Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Watch Dogs 2: Die wichtigsten Features - jetzt mit Video!
    Quelle: Ubisoft

    Watch Dogs 2: Die wichtigsten Features - jetzt mit Video-Special

    Der gestrige Live-Stream zu Watch Dogs 2 mit Gameplay-Material führte viele Details zum Action-Adventure zutage. Ubisoft stellte nicht nur die Open World vor, sondern auch den Charakter und dessen neue Hacking-Spielzeuge. Welche Features wir in dem für den 15. November 2016 geplanten Sequel zu sehen bekommen, verraten wir euch in der nachfolgenden Trailer-Analyse.

    Watch Dogs 2 ist offiziell enthüllt: In einer knapp 15-minütigen Präsentation stellte Ubisoft die mit Spannung erwartete Fortsetzung des 2014 veröffentlichten Debütspiels vor. Geblieben ist die Hacker-Thematik, vieles andere ist aber neu: Der Schauplatz ist nicht mehr Chicago, stattdessen geht's in die kalifornische Metropole San Francisco. Außerdem schickt das verantwortliche Entwicklerstudio Aiden Pearce in den Ruhestand. Den Protagonisten aus dem ersten Watch Dogs löst nun der Afroamerikaner Marcus Holloway ab. Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Hacker wird vom Staat eines Verbrechens bezichtigt, dass er nicht begangen hat. Um das Establishment zu bekämpfen, schließt er sich deshalb der DedSec-Gruppierung an.

    Bei seinen Einsätzen helfen ihm erweiterte Hacker-Tools sowie neue Waffen und Stealth-Optionen. Die Spielwelt von Watch Dogs 2 steht einem von Beginn an vollständig offen und neue Missionen werden nicht länger über Türme freigeschaltet. Mehr Feinschliff soll dem Mehrspieler-Modus zugute kommen, der jedoch rein optional bleiben wird. Ausführliche Details zu den geplanten Features in Watch Dogs 2 haben wir nachfolgend für euch zusammengetragen. Wie gefallen euch die Neuerungen? Nutzt die Kommentarfunktion. Watch Dogs 2 kommt am 15. November 2016 für PC, PS4 und Xbox One in den Handel. Auf der diesjährige E3 in Los Angeles können anwesende Journalisten eine Gameplay-Demo sehen. Unsere Eindrücke dazu folgen separat in der kommenden Woche.

    Die wichtigsten Neuerungen in Watch Dogs 2
    07:40
    Watch Dogs 2: Die wichtigsten Neuerungen im Überblick
    Spielecover zu Watch Dogs 2
    Watch Dogs 2

    Keine lineare Story, Smartphone voller Apps

          

    Das Smartphone ist in Watch Dogs 2 um neue Funktionen reicher. Das Smartphone ist in Watch Dogs 2 um neue Funktionen reicher. Quelle: Ubisoft Das Smartphone in Watch Dogs 2 hat an Funktionsumfang hinzugewonnen. Protagonist Marcus Holloway kann über sein Handy nicht nur die Karte einsehen, den Wetterbericht abrufen, durch seine gespeicherten Songs wühlen oder sich einen fahrbaren Untersatz bestellen. Die neue DedSec-App listet etwa auch alle freigeschalteten "Geschichten" (gemeint sind wohl Missionen) auf, diese lassen sich dann in beliebiger Reihenfolge abschließen.

    Dies ändert die Spielstruktur im Vergleich zum ersten Watch Dogs laut Ubisofts Game Director Danny Belanger in dramatischer Art und Weise. Der Erzählstrang in Watch Dogs 2 würde nicht linear verlaufen, auch wenn es einige Schlüsselmomente in der Handlung gäbe, auf die einige Missionen zusteuern, weil sie wichtig für die Story sind. Ubisoft wolle sich davon entfernen, neue Nebenmissionen (in Watch Dogs 2 auch als Operationen bezeichnet) primär durch das Hacken von ctOS-Sendetürmen freizuschalten.

    Stattdessen soll der Erkundung der Spielwelt mehr Bedeutung zukommen. Durch Handlungen und abgeschlossene Missionen in Watch Dogs 2 gewinnt der Protagonist an Follower hinzu. Die genau Anzahl der Sympathisanten ist unter anderem in der oberen Bildschirmhälfte des Smartphones ablesbar. Follower dienen in der Welt von Watch Dogs 2 als Progressionssystem. Sobald man ein bestimmtes Limit erreicht hat, steigt man eine Stufe auf. Ubisoft wolle einem jedenfalls weder Aufgaben noch die Reihenfolge aufzwingen, in der man Jobs erfüllt, um Follower für sich zu überzeugen.

