Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wasteland 2: "Kickstarter funktioniert" - meint Brian Fargo

    "Kickstarter funktioniert", mein inXiles Brian Fargo. Wie er zu dieser Ansicht gelangt, erfahrt ihr in dieser Meldung. Quelle: Deep Silver

    Game Designer Brian Fargo von inXile Entertainment teilte kürzlich in einem Interview seine Ansichten mit, dass die Crowdfunding-Plattform Kickstarter funktioniere und eine Übersättigung an Projekten nicht vorhanden sei. Dass Kickstarter funktioniert begründet der Kopf hinter der Entwicklung von Wasteland 2 unter anderem mit dem Scheitern vieler Spiele-Projekte. Seine wichtigsten Aussagen haben wir für euch zusammengefasst.

    Entwickler Brian Fargo, welcher derzeit mit seinem Team von inXile an der Fertigstellung des via Kickstarter finanzierten Computer-Rollenspiels Wasteland 2 arbeitet, ist fest davon überzeugt, dass die Crowdfunding-Plattform funktioniert. Eine Ermüdung der Spieler sei nicht vorhanden, glaubt Fargo. In einem Interview mit Digital Spy erläutert er anhand gescheiterter Kickstarter-Projekte, weshalb er der Ansicht sei, dass Kickstarter funktioniere: "Ich denke, dass einige Projekte scheitern, liegt daran, dass Kickstarter seinen Zweck erfüllt," erklärt er. "Das bedeutet: 'Wir wollen das nicht oder es gibt bereits zu viel Ähnliches'."

    Mit der durchaus erfolgreichen Kickstarter-Kampagne für die Finanzierung von Wasteland 2 nahm Entwickler inXile rund drei Millionen US-Dollar ein, das ursprüngliche Ziel von 900.000 Dollar wurde damit deutlich übertroffen. "Ich glaube, für uns hat es sehr gut funktioniert, ebenso für Tim Schafer, weil das Spiel ohne Kickstarter ehrlich gesagt nicht existieren würde, da wir ein mittelgroßes Unternehmen sind, nicht nur zwei Leute." Auch den Vorwurf der Übersättigung durch eine hohe Zahl an Kickstarter-Projekten entgegnet Fargo: "Ich denke nicht, dass es eine Übersättigung bei Kickstarter gibt, aber es gibt eine starke Nachfrage.

    Die Entwicklung von Wasteland 2 nähert sich allmählich dem Ende zu. Ende August soll das Endzeit-Rollenspiel schließlich erscheinen, wie inXile kürzlich bekannt gab. Zum Preis von 44,99 Euro kann die Beta-Fassung des Spiels bereits via Steam Early Access erworben werden. Weitere Einzelheiten zu Wasteland 2 entnehmt ihr unserer Themenseite zum Spiel. Die Original-Meldung mit Brian Fargos Aussagen über Kickstarter lest ihr auf digitalspy.co.uk.

    03:49
    Wasteland 2: "Welcome to the Prison" - Neuer Gameplay-Trailer zum Endzeit-RPG
    Spielecover zu Wasteland 2
    Wasteland 2
  • Wasteland 2
    Wasteland 2
    Developer
    inXile Entertainment (US)
    Release
    19.09.2014

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1123155
Wasteland 2
"Kickstarter funktioniert" - meint Brian Fargo
Game Designer Brian Fargo von inXile Entertainment teilte kürzlich in einem Interview seine Ansichten mit, dass die Crowdfunding-Plattform Kickstarter funktioniere und eine Übersättigung an Projekten nicht vorhanden sei. Dass Kickstarter funktioniert begründet der Kopf hinter der Entwicklung von Wasteland 2 unter anderem mit dem Scheitern vieler Spiele-Projekte. Seine wichtigsten Aussagen haben wir für euch zusammengefasst.
http://www.pcgames.de/Wasteland-2-Spiel-41935/News/Kickstarter-funktioniert-meint-Brian-Fargo-1123155/
01.06.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/08/Wasteland_Gamescom_Screenshot_Artwork_09-pcgh_b2teaser_169.jpg
wasteland,rollenspiel,kickstarter
news