Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Ubisofts neuer Kopierschutz: Die Siedler 7 macht Probleme in Australien [PCG-Top-Artikel März 2010]

    Ubisoft will die enttäuschten Spieler besänftigen und verspricht Gratisspiele. Wer am 7. März durch die Server-Ausfälle nicht Assassins Creed 2 oder Silent Hunter 5 spielen konnte, darf sich eines von vier Spielen downloaden.

    Hinweis: Dieser Artikel hatte im März 2010 die meisten Seitenzugriffe aller veröffentlichten Artikel auf pcgames.de. Aus diesem Grunde bringen wir ihn heute im Rahmen der meistgeklickten Artikel des Jahres erneut für Sie.

    Die Siedler 7: Auch Siedler-Fans in Australien haben DRM-Probleme. Die Siedler 7: Auch Siedler-Fans in Australien haben DRM-Probleme. Quelle: PC Games Update vom 2. April 2010:
    In den australischen Ubisoft-Foren häufen sich die Beschwerden über den Kopierschutz. Spieler monieren, dass sie sich bei Siedler 7 nicht einloggen könnten oder aus dem Spiel geworfen würden. Obwohl Ubisoft Hilfestellung gibt, können viele Spieler nicht zocken, da die für den Kopierschutz nötigen Server nicht erreichbar sind. Quelle: Ubisoft Australien.

    Update vom 26. März 2010:
    Angekündigt hatte Ubisoft eine Wiedergutmachung - jetzt ist klar, was den von der Serverattacke betroffenen Spielern geschenkt wird. Zwischen vier Spielen können Spieler wählen: Prince of Persia, Heroes Over Europe, H.A.W.X. und Tom Clancy's Endwar. Eines davon kann kostenlos heruntergeladen und ohne DRM-Schutz gespielt werden. Allerdings gilt dieses Angebot wohl nur für Käufer der Special Edition von Assassin's Creed 2. Käufer der normalen Version bekommen den zusätzlichen Inhalt aus der Special Edition geschenkt. Alle die am 7. März Assassin's Creed 2 und auch Silent Hunter 5 nicht spielen konnten, sollten eine Mail von Ubisoft erhalten.

    Update vom 16. März 2010:
    Hatte Ubisoft als Ursache der Masterserver-Überlastung und der daraus resultierenden Probleme mit dem neuartigen Always-On-"Kopierschutz" bereits Hacker-Aktivitäten ausgemacht, scheint man spätestens jetzt ein echtes Problem mit der Szene zu haben: Wie mehrere Quellen übereinstimmend berichten und auch mit einem Screenshot zu belegen versuchen, wurde die Ubi-Webseite gestern Nacht von Skidrow, einer traditionsreichen Gruppierung deren Wurzeln bis in seelige Amiga-Tage zurückreichen, übernommen.

    (angeblich) gehackte Ubisoft-Webseite (angeblich) gehackte Ubisoft-Webseite Quelle: Twitter
    Update vom 12. März 2010:
    Ubisoft will sich bei allen Spielern der PC-Version von Assassin's Creed 2 und Silent Hunter 5 entschuldigen und schon bald eine Entschädigung anbieten. In der folgenden Mitteilung findet sich aber - und das dürfte Spielern sicher sauer aufstoßen - kein Wort der Entschuldigung. Es folgt die Ubisoft-Mitteilung an alle Spieler:

    Besitzer einer PC-Version von Assassin's Creed 2 und/oder Silent Hunter 5, die kürzlich Schwierigkeiten hatten, sich mit Ubisofts Servern zu verbinden, werden in naher Zukunft mit einem Angebot über kostenlose Spielinhalte entschädigt. Es ist Ubisofts Ziel, seinen Kunden eine problemlose Spielerfahrung zu eröffnen und dieses Angebot von kostenlosen Spielinhalten ist ein Ausdruck von Ubisofts Engagement für die Fans, aber insbesondere die Kunden, denen der Ausfall unserer Server Unannehmlichkeiten bereitet hat. Die Download-Angebote werden auf jeden Kunden persönlich zugeschnitten sein, abhängig davon, welchen Titel (und welche Version) er gekauft hat. Ubisoft wird die betroffenen Kunden in Kürze per E-Mail mit weiteren Informationen kontaktieren.

    Update vom 10. März 2010:
    Der Ubisoft-Kopierschutz ist in aller Munde und wird fleißig auf den Arm genommen. Auch bei Youtube. Ein neues Video nimmt die DRM-Maßnahme gehörig auf den Arm. Das wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

    Update # 2 vom 8. März 2010:
    Mittlerweile hat sich Publisher Ubisoft zu einer knappen Entschuldigung via Twitter durchringen können. Der Wortlaut im Einzelnen: "Entschuldigung an alle, die gestern Assassin's Creed 2 oder Silent Hunter 5 nicht spielen konnten. Die Server wurden attackiert, was von halb 3 bis 9 zu Problemen mit dem Service führte."

    In einer weiteren Twitter-Nachricht äußert sich Ubi zum Ausmaß der Probleme. Demnach waren angeblich nur 5% der Spieler betroffen.

