Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Titan Souls im Test: Knackige Bosskämpfe, aber insgesamt zu wenig

    Bogen raus: Nicht dass wir uns hier missverstehen - der nette Herr in der Rüstung links ist einer der Titanen. Eure Spielfigur ist das Häuflein Pixel rechts von ihm Quelle: Play4

    Hier gibt's Bosskämpfe ohne Ende. Sonst nix. Im Test von Titan Souls erklären wir, warum uns das Gebotene in diesen Indie-Titel schlicht zu wenig ist.

    Was würdet ihr tun, wenn ihr in einer euch fremden Welt erwacht, einen Bogen samt Pfeil neben euch findet und sonst nichts mehr wisst? Wahrscheinlich nicht jeden Bewohner dieser Welt mit diesem Pfeil erschießen. Doch genau das macht ihr in Titan Souls. Im Grunde lässt sich das Spielprinzip so erklären, dass ihr euch durch eine Pixel-Retro-Version von Shadow of the Colossus bewegt. Die recht früh frei begehbare Welt ist komplett unbevölkert, von einer größeren Anzahl an Bossen einmal abgesehen.

    Warum diese Titanen da sind und wieso ihr gegen sie kämpft, wird nicht erklärt, denn eine Story ist nicht existent. Dafür sind die Kämpfe schön knackig: Jeder Treffer bedeutet euren sofortigen Bildschirmtod. Im Gegenzug ist aber auch meist jeder Titan mit einem einzelnen gezielten Pfeil erledigt. Ihr studiert also bei jedem Boss Bewegungs- und Angriffsmuster, bis ihr irgendwann lang genug überlebt, um den tödlichen Schuss anzusetzen – tolle Sache für Leute, die sich in ein Spiel hineinfuchsen wollen.

    Sinnlos durch die Wildnis

    Das große Problem von Titan Souls ist jedoch: Abgesehen von der taktischen Herausforderung fehlt jedwede Motivation, die Titanen zu töten. Freigeschaltete Items? Nö. Ein Levelsystem oder Upgrades? Fehlanzeige. Eine Story oder zumindest Lore-Fetzen? Wie bereits erwähnt nicht existent. Ihr lauft einfach nur durch die viel zu weitläufige Welt, löst eine Handvoll simpler Rätsel und beißt euch nacheinander an den Bossen die Zähne aus, bis sie irgendwann im Staub liegen. Das mag wie gesagt Leuten gefallen, die sich einzig und allein spielerischen Herausforderungen stellen wollen, uns jedoch ist das schlicht zu wenig.

    Wo Shadow of the Colossus uns noch mit einer übergeordneten, tragischen Story zu unseren Taten motivierte, wo wir von einem moralischen Dilemma ins nächste tappten, ist bei Titan Souls einfach gar nichts. Hinzu kommt, dass uns das Bosskampf-Dauergeplänkel nach dem zehnten oder fünfzehnten Boss langsam ermüdet. Irgendwann wiederholen sich die Angriffsmuster zumindest grob, irgendwann werden Schwachstellen zu schnell offensichtlich, und dass manch ein Boss zufällig durch einen panisch abgeschossenen Pfeil dahingerafft wird, fördert auch nicht gerade die Langzeitmotivation. Von der hakeligen Steuerung und den hin und wieder viel zu langen Laufwegen nach den unvermeidbaren häufigen Bildschirmtoden mal ganz zu schweigen. Wer also auf ein zweites, kleines Indiemeisterwerk à la Shadow of the Colossus gehofft hat, wird enttäuscht. Gameplay-Puristen dürften aber ein paar Stunden lang ihren Spaß haben.


    Titan Souls (PS4)

    Spielspaß
    71 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Anspruchsvolle, taktische Bosskämpfe
    Toller Retro-Grafikstil
    Stimmungsvolle Musikuntermalung
    Keine Story und somit wenig Atmosphäre
    Null Charakterentwicklung, keine Items
    Hakelige Steuerung und lange Laufwege
    Fazit
    Ein Spiel für all jene, die sich gern in Bosskämpfe einarbeiten.

    01:07
    Titan Souls: Das Action-Rollenspiel im Launchtrailer
  • Titan Souls
    Titan Souls
    Publisher
    Devolver Digital
    Release
    14.04.2015
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Metko1
    Ist wohl nicht was für jeden, frag mich auch ob es die 15 euro wert sind.Was mich etwas wundert sind die negativen…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Metko1 Erfahrener Benutzer
        Ist wohl nicht was für jeden, frag mich auch ob es die 15 euro wert sind.
        Was mich etwas wundert sind die negativen Steam reviews die auf der shop seite als erstes zusehen sind, trotz der Positiven bewertung.

        Ich hatte damals die Demo gespielt gehabt und fand es interessant, aber eine Characterentwicklung und Item belohnung wäre durchaus noch etwas besser.
    • Aktuelle Titan Souls Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1157565
Titan Souls
Test: Knackige Bosskämpfe, aber insgesamt zu wenig
Hier gibt's Bosskämpfe ohne Ende. Sonst nix. Im Test von Titan Souls erklären wir, warum uns das Gebotene in diesen Indie-Titel schlicht zu wenig ist.
http://www.pcgames.de/Titan-Souls-Spiel-55495/Tests/Test-Knackige-Bosskaempfe-aber-insgesamt-zu-wenig-1157565/
01.05.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/04/titan_souls_test_02-pc-games_b2teaser_169.jpg
indie game
tests