    Kleider machen Leute: Individualisierung des Charakters

          

    Ubisoft hat sich offenbar von GTA 5 inspirieren lassen: Wie beim offensichtlichen Vorbild stehen einem in Watch Dogs 2 zahlreiche Möglichkeiten offen, den Charakter seinen Wünschen entsprechend zu individualisieren. Anstatt aus vordefinierten Outfits zu wählen, kaufen wir in Klamottenläden neue Oberteile, Hosen, Mützen oder Schuhe ein. Dem Augenschein nach bietet Watch Dogs 2 einem also mehr Individualisierungsoptionen an als der Vorgänger.

    Die komplette Spielwelt in Watch Dogs 2 ist von Beginn an erkundbar. Die komplette Spielwelt in Watch Dogs 2 ist von Beginn an erkundbar. Quelle: Ubisoft

    Schnellreisen, bessere Fahrphysik und Parcour-System

          

    In Watch Dogs 2 sind Schnellreisen zu entdeckten Unterschlüpfen und sogar Geschäften in San Francisco möglich. Da es laut Ubisoft eine Menge Shops in der Metropole gibt, würde man recht einfach zu jedem beliebigen Ort in der Spielwelt springen können. Wer San Francisco und Umgebung lieber auf eigene Faust erkunden möchte, kann dies mit einem der fahrbaren Untersätze in Watch Dogs 2 tun.

    Neben herkömmlichen Autos stehen einem auch Motorräder, Quads und sogar Boote zur Verfügung. Eine verbesserte Fahrphysik soll dabei Sorge tragen, dass sich die Steuerung der Vehikel im Spiel nicht mehr so schwammig anfühlt wie im Vorgänger. Dennoch soll jedes motorisierte Gefährt ein einzigartiges Fahrgefühl bieten. Helikopter oder Flugzeuge werden wir in Watch Dogs 2 im Unterschied zu Grand Theft Auto 5 aber wohl nicht verwenden können.

    Auch zu Fuß kommt man in San Francisco wohl zügig voran - dem Parcour-System sei Dank. Protagonist Marcus Holloway ist wesentlich agiler unterwegs als Aiden Pearce und springt beispielsweise filigran von Häuserdächern ab. Ob sich das für Watch Dogs 2 verantwortliche Team wohl ein paar Tipps von den Machern von Assassin's Creed geholt hat?
    Mehr Hacking Power: In Watch Dogs 2 ist der Einsatz von Drohnen möglich, etwa zum Gegner abzulenken. Mehr Hacking Power: In Watch Dogs 2 ist der Einsatz von Drohnen möglich, etwa zum Gegner abzulenken. Quelle: Ubisoft

    Mehr Spielzeuge: Neue Tools für Hacker

          

    Hacken ist das zentrale Thema der Watch Dogs-Reihe. Im ersten Teil ließ sich mit dem Smartphone bereits allerhand Schabernack anrichten und etwa das Stromnetzwerk der gesamten Stadt kurzzeitig lahmlegen. Watch Dogs 2 bietet einem noch mehr Möglichkeiten, Entwickler Ubisoft spricht gar davon, dass praktisch jedes Objekt in der Spielwelt manipulierbar sei. Autos lassen sich etwa aus der Ferne kurzschließen und dann etwa als Geschosse verwenden, um ahnungslose Feinde abzulenken oder gar ins Jenseits zu befördern.

    In einer Szene demonstrierte Ubisoft noch das "Massen-Hacking". Auf Knopfdruck bimmeln Smartphones aller Passanten in der Nähe, die verdutzten Bürger blieben daraufhin einfach stehen - ein Überraschungsmoment, den man in Watch Dogs 2 womöglich gut nutzen kann. In der Gameplay-Präsentation sah man außerdem einen kleinen Roboter, mit dem man aus sicherer Entfernung die Lage ausspähen und Tore aufschließen kann. Auch fliegende Drohnen, die man Bomben bestücken kann, gehören neuerdings zum Repertoire. Cool: Während wir die Drohne steuern, können wir entfernte Ziele hacken.

    Wird das Gefährt zerstört, ist das auch kein Problem. Das Gadget lässt sich in wenigen Sekunden (Stichwort: Cooldown) zusammenbasteln und erneut einsetzen. Apropos Crafting: Der Spieler kann in Watch Dogs 2 auf einen 3D-Drucker zurückgreifen und Ausrüstung wie Waffen und Gadgets einfach nachproduzieren.
    Schusswechsel: Neben neuen Waffen bietet Watch Dogs 2 auch vielfältige Stealth-Optionen an. Schusswechsel: Neben neuen Waffen bietet Watch Dogs 2 auch vielfältige Stealth-Optionen an. Quelle: Ubisoft

    Kämpfe und Stealth in Watch Dogs 2

          

    Für Watch Dogs 2 verspricht Ubisoft viele Entscheidungsfreiheiten. Die Missionen im Actionspiel sollen sich auf vielfältige Arten lösen lassen. Das Ziel sei zwar vorgegeben, der Weg dahin jedoch nicht. Wer mag, mäht mit Waffengewalt alle Feinde nieder oder nutzt die neuen Hacking-Tools, um die Gegner zu überrumpeln. Rambo-Naturen kommt dabei zugute, dass Protagonist Marcus Holloway recht agil unterwegs ist und sich daher bei Schusswechseln schnell hinter eine sichere Deckung begeben kann. Außerdem greift er im Nahkampf mit seiner Thunderball getauften Waffe auf ein umfangreiches Repertoire an Schlagmanövern zurück.

