Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Total War: Warhammer in der Vorschau - Mit Zwergen gegen Orks

    Zwerge gegen Orks! Zum ersten Mal in Total War: Warhammer führen wir eine eigene Zwergen-Streitmacht in die Schlacht, um die Grünhäute ordentlich zu vermöbeln. Tanja Adov von unserer Schwester-Zeitschrift PC Games MMORE konnte die Entwickler von Creative Assembly in ihrem Hauptquartier besuchen und bringt einige Eindrücke vom aktuellen Stand bei Total War: Warhammer mit.

    Endlich ist es so weit! Erst vor wenigen Tagen haben wir die Total War-Macher Creative Assembly in ihrem Studio in Horsham besucht, um uns das erste Mal selbst Hals über Kopf in eine Warhammer-Schlacht zu stürzen. Im ersten Live-Gefecht stellten die Entwickler die Zwerge vor – eine von vier spielbaren Fraktionen – und erklärten, welche Stärken und Schwächen das kleine Kriegervolk ausmachen. Nach der kurzen Einführung durften wir auch schon selbst loslegen und unsere kleine Zwergen-Streitmacht in den Kampf gegen die fiesen Grünhäute führen. Wir berichten direkt vom blutigen Schlachtfeld und ziehen dabei einen Vergleich zu den letzten Spielen der Total War-Reihe und zum klassischen Warhammer-Tabletop.

    Wieso, weshalb, warum?

          

    Der Lauf der Flammenkanone ist mit einem Drachenkopf verziert. Diese beeindruckende Waffe gehört zur schweren Artillerie, die die heranstürmenden Feinde aus großer Entfernung ausschaltet. Der Lauf der Flammenkanone ist mit einem Drachenkopf verziert. Diese beeindruckende Waffe gehört zur schweren Artillerie, die die heranstürmenden Feinde aus großer Entfernung ausschaltet. Quelle: Creative Assembly Die Hintergrundgeschichte zum Kampf ist in wenigen Sätzen erzählt: Die Orks dringen in das Weltrandgebirge, die Heimat der Zwerge, ein und legen ein Bergkönigreich nach dem anderen in Schutt und Asche. Angeführt vom legendären Hochkönig Thorgrim Grollbart müssen die schwer gepanzerten Krieger die grüne Flut aufhalten und die strategisch wichtigen Gebiete zurückerobern.

    Ha, eine Abkürzung!

          

    Auf ihrem Eroberungszug können die Zwerge auf ihre einzigartige Volksfähigkeit zurückgreifen, die den imposanten Namen "Tunnelmarsch" trägt. Dieser exklusive Vorteil erlaubt es jeder Zwergenarmee, selbst große Entfernungen auf der Karte binnen kürzester Zeit zu überwinden. Zwerge in Tunneln? Klar, das düstere Untergrund-Setting passt wie die Faust aufs Auge! Schließlich sind die unzähligen Tunnelsysteme ein Relikt aus dem längst vergangenen Goldenen Zeitalter der Zwerge, in dem die Untergrundwege zwischen einzelnen Städten wie Schnellstraßen funktionierten.

    Vertraute Spielelemente

          

    Die Zwerge sind zähe
    Gegner und nehmen es problemlos mit riesigen
    Monstern auf!
    Klingt praktisch, doch die Abkürzung durch das Tunnelsystem birgt auch jede Menge Gefahren. Laut PR-Manager Al Bickham besteht bei jedem Sprung zwischen zwei entfernten Punkten auf der Strategie-Karte eine Chance, dass die Zwergenarmee in einen Hinterhalt läuft. Genaue Einzelheiten konnten wir Al zwar nicht entlocken, doch so viel hat er uns noch verraten: Der Tunnelbau soll wie die Gewaltmarsch-Option funktionieren. Der Gewaltmarsch gehört bereits zum klassischen Total War-Repertoire und bietet jeder Armee die Möglichkeit, schneller von A nach B zu kommen.

    Zwerge gegen Orks im Let's Play

          
    16:13
    Total War: Warhammer: Schlacht zwischen Zwergen und Orks im offiziellen Let's Play-Video
    Spielecover zu Total War: Warhammer
    Total War: Warhammer

    Vorsicht, Hinterhalt!