    Update vom 08. März 2010:
    Spieler von Assassin's Creed 2 und Silent Hunter 5 haben ein ruhiges Wochenende hinter sich. Ungewollt. Denn am Sonntag war es teilweise nicht möglich die beiden Games zu spielen. Manche Spieler konnten gar das gesamte Wochenende über nicht auf ihre Spiel zugreifen, weil die Ubisoft-Server Probleme machten. Offene Drohungen im Forum waren die Folge, viele Spieler kündigten an, nur noch raubkopierte Ubisoft-Titel zu spielen. Zwar meldete sich der Ubisoft-Community-Manager zu Wort, doch auch er konnte diue aufgebrachte Menge kaum beruhigen: "Ich habe keine genauen Informationen zu dem Fall, da ich momentan nicht im Büro bin", sagte er am vergangenen Sonntag. "Die lange Downtime und die Login-Probleme sind allerdings nicht akzeptabel. Vor allem, weil mir gesagt wurde, die Server würden immer überwacht. Ich tue was ich kann, um mehr Informationen zu erhalten. Ich werde mich darum kümmern, eine Lösung zu finden und die Versicherung, dass so etwas nicht noch einmal passiert." Bis rund 23 Uhr passierte nichts und vielen Spielern war es nicht möglich, Assassin's Creed 2 oder Silent Hunter 5 zu spielen.

    Update vom 04. März 2010:
    Im Internet gehen Meldungen um, sowohl Silent Hunter 5 als auch Assassin's Creed 2 seien bereits gecrackt worden. Zwar verneint Ubisoft die Existenz dieser gecrackten Versionen nicht, betont aber, dass sie nicht lauffähig seien: "Im Internet sind derzeit Gerüchte aufgetaucht, die besagen, dass unsere PC-Spiele Assassin's Creed II und Silent Hunter 5, die ab heute im Handel erhältlich sind, gecrackt wurden. Diese Information entspricht nicht der Wahrheit und jeder Spieler, der eine gecrackte Version herunterlädt, wird feststellen, dass die Version unvollständig und deshalb unspielbar ist", so der Hersteller in einer Pressemitteilung. Im gleichen Atemzug wies Ubisoft daraufhin, dass mittlerweile ein Patch für Assassin's Creed 2 existiert, der den Rücksetzpunkt - sollte die Verbindung ins Internet abreißen - verändert wurde. Der Spieler wird nicht mehr an den letzten Checkpoint zurückgeworfen, sondern startet exakt an der Stelle, an der er sich zum Zeitpunkt des Disconnects befand. Den Download des Patches für Assassin's Creed 2 gibt's bereits auf pcgames.de.

    Update vom 25. Februar 2010
    Auf Youtube.com tauchte eine lustige Parodie über Ubisofts neuen Kopierschutz auf. Sie besteht aus Szenen aus dem Film Das Boot, Untertiteln in englischer Sprache und Bezügen zu Silent Hunter 5, einem der ersten Spiele, in denen Ubisofts neuer Kopierschutz zum Einsatz kommt. Im Folgenden die drei Teile der Parodie.


    Update vom 22. Februar 2010:
    Ubisoft reagierte auf die zunehmenden Negativ-Berichte über den kommenden Kopierschutz. Der Publisher machte zwar keine Zugeständnisse, man versucht jedoch, die Community zu beruhigen:. So werde das Spiel, solange Sie es nicht schließen, unendlich lange versuchen, wieder eine Verbindung zum Internet herzustellen. Wenn eine Verbindung gefunden wurde, kommt es auf das Spiel an, an welchem Punkt Sie wieder einsteigen. In Die Siedler 7 werden Sie beispielsweise an die Stelle zurückgesetzt, an der die Verbindung zum Internet verloren wurde. In Assassin's Creed 2 setzt Sie das Spiel, wie wir weiter unten berichten, am letzten Checkpoint wieder in die virtuelle Welt, so ein Pressesprecher von Ubisoft im DRM-Interview mit arstechnika.com.

    Update vom 19. Februar 2010
    Assassin's Creed 2 setzt auf Ubisoft's neuen Kopierschutz. Anhand unserer Testversion präsentieren wir Ihnen im Folgenden, welche Schritte notwendig sind, um Assassin's Creed 2 spielen zu können und welche Folgen der Online-Zwang mit sich bringt. In unserer Bildergalerie gehen wir Spielstart, Spiel und Registrierungsprozess Schritt für Schritt durch. In den Bildunterschriften beschreiben wir, was genau geschieht. Weitere Details zu Ubisofts neuem Kopierschutz-System lesen Sie unterhalb der Bildergalerie im FAQ.

