Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Total War: Attila ausführlich gespielt - Begeisterung trifft auf Skepsis

    Einige der sächsischen Einheiten sind zwar relativ gut gepanzert, aber bei einem Ansturm mehrerer Elefanten bricht ihre Moral so sicher wie das Geschirr im Porzellanladen. Quelle: PC Games

    Nach etlichen Stunden mit der Vorschau-Version von Total War: Attila sind wir einerseits begeistert, andererseits ein wenig skeptisch. Viele neue Strategieoptionen haben uns sehr gut gefallen, doch lange Ladezeiten und viele KI-Fehler machten uns stutzig.

    Kurz vor Weih­nachten be­kamen wir zu unserer großen Freu­de eine Vorschau- Version von Total War: Attila zuge­schickt und ver­brachten mit dem Überlebenskampf in der Spätantike etliche spannen­de Stunden. Die Preview- Fassung beinhaltete jedoch nur vier der zehn spielbaren Fraktionen und war auf 40 Runden beschränkt. Der relativ magere Umfang reichte aber voll­kommen aus, um unseren Erstein­druck vom Studiobesuch im letzten Oktober zu bestätigen: Total War – Attila ist beileibe nichts für Serien-oder Genreneulinge! Zum anderen machte sich nun auf der Strategie­karte und auch in den Schlachten die Tatsache bemerkbar, dass die Stand-alone-Erweiterung ganz an­dere Herausforderungen an uns stellt als das Hauptspiel – wir wür­den sogar so weit gehen zu sagen, dass die spielerischen Unterschiede in der Summe mindestens so groß wie zwischen Total War: Shogun 2 und Rome 2 sind.

    Per aspera ad astra

    Attilas Hunnen stellen mit ihren berittenen Bogenschützen die größte Gefahr auf dem Schlachtfeld dar. Sie sind äußerst mobil und zudem sehr treffsicher. Attilas Hunnen stellen mit ihren berittenen Bogenschützen die größte Gefahr auf dem Schlachtfeld dar. Sie sind äußerst mobil und zudem sehr treffsicher. Quelle: PC Games Im Gegensatz zu den bisherigen Serienablegern gestaltet sich be­reits der Anfang der Kampagne je nach Fraktion deutlich anders. Als einer der sogenannten "gro­ßen Einwanderer" wie Ost- und Westgoten verfügen wir etwa zu Beginn über keine Städte, sondern schlagen so lange unsere Lager in den Gebieten anderer Völker auf, bis wir eine Stadt erobert haben und uns entscheiden, uns dort niederzulassen. Als eines der bei­den römischen Reiche fangen wir dagegen mit einer großen Anzahl an dicht besiedelten Provinzen an, müssen uns in den ersten Runden jedoch mit unbesiegbaren feindli­chen Armeen herumschlagen und aus der Not heraus die meisten Städte den marodierenden Horden überlassen. Das größte Ärgernis: Für gewöhnlich erobern die unge­betenen Gäste die Städte nicht, sondern verwüsten sie schlicht und einfach. Das bedeutet am Ende, dass wir, nachdem wir zum Beispiel die Westgoten zurückgeschlagen haben, für zig Runden mit dem im­mens teuren Wiedererrichten unse­rer Siedlungen beschäftigt sind.

    Für eine erfolgreiche Belagerung solltet ihr ein wenig Zeit mitbringen. Je länger ihr eine Stadt umstellt, desto einfacher wird die Erstürmung. Für eine erfolgreiche Belagerung solltet ihr ein wenig Zeit mitbringen. Je länger ihr eine Stadt umstellt, desto einfacher wird die Erstürmung. Quelle: PC Games Eines haben die Fraktionen trotz ihrer grundverschiedenen Ausgangslagen jedoch gemein: Der Schwierigkeitsgrad ist enorm. Sogar mit den als "leicht" eingestuften Sachsen brauchten wir mehrere Anläufe, bevor wir die ersten Run­den einigermaßen überstanden und Hoffnungen auf ein Dasein als zu­künftige Großmacht hegen konnten. Ähnlich groß sind auch die Un­terschiede in den grafisch sehr pompösen Echtzeitschlachten. Statt auf gezielte Flankenangriffe oder gewiefte Hinterhalte kam es vor allem auf die geballte Macht von Fernkämpfern an. So konnten unse­ren leichten sächsischen Kriegern nicht einmal römische Legionäre et­was anhaben, als unsere rund 500 Bogenschützen ihre Pfeile auf die schwer gepanzerten Truppen herabregnen ließen. Obwohl die Fein­de bei ihrem verzweifelten Angriff keine nennenswert hohen Verluste erlitten, brach ihre Moral leicht zusammen und so konnte unsere Späher-Kavallerie den flüchtenden Legionären den Rest geben.