          

    Beim Gewaltmarsch riskiert der Spieler jedoch einen Hinterhalt und muss sich in einer kolonnenartigen Marschformation verteidigen, während die feindlichen Truppen von strategisch günstigeren Punkten aus angreifen. Eins vorweg: Die Zwerge haben diesen strategischen Nachteil nicht: Selbst wenn die Zwergenarmee in einen Hinterhalt gerät, darf der Spieler die Einheiten vor Schlachtbeginn ganz normal aufstellen und einzelne Truppen im Aufstellungsbereich beliebig umpositionieren. Doch genug der Theorie! Nachdem alle Unklarheiten beseitigt waren, durften wir auch schon selbst mit der Schlacht loslegen.

    Die Aufstellung

          

    Die Zwerge
    Die Zwerge sind für ihren technologischen Fortschritt und ihren unstillbaren Rachedurst über die Grenzen der Alten Welt hinaus bekannt und berüchtigt. Diese Vor- und Nachteile zeichnen die Zwerge aus:
    + Sehr starke Artillerie
    + Sehr starke Lufteinheiten
    + Schwer gepanzert
    - Keine Magier
    - Keine Kavallerie
    Wir starten gleich mit den besten Truppen, die das Zwergenreich zu bieten hat. Die Steuerung klappt sofort, wir können die Aufstellung unsere Truppen mit rechter Maustaste beliebig in die Länge und Breite ziehen und mit Rechtsklick auf Wunschposition platzieren – klassische Total War-Steuerung eben. Schnell positionieren wir unsere Schützen auf den strategisch günstig gelegenen Hügeln. Dabei stellen wir fest, dass diese Aufgabe bereits eine große Herausforderung ist. Bei der großen Anzahl der Fernkampfeinheiten fällt es uns schwer, die Schützen in der Enge des Tunnels möglichst breit aufzustellen. Doch dank der zahlreichen Erhebungen können wir schließlich unsere Fernkämpfer gestaffelt aufstellen. Zudem schützen wir die Flanken unserer Armee mit schwer gepanzerten Kriegern und rufen unsere Slayer und die Helden in die Mitte des Schlachtzugs, um sofort auf Überraschungen reagieren zu können, und drücken auf Start.

    Erster Feindkontakt

          

    Die Gyrokopter sind der Höhepunkt des Erfindungsgeistes der geheimnisvollen Maschinistengilde. Diese extrem schnellen und wendigen Kriegsmaschinen greifen die feindlichen Truppen bevorzugt aus der Luft an. Die Gyrokopter sind der Höhepunkt des Erfindungsgeistes der geheimnisvollen Maschinistengilde. Diese extrem schnellen und wendigen Kriegsmaschinen greifen die feindlichen Truppen bevorzugt aus der Luft an. Quelle: Creative Assembly Nach wenigen Sekunden fallen schon die ersten Kamikaze-Goblins auf unsere Widder-Helme. Gut, auf gegnerische Katapulte können die langsamen Zwerge nicht sofort reagieren, aber unsere ersten Verluste sind ohnehin dank der schweren Panzerung überschaubar. Wie eine Schildkröte rückt unsere Zwergenarmee in Zeitlupe vor. Plötzlich tauchen aus dem rechten Stollengang die ersten Goblin-Spinnenreiter auf, doch die klevere KI denkt nicht im Traum daran, uns sofort anzugreifen. Blitzschnell machen die flinken Grünhäute einen großen Bogen um unsere Eisenträger und krachen schnurstracks in die Flanke unserer Musketenschützen. Übereilt schicken wir die Eisenträger dem Schützenregiment zu Hilfe, doch es ist bereits zu spät! So schnell die Goblins aufgetaucht sind, ziehen sie sich in Windeseile auch wieder zurück. Wenige Meter weiter formierten sich die Spinnen-Reiter zum nächsten Angriff neu. Doch diesmal sind wir vorbereitet und unsere Eisendrachen wehren die heranstürmende Goblin-Kavallerie erfolgreich mit Flammenwerfern ab.