    Bildergalerie: So funktioniert Ubisofts neuer Kopierschutz in Assassin's Creed 2

    Update vom 27. Januar 2010: Yves Guillemot, Chef von Ubisoft, macht Raubkopierer für schwächelnde Absätze verantwortlich. Yves Guillemot, Chef von Ubisoft, macht Raubkopierer für schwächelnde Absätze verantwortlich. Quelle: Ubisoft
    Wie der Ubisoft Community-Manager Ubi_Annick in den offiziellen Foren bestätigt hat, werden Silent Hunter 5 und Die Sielder 7 die ersten Spiele sein, die auf das neue DRM-System des Publisher setzen. Darüber hinaus hat der Publisher ein offizielles FAQ zum Online-Service veröffentlicht. Hier die wichtigsten Punkte:

    - Die DVD muss nicht im Laufwerk bleiben
    - Keine Installationsbegrenzung
    - Spielstände werden auf den Ubisoft-Servern und auf Ihrem PC gespeichert
    - Ständige Online-Verbindung und Ubisoft-Account zwingend
    - Verlieren Sie die Verbindung ins Internet, pausiert das Spiel
    - Wenn der Service irgendwann offline gehen sollte, wird ein Patch veröffentlicht, der das Spiel auch ohne Online-Service laufen lässt.
    - Es werden keine Überwachungs-Tools auf Ihrem Rechner installiert
    - Ein Weiterverkauf des Spiels ist momentan nicht möglich
    - Ein 24 Stunden-Support soll das reibungslose Spielen ermöglichen

    Das englischsprachige FAQ zum Ubisoft-System gibt's auf der offiziellen Seite.

    Update vom 26. Januar 2010:
    Schon im vergangenen Jahr deutete Yves Guillemot, Chef von Ubisoft, an, dass man an einem Kopierschutz arbeite, der die Raubkopie-Zahlen enorm drücken soll. Jetzt sind erste Details dazu bekannt und die Wunderwaffe ist - wie spekuliert - das Internet. Mit dem neuen System sei es möglich, das Spiel so oft zu installieren, wie es Ihnen beliebt. "Wenn Sie einhundert PCs besitzen, können Sie das Spiel auf jedem Ihrer PCs installieren", so Brent Wilkinson von Ubisoft. Das wohl interessanteste Feature des neuen Systems ist die Handhabung der Savegames. Diese werden nicht wie bisher auf Ihrem PC gespeichert, sondern auf den Ubi.com-Servern. So können Sie Ihre Speicherstände nutzen, egal auf welchem PC Sie spielen. Das setzt allerdings eine permanente Online-Anbindung voraus. Eine Online-Aktivierung ist ebenfalls zwingend notwendig. Dafür muss die DVD nicht im Laufwerk rotieren. Diese Vorgehensweise schließt allerdings Offline-Spieler aus. "Wir glauben, dass die meisten Spieler damit einverstanden sind. Die meisten Leute verfügen sowieso über eine permanente Internetverbindung", so Wilkinson im DRM-Gespräch mit Gamespy.

    Originalmeldung vom 28. Juli 2009:
    Man habe bei Ubisoft einen rund fünfzigprozentigen Rückgang der Absatzzahlen feststellen müssen, der vor allem auf die große Zahl der Raubkopien zurückzuführen sei. Es sei jedoch ein probates Mittel gefunden worden: "Auf Konsolen ist die Piraterie-Rate sehr niedrig. Auf dem PC hingegen hoch. Wir arbeiten momentan an einem Tool, das es uns erlauben wird, die Piraterie-Rate auf dem PC zu drücken. Wir beginnen damit im kommenden Jahr. Vermutlich wird bereits ein Titel in diesem Jahr auf das Programm setzen." Welches Spiel das sein wird, ist bislang unklar. Wir tippen allerdings auf Assassin's Creed 2, den potenzielle Blockbuster von Ubisoft. Auch über die Funktionsweise des Kopierschutzes ist bis dato nichts bekannt. Ob es einen Online-Zwang, ähnlich wie bei Command & Conquer 4, geben wird, ist lediglich Spekulation.

  • Es gibt >1k Kommentare zum Artikel
    Von fsm
    Also...... wer AC2 offline spielen möchte, kann das problemlos tun.Es existiert zwar kein "Crack" in diesem Sinne,…
    Von frenzy
    Oh ja!! je mehr Probleme sie mit ihrem Kopierschutz haben, desto besser!! Vielleicht lernen sie es dann endlich mal…
    Von DarthDevil
    so langsam müssten sie doch endlich merken das sie mist gebaut haben. das server immer wieder ausfallen ist leider…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 08/2016 PC Games Hardware 08/2016 PC Games MMore 08/2016 play³ 08/2016 Games Aktuell 08/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 07/2016 WideScreen 08/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 08/2016 PCGH Magazin 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
691147
Ubisoft
Ubisofts neuer Kopierschutz: Die Siedler 7 macht Probleme in Australien [PCG-Top-Artikel März 2010]
Ubisoft will die enttäuschten Spieler besänftigen und verspricht Gratisspiele. Wer am 7. März durch die Server-Ausfälle nicht Assassins Creed 2 oder Silent Hunter 5 spielen konnte, darf sich eines von vier Spielen downloaden.
http://www.pcgames.de/Ubisoft-Firma-15823/News/Ubisofts-neuer-Kopierschutz-Die-Siedler-7-macht-Probleme-in-Australien-PCG-Top-Artikel-Maerz-2010-691147/
05.01.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/03/32.jpg
ubisoft,die siedler 7,drm,server
news