Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • WRC: FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP

    WRC: FIA World Rally Championship im Test - Dröge Technik, tolles Fahrgefühl

    Während Codemasters mit der Dirt-Serie immer mehr in Richtung Fun abdriftet, soll WRC: FIA World Rally Championship mit Vollgas in Richtung Rallye-Simulation rasen. Der PC Games-Test zeigt, ob die Entwickler es geschafft haben.

    Hochtechnisiert, steril, auf Perfektion getrimmt – die Formel 1 gilt als die Königsklasse des Motorsports. Die WRC bietet das genaue Gegenteil: dreckig, rau und ungestüm! Diese Merkmale möchte Entwickler Black Bean mit seinem gleichnamigen Titel vermitteln. Die Grundvoraussetzungen für authentisches Rallye-Vergnügen sind dabei gegeben: WRC enthält die Original­lizenzen, -strecken und -fahrzeuge der FIA World Rally Championship. Außerdem ermöglichen diverse Fahrassistenten und Schwierigkeitsgrade das Anpassen an Können und Vorlieben des Hobbyrasers.

    Die Cockpitperspektive soll mehr Authentizität bringen, sieht aber grauenhaft aus. Die Cockpitperspektive soll mehr Authentizität bringen, sieht aber grauenhaft aus. Quelle: Black Bean Als Einstieg in die wohl schmutzigste Rennserie der Welt dient auf Wunsch eine kleine Fahrschule. Diese nette Aufwärmübung macht den Spieler mit den verschiedenen Untergründen vertraut. Diese unterscheiden sich merklich, allerdings hätten wir uns mehr „Tiefenwirkung“ gewünscht. Die Fahrzeuge machen den Eindruck, als schlitterten sie über die Oberfläche, statt sich richtig in den Dreck zu graben.

    Zuvor sticht jedoch die altbackene Grafik ins Auge, die in Kombination mit der nüchternen Präsenta­tion etwas als Stimmungsdämpfer wirkt. Anschließend trumpft WRC dafür mit inhaltlichen Stärken auf. Fernab vom Glanz und Glamour, den die Colin McRae Dirt-Titel ins Genre brachten, versteht sich dieses Werk vielmehr als nüchterne Betrachtung des Sports und bietet dementsprechend keinen Schnickschnack, sondern pures Rallye-Vergnügen.
    Klar, ein paar zusätzliche Modi, etwa Rallycross, wären schön gewesen und die magere Präsentation kostet Punkte. Echte Rallye-Freunde geben in WRC aber dank der stimmigen Rennetappen und des umfangreichen, motivierenden Karrieremodus trotzdem Gas.

    WRC: FIA World Rally Championship (PC)

    Spielspaß-Wertung
    73 %
    Leserwertung
    (2 Stimmen):
    83 %
    Pro & Contra
    Original-FIA-Rallye-Lizenzen
    Motivierender Karrieremodus
    Gutes Schadensmodell
    Viele Anpassungsmöglichkeiten
    Strecken und Untergründe unterscheiden sich teils deutlich
    Technisch altbacken, magere Präsentation, Ruckler und Pop-ups
    Keine anderen Rennvarianten
    Matsch und Nässe auf Strecken noch verbesserungswürdig
  • WRC: FIA World Rally Championship

    WRC: FIA World Rally Championship

    Plattform
    PC
    X360
    Publisher
    Black Bean
    Developer
    Milestone
    Release
    08.10.2010
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 11/2014 PC Games Hardware 12/2014 PC Games MMore 03/2014 play³ 12/2014 Games Aktuell 12/2014 buffed 04/2014 XBG Games 12/2014
    PC Games 11/2014 PCGH Magazin 12/2014 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL PC GAMES HARDWARE BUFFED READMORE GAMEZONE
article
793437
WRC: FIA World Rally Championship
WRC: FIA World Rally Championship im Test - Dröge Technik, tolles Fahrgefühl
Während Codemasters mit der Dirt-Serie immer mehr in Richtung Fun abdriftet, soll WRC: FIA World Rally Championship mit Vollgas in Richtung Rallye-Simulation rasen. Der PC Games-Test zeigt, ob die Entwickler es geschafft haben.
http://www.pcgames.de/WRC-FIA-World-Rally-Championship-PC-234108/Tests/WRC-FIA-World-Rally-Championship-im-Test-Droege-Technik-tolles-Fahrgefuehl-793437/
07.10.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/10/wrc_rally__001_.jpg
wrc world rally championship,dirt 2,dirt 3,rennspiel
tests