Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Splinter Cell: Pandora Tomorrow

    Wenn Sie einen Gegner im Würgegriff halten, dürfen Sie ihm per Headset ein paar Abschiedsworte mitteilen. Wenn Sie einen Gegner im Würgegriff halten, dürfen Sie ihm per Headset ein paar Abschiedsworte mitteilen. Sam Fisher schleicht und schießt. Daran hat sich nichts geändert. Doch anstatt einen vorgeschriebenen Level-Weg zu gehen, entscheiden Sie sich häufig zwischen mehreren Pfaden. Beispiel: In einem Zug patrouillieren Terroristen, Sie müssen sich zu einem Passagier vorarbeiten. Und zwar entweder im Zug, von Abteil zu Abteil, was sich wegen der Wachposten als schwierig herausstellt. Oder Sie klammern sich an die Außenwand, hangeln sich voran und erschrecken regelmäßig, wenn Gegenverkehr im Wahnsinnstempo vorbeidonnert. Dem Wiederspielbarkeitsfaktor zuträglich ist auch folgende Neuerung: In Schlüsselszenen treffen Sie Entscheidungen, die den Verlauf der Geschichte beeinflussen. Da ist zum Beispiel eine Frau, Geheimagentin wie Sam Fisher. Sie hilft Sam bei einem Auftrag und später, beim Abschied, da stehen sich beide noch einmal gegenüber. Dazwischen: eine Aufzugstür, die sich zu schließen beginnt. In diesem Augenblick befiehlt Lambert hastig übers Funkgerät, die Dame auf der Stelle auszuschalten. Machen Sie's oder nicht? Erklärungen gibt es erst später. In einer anderen Mission lauert Sam auf einer Fensterbank,
    dahinter kauern Geiseln, von Terroristen bedroht. Die zögern nicht und liquidieren kaltblütig. Sie hätten die Möglichkeit, die Gefangen zu retten, doch Ihre Auftragsziele lauten eindeutig: Nicht eingreifen! Hören Sie auf Ihr Gewissen oder auf Befehle?

    Anspruchsvoll schleichen

    Im indonesischen Dschungel geht langsam die Sonne auf, deshalb: Beeilung! Im indonesischen Dschungel geht langsam die Sonne auf, deshalb: Beeilung! Sams beste Freundin ist die Dunkelheit - auch in Pandora Tomorrow. Immer gilt: Im Finstern schleicht es sich am besten unbemerkt. Problematisch wird es in den Außenarealen, wenn die Sonne über den Horizont kriecht und ihre Prachtfarben ausschüttet. Schatten verkürzen sich, Verstecke für Sam werden rar. Mit diesem Problem hat er zu kämpfen, als er im Morgengrauen durch den indonesischen Dschungel streift. Je schneller Sie sind, desto größer ist die Chance, an einem schattigen Plätzchen mit der Umgebung zu verschmelzen. Wer zu rasant losprescht, stolpert jedoch schnell über Drahtfallen oder scheucht Tiere auf. Finden Sie am besten einen gesunden Mittelweg. In Pandora Tomorrow ist Sam ein Quäntchen gelenkiger als im Vorgänger. Zwei neue Bewegungsaktionen helfen beim Überleben. Da gibt es erstens den so genannten Half-Split-Jump: Sam klemmt sich in engen Gängen mit seinen Füßen zwischen die Wände, verlagert das Gewicht von einem Bein aufs andere und krabbelt wie eine abgeschwächte Spider-Man-Variante in Richtung Decke. Der zweite Move heißt SWAT-Turn: An Abzweigungen mutiert Sam zum Hochgeschwindigkeitskreisel und dreht sich so rasant an Gängen vorbei, dass Wachposten nur einen Luftzug spüren.

