 2012 war die PC Version und es würde sogar aktuell eher besser aussehen. Mag vorgerendert gewesen sein, aber es sind extreme viele falsche Aussagen…
      • Von Sturm-ins-Sperrfeuer Erfahrener Benutzer
        Zitat von d3rd3vil
        So nen Kommentar wie von dir lese ich auch in jedem Forum immer wieder. Jonathan Morin von Ubisoft z.B. hat gesagt, 2012 war die PC Version und es würde sogar aktuell eher besser aussehen. Mag vorgerendert gewesen sein, aber es sind extreme viele falsche Aussagen…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1117693
Watch Dogs
Vorschau: Letzter Check vor dem Test + neues Gameplay-Video
Sacrebleu! Wir flogen für euch ins wunderschöne Paris, um eine fast fertige Version von Ubisofts Hacker-GTA Watch Dogs anzuspielen. Hat sich der Trip gelohnt oder kehrten wir enttäuscht zurück aus dem virtuellen Chicago? Die Antwort geben wir in der letzten Vorschau vor dem großen Test von Watch Dogs!
http://www.pcgames.de/Watch-Dogs-Spiel-41939/News/Vorschau-Letzter-Check-vor-dem-Test-neues-Gameplay-Video-1117693/
23.04.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/04/Watch_Dogs-pc-games_b2teaser_169.jpg
watch dogs,action-adventure,ubisoft
news