    Das Blatt wendet sich

          

    So stark ist Magie
    Leider durften wir die Auswirkungen von Magie auf dem Schlachtfeld nicht vor Ort testen. Wir vermuten, dass die derzeit übertriebenen starke Durchschlagskraft der Zaubersprüche der Grund dafür ist und das Entwicklerteam noch kräftig an der Balancing-Schraube drehen muss.

    Die Verwüstung, die der Goblin-Schamane bei unseren Truppen angerichtet hat, war beeindruckend. Erschreckend stark war jedoch die Kombination aus Magie und hoher Mobilität. Dank seines schnellen Reitwolfs verlangte der kleine Wicht unserer Zwergenarmee einen hohen Blutzoll ab, bevor unsere Gyrokopter ihn unschädlich machen konnten. PR-Manager Al Bickham merkte aber bereits während der Präsentation an, dass die Magie für das Entwicklerteam absolutes Neuland ist und sie derzeit an der Mechanik und Stärke aller Zaubersprüche arbeiten.
    Unser kleiner Sieg währt aber nicht lange. Die Grünhäute haben nämlich weitere fiese Tricks auf Lager. In der Hitze des Gefechts schleicht sich ein unscheinbarer Wolfreiter an unsere linke Flanke. Kurze Zeit später landet ein gewaltiger Meteorit inmitten unserer Armbrustschützen und verbrennt die gesamte Zwergen-Einheit im Nu zu Asche! Langsam dämmert es uns, dass der kleine Goblin ein Schamane war und den mächtigen Zauberspruch namens "Curse of da Bad Moon" über uns entfesselte (mehr zum Thema Magie findet ihr im Kasten links). Darauf haben die Ork-Wildschweinreiter nur gewartet. Prompt versuchen sie, die entstandene Lücke in unserer Verteidigung zu nutzen, um durchzubrechen. Aber die Orks haben ihre Rechnung ohne Thorgrim Grollbart gemacht. Glücklicherweise schlägt der Zwergenkönig einen Ork-Angreifer nach dem anderen nieder und sorgt binnen kürzester Zeit für ein phänomenales Comeback der Zwerge. Tatsächlich war es ein großer Fehler, unsere Helden so lange zu schonen statt von Anfang an auch auf ihre Muskelkraft zu setzen.

    Der Rest vom Fest

          

    Überraschenderweise haben auch die leicht gerüsteten Slayer maßgeblich zu unserem Erfolg beigetragen. Diese unangenehmen Zeitgenossen sind waschechte Monsterjäger und haben unser vorrückendes Heer immer wieder vor hinterhältigen Angriffen der Trolle beschützt. Die rothaarigen Zwergen-Berserker brachten sogar einen Riesen zu Fall. Keine Sekunde zu spät traf zur Halbzeit die Luftunterstützung ein. Mit den kleinen, aber wendigen Gyrokoptern erledigten wir schließlich die Goblin-Katapulte, während unsere Orgelkanonen und die Eisendrachen sich um die Ork-Truppen kümmerten.

    Summa summarum

          

    Trotz großer Verluste trugen wir nach 30 Minuten Spielzeit den Sieg davon. Der hohe Schwierigkeitsgrad, den wir anfangs gewählt haben, war besonders knackig. Erst als wir am Ende noch mal mit der Kamera über das blutige Schlachtfeld fahren, wird uns bewusst, wie knapp unser Sieg war. Von unserer einst gewaltigen Zwergenarmee blieb nur noch ein kümmerlicher Haufen übrig. Der Feind war uns zahlenmäßig deutlich überlegen, für die größten Verluste sorgten jedoch einzelne Gegner wie der flinke Goblin-Schamane und die Riesenspinne Arachnarok.

    Wichtige News zu Total War: Warhammer Total War: Warhammer - Waldelfen-DLC für Dezember angekündigt 1 Total War: Warhammer: Alte Welt Edition mit besonderen Inhalten angekündigt 1 Total War: Warhammer - Grombrindal als DLC, aber vorerst nicht bei Steam 0 Alle News

    Ein weiterer Wermutstropfen war das Fehlen der großen Strategiekarte beim Event. Epische Schlachten, schön und gut, aber Total War ohne eine Strategiekarte, auf der man seinen nächsten Zug plant, ist unvorstellbar. Gut, dass uns Jan Roxburgh, der Creative Director des Spiels, im Kurzinterview beruhigte und uns erklärte, dass der Handel und die Diplomatie auch in Total War: Warhammer ein wichtiger Faktor bleiben, zumindest für Menschen und Zwerge. Bei Orks und Vampirfüsten werden dagegen andere Strategien entscheidend sein. Wann wir das Ganze allerdings testen dürfen, steht noch in den Sternen.