    Mehrspieler: Katz und Maus

    Im Gegensatz zu Splinter Cell agiert Sam in Pandora Tomorrow auch häufig in Außenarealen. Im Gegensatz zu Splinter Cell agiert Sam in Pandora Tomorrow auch häufig in Außenarealen. Quelle: Ubisoft Als Schleich-Shooter eignet sich Splinter Cell nicht gerade für einen traditionellen Mehrspielermodus mit Deathmatch und Capture the Flag. Deswegen ließen sich die Programmierer etwas Außergewöhnliches einfallen: Zwei völlig unterschiedliche Teams, nämlich Spione und Wächter, bekämpfen sich. Die komplett in Schwarz gekleideten Spione steuern Sie aus der Verfolgerperspektive, zu ihrer Ausrüstung gehören Nachtsichtgeräte, Rauchgranaten und eine Elektroschock-Pistole. Die Aufgabe lautet, in ein Gebäude einzudringen und Kernpunkte zu sprengen. Genau das sollen die zwei Wächter verhindern: mit Waffengewalt. Im Gegensatz zu den beiden flinken Agenten hantieren die schwerfälligen Soldaten mit einem Sturmgewehr in Ego-Perspektive. Via Bewegungsmelder bestimmen Sie die ungefähre Richtung der Gegner, per Taschenlampe leuchten Sie sich durch düstere Räume und halten Ausschau nach den Eindringlingen. Eine interessante Rolle wird der Sprachkommunikation zuteil, sofern sämtli- che Mitspieler über ein Headset miteinander reden: Die Spione platzieren Wanzen, um die Gespräche ihrer Gegenspieler zu belauschen.
    Nach ausführlichem Probespielen lässt sich sagen: Der Multiplayer-Modus von Pandora Tomorrow übt eine ähnliche Faszination aus wie seinerzeit Counter-Strike. Schön, dass Entwickler noch neue Ideen haben.

  • Tom Clancy's Splinter Cell: Pandora Tomorrow
    Tom Clancy's Splinter Cell: Pandora Tomorrow
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    01.04.2004
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von Dime
    MfG, LordReaper [/quote] Gut. Zu erstens: Klar, normalerweise kommt sowas nicht vor.  Nur soweit ich weiß ist…
    Von Quintus
    Ich werde mir PT mit großer sicherheit hohlen,aber ich werde trozdem esrt den Test abwarten und dann entscheiden. Mich…
    Von Hammond
    Nein, ich würde sagen nicht. Warum? Weil ich kein einziges Spiel kenne bei dem der Vorgänger noch mal drin enthalten…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von Dime
        MfG, LordReaper [/quote]
        Gut. Zu erstens: Klar, normalerweise kommt sowas nicht vor.  Nur soweit ich weiß ist Pandora Tomorrow doch kein richtiger zweiter Teil, oder? Also vom Umfang her gesehen. Oder sind wirklich so viele neue Missionen enthalten? Denn wenn es nur ein paar neue sind (was ich…
      • Von Quintus Erfahrener Benutzer
        Ich werde mir PT mit großer sicherheit hohlen,aber ich werde trozdem esrt den Test abwarten und dann entscheiden.
        Mich hat du Kretivität der Entwickler erstaunt,da man nur sehr schwer einen MP in so ein Game einbauen kann.

      • Von Hammond Erfahrener Benutzer
        Gut. Zu erstens: Klar, normalerweise kommt sowas nicht vor.  Nur soweit ich weiß ist Pandora Tomorrow doch kein richtiger zweiter Teil, oder? Also vom Umfang her gesehen. Oder sind wirklich so viele neue Missionen enthalten? Denn wenn es nur ein paar neue sind (was ich bis jetzt gesehn hab) wäre das…
    • Aktuelle Tom Clancy's Splinter Cell: Pandora Tomorrow Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
266720
Tom Clancy's Splinter Cell: Pandora Tomorrow
Splinter Cell: Pandora Tomorrow
http://www.pcgames.de/Tom-Clancys-Splinter-Cell-Pandora-Tomorrow-Spiel-39224/News/Splinter-Cell-Pandora-Tomorrow-266720/
07.01.2004
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2004/01/scptonlineteamwork.jpg
news