    Alternativ kann man in Watch Dogs 2 die Einsätze auch in Stealth-Manier bestreiten. Ubisoft möchte diese Spielweise durch spezifische Gadgets und Waffen fördern. So gibt es im Action-Sequel eine Elektroschockpistole, mit dem sich Wachen betäuben lassen. Wer nichts für Gewalt übrig hat, kann sich in sämtlichen Missionen sogar an allen Gegnern vorbeischleichen. Unauffälliges Verhalten dürfte einem in vielen Situationen von Watch Dogs 2 das Leben erleichtern, denn wie schon im Vorgänger gibt es ein Fahndungssystem. Wer in der Stadt wütet, dem rückt die bewaffnete Polizei mit Streifenwagen und Helikoptern auf die Pelle.

    Koop-Gameplay: Solange man in Watch Dogs 2 mit dem Internet verbunden ist, kann man selbst während der Kampagne auf andere Spieler treffen. Koop-Gameplay: Solange man in Watch Dogs 2 mit dem Internet verbunden ist, kann man selbst während der Kampagne auf andere Spieler treffen. Quelle: Ubisoft

    Online-Koop mit Fremden und Freunden

          

    Das vernetzte Spielerlebnis nimmt in Watch Dogs 2 einen höheren Stellenwert ein als noch im Vorgänger. Eine aktive Internetverbindung ist zum Spielen nicht erforderlich, wer jedoch eingeloggt ist, kann während der Solo-Kampagne fremden Spielern begegnen. Da diese ebenfalls als DedSec-Hacker klassifiziert sind, kann man mit ihnen zusammenarbeiten. Über die im Smartphone hinterlegte Kontaktliste kann man sich auch in das aktive Spiel eines Freundes oder Kollegen einklinken. Ubisoft hat eine Reihe von Missionen entwickelt, die speziell aufs kooperative Zusammenspiel ausgelegt sind. Wer aber die Online-Features in Watch Dogs 2 nicht nutzen möchte, kann diese laut Ubisoft einfach abstellen. Neben Koop-Modi soll es auch eine Vielzahl neu gestalteter PvP-Varianten geben.

    02:03
    Watch Dogs 2: Trailer-Premiere zeigt Schauplatz und Charakter
    Spielecover zu Watch Dogs 2
    Watch Dogs 2
    • Es gibt 16 Kommentare zum Artikel

      • Von ten10 Erfahrener Benutzer
        Eine Wetter-App im Spiel ? Jetzt hatte ich ja schon immer Angst in Computerspielen, daß es anfängt zu regnen und meine arme Spielfigur wird nass ... na da ruf ich mal einfach die Wetter-App auf und wenn Regen gemeldet wird, dann unterlasse ich die nächste Mission bzw. Trip und bleibe lieber in irgendwelchen…
      • Von Honigpumpe Erfahrener Benutzer
        Zitat von Lolmann23
        GTA San Andreas lohnt auch wenn man nichts mit der Hip Hop Materie anfangen kann, war bei mir am Anfang auch so.
        Mal schauen, ich fand das erste Watch Dogs ganz gut. War kein herausragendes Spiel, aber es hat durchaus Laune gemacht es einmal durchzuspielen. Der…
      • Von MichaelG Erfahrener Benutzer
        Das ist bei Ubisoft mittlerweile Standard. Leider gibt es auch keine Version die alles enthält. Das ist das bescheidene.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1197872
Watch Dogs 2
Watch Dogs 2: Die wichtigsten Features - jetzt mit Video-Special
Der gestrige Live-Stream zu Watch Dogs 2 mit Gameplay-Material führte viele Details zum Action-Adventure zutage. Ubisoft stellte nicht nur die Open World vor, sondern auch den Charakter und dessen neue Hacking-Spielzeuge. Welche Features wir in dem für den 15. November 2016 geplanten Sequel zu sehen bekommen, verraten wir euch in der nachfolgenden Trailer-Analyse.
http://www.pcgames.de/Watch-Dogs-2-Spiel-55550/Specials/Trailer-Features-Gameplay-6-Dinge-1197872/
09.06.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/06/watchdogs2-1-pc-games_b2teaser_169.jpg
watch dogs,action-adventure,ubisoft
specials