    18:38
    Total War: Attila - Offizielles Let's Play-Video zum neuesten Teil der Total War-Reihe
    Spielecover zu Total War: Attila
    Total War: Attila


    Amat victoria curam

    Als Herrscher der Oströmer fangt ihr mit vielen gut ausgebauten
Provinzen an, müsst sie aber gegen fast unbesiegbare Barbarenhorden verteidigen. Als Herrscher der Oströmer fangt ihr mit vielen gut ausgebauten Provinzen an, müsst sie aber gegen fast unbesiegbare Barbarenhorden verteidigen. Quelle: PC Games Überhaupt hatten wir das Gefühl, dass man in Attila als Serienveteran in fast allen Bereichen umdenken muss. Sei es das neue Provinzsys­tem mit Statthaltern, die Seuchen, die Auswirkungen des Klimawan­dels, der Zusammenhalt von Arme­en und die Loyalität von Generä­len: Insgesamt sind zig strategisch wichtige Dinge dazugekommen und damit deutlich mehr, als wir von einer Stand-alone-Erweiterung er­wartet hätten! Daher waren wir auch nicht überrascht, dass die KI in der Vorschau-Version noch viel zu wün­schen übrig ließ und die Berech­nung der Runden wieder unschöne Ausmaße angenommen hat, die der ersten, ziemlich verbuggten Fas­sung von Rome 2 ähnelten. Creative Assembly bleibt zum Glück noch ein wenig Zeit zum Optimieren.

    03:08
    Total War: Attila - 'The Red Horse' - Neuer Cinematic-Trailer
    Spielecover zu Total War: Attila
    Total War: Attila
  • Total War: Attila
    Total War: Attila
    Publisher
    Koch Media
    Developer
    Creative Assembly
    Release
    17.02.2015
    Es gibt 11 Kommentare zum Artikel
    Von Blundrealer
    sorry, habs dann falsch verstanden :)Und ehrlich gesagt ist es mit Sicherheit auch wichtig denen mal ein Zeichen zu…
    Von Maxicus
    Das mit dem "Reifen beim Kunden" war nicht an dich gerichtet sondern ging auch an den Autor des Textes. Ich geb zu das…
    Von Blundrealer
    Ich hab rome 2 damals vorbestellt, von anfang an gespielt und erst nach hundert stunden Spielzeit mit Mods…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
    • Es gibt 11 Kommentare zum Artikel

      • Von Blundrealer Benutzer
        Zitat von Maxicus
        Das mit dem "Reifen beim Kunden" war nicht an dich gerichtet sondern ging auch an den Autor des Textes. Ich geb zu das hat man aus dem ganzen Text nicht so richtig herauslesen können! Klar hast du recht. Das Spiel ist Welten besser als es zu Beginn war, das ist aber…
      • Von Maxicus Benutzer
        Zitat von Blundrealer
        Ich hab rome 2 damals vorbestellt, von anfang an gespielt und erst nach hundert stunden Spielzeit mit Mods angefangen.
        Erstmal hab ich nicht gesagt, dass es in irgendeiner Weise in Ordnung geht, was da bei Rome 2 released wurde! Ich will dem Spiel nur persönlich…
      • Von Blundrealer Benutzer
        Ich hab rome 2 damals vorbestellt, von anfang an gespielt und erst nach hundert stunden Spielzeit mit Mods angefangen

        Erstmal hab ich nicht gesagt, dass es in irgendeiner Weise in Ordnung geht, was da bei Rome 2 released wurde! Ich will dem Spiel nur persönlich gerecht werden, und muss einfach zugeben,…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1147972
Total War: Attila
Total War: Attila ausführlich gespielt - Begeisterung trifft auf Skepsis
Nach etlichen Stunden mit der Vorschau-Version von Total War: Attila sind wir einerseits begeistert, andererseits ein wenig skeptisch. Viele neue Strategieoptionen haben uns sehr gut gefallen, doch lange Ladezeiten und viele KI-Fehler machten uns stutzig.
http://www.pcgames.de/Total-War-Attila-Spiel-54882/News/Total-War-Attila-ausfuehrlich-gespielt-Begeisterung-trifft-auf-Skepsis-1147972/
19.01.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/01/TW_ATTILA_prev_battle10_1418743704-pc-games_b2teaser_169.jpg
total war,strategie,creative assembly
news