    Vorstellung der Zwerge im Video

          
    27:25
    Total War: Warhammer: Redakteure stellen die Zwerge im Video vor
    Spielecover zu Total War: Warhammer
    Total War: Warhammer

    Helden: Unbezwingbare Kampfmaschinen

          

    Die legendären Helden in Total War: Warhammer machen ihrem Namen alle Ehre. Im Kampf inspirieren sie die Truppen mit ihrer heldenhaften Präsenz und sorgen dafür, dass selbst stark angeschlagene Einheiten nicht sofort die Flucht ergreifen. Im Direktvergleich zu Generälen aus der klassischen Total War-Reihe sind die Helden-Fähigkeiten in Warhammer um einiges stärker.

    Heldenfähigkeiten für alle!

    Mein Held! Thalin erledigte die fiese Riesenspinne im Alleingang. Mein Held! Thalin erledigte die fiese Riesenspinne im Alleingang. Quelle: PC Games Übrigens, in Total War: Warhammer haben die Einheiten keine Spezialfähigkeiten wie etwa den Schildwall. Dafür profitiert jeder Trupp von Fähigkeiten des Helden, vorausgesetzt die Soldaten befinden sich in seiner Reichweite. Im Großen und Ganzen verleiht ein Held jeder Armee so mehr Flexibilität. Einen kleinen Nachteil gibt es dabei aber dennoch: Im Testspiel mussten wir unseren General präzise positionieren, damit möglichst viele Soldaten einen Vorteil aus seinen Heldenfähigkeiten ziehen konnten.

    Talente und Artefakte

    Neben Talentbäumen, die die Spezialfähigkeiten des Helden beeinflussen, spielen auch Artefakte in Total War: Warhammer eine wichtige Rolle. Diese mächtigen Gegenstände können sich die Spieler in Quest-Missionen verdienen. Die Artefakt-Waffe des Zwergenhochkönigs Thorgrim ist die Runenaxt des Grimnir und nur für ihn bestimmt. Andere Anführer bekommen eigene legendäre Waffen und fraktionsspezifische Ausrüstungsgegenstände. Das Gleiche gilt auch für die Reittiere, die sich der Spieler erst verdienen muss.

    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Heggemann1990 Benutzer
        Ich warte brav auf meine "kleinen" Oger , dann können alle mal zusehen  !
      • Von HeikoEttem Benutzer
        Am Ende werden eh die Skaven über alle Anderen triumphieren!
      • Von kornhill Erfahrener Benutzer
        Wenn er die Orgelkanonen weiter vorne zwischen den Nahkämpferlinien gehabt hätte, wäre das eindeutiger für die Zwerge ausgegangen. Sieben Orgelkanonen, und kaum eine hat geschossen. Ich freu mich voll auf das Game. Besitze eine (kleine) Warhammer Zwergen Armee und nach der Leistung des "Zwergengenerals" hab ich gehofft das die Grünhäute gewinnen. 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1171637
Total War: Warhammer
Vorschau - Mit Zwergen gegen Orks
Zwerge gegen Orks! Zum ersten Mal in Total War: Warhammer führen wir eine eigene Zwergen-Streitmacht in die Schlacht, um die Grünhäute ordentlich zu vermöbeln. Tanja Adov von unserer Schwester-Zeitschrift PC Games MMORE konnte die Entwickler von Creative Assembly in ihrem Hauptquartier besuchen und bringt einige Eindrücke vom aktuellen Stand bei Total War: Warhammer mit.
http://www.pcgames.de/Total-War-Warhammer-Spiel-55149/News/Vorschau-Zwerge-1171637/
18.09.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/09/4oo86fzik-pc-games_b2teaser_169.JPG
total war warhammer,strategie,creative assembly
news