Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Urzeit-Flöhe: Riesige Blutsauger piesackten die Dinosaurier - Hintergründe

    [Update: Hintergrund-Infos] Im Zeitalter der Dinosaurier und einige Jahre später war alles ein wenig größer als heute: Mammuts im Vergleich zu Elefanten, Tyrannosaurus Rex verglichen mit heutigen Raubtieren und auch die Gattung der Insekten. Wissenschaftler haben Fossilien entdeckt, die Riesen-Flöhe offenbarten. Diese sind bis zu fünf Mal größer als heutige Artgenossen.

    Wissenschaftler haben Fossilien aus dem frühen Kreide- bis zum mittleren Jura-Zeitalter gefunden, die eine Überraschung offenbarten. In den Versteinerungen waren Riesen-Flöhe, die bis zu zwei Zentimeter groß waren. Heutige Exemplare erreichen maximal ein Fünftel dieser Ausmaße. Die Parasiten haben nach Ansicht der Wissenschaftler Dinosaurier und frühe Säugetiere geplagt. Kein Problem: Schließlich war die Tierwelt damals im Vergleich zu heute deutlich hochgewachsener.

    Verantwortlich für die wissenschaftlichen Funde zeichnen Forscher von der Chinese Academy of Sciences in Nanjing, China. Die Funde kommen aus China und der Mongolei. Die Überreste schreiben die Wissenschaftler neun unterschiedlichen Arten zu. Zeitlich lassen sie sich in einen Raum zwischen 165 Millionen (mittleres Jura) bis 125 Millionen Jahre (frühe Kreide) vor heute einordnen. Die Fossilien sind überraschend gut erhalten. Die Qualität ermöglicht es den Forschern, die Arten ausgiebig zu untersuchen.

    Laut den Forschern hatten die Insekten bereits viele charakteristische Eigenschaften von heutigen Artgenossen. Es fehlte ihnen jedoch am Sprungtalent, einer Fähigkeit um sich beispielsweise zwischen Haaren der befallenen Tiere schnell fortzubewegen. Die Urviecher krabbelten stattdessen im Fell herum, vermuten die chinesischen Wissenschaftler. Andere Körpereigenschaften wie zum Beispiel der Stechapparat der Riesen-Flöhe entsprachen jedoch bereits den heutigen Insekten.

    [Update zur Chinese Academy of Sciences] Die chinesische Akademie der Wissenschaften wurde am 1. November 1949 in Peking gegründet. Ihr derzeitiger Präsident ist Prof. Bai Chunli.

    Evolution der Flöhe

    Bis heute hat sich die Insektengattung weiter entwickelt und kommt auf eine Vielfalt von bislang 2.400 verschiedenen Arten. Flöhe befallen vorrangig Säugetiere und Vögel. Mit dem Menschenfloh gibt es sogar eine Art, die es speziell auf uns abgesehen hat. Der wissenschaftliche, das heißt lateinische, Name ist "Pulex Irritans". Im Gegensatz zu den Urviechern kommen heutige Insekten mit einer Sprungfähigkeit, die es ihnen erleichtert, sich auf ihren Opfern fortzubewegen. Allen Arten gemeinsam ist ein Saugrüssel sowie ein Stechorgan, mit dem sie ihren Wirten Blut entnehmen können.

    Die urzeitlichen Riesen-Flöhe unterschieden sich nicht nur beim fehlenden Sprungtalent von heutigen Artgenossen. Die Insekten aus dem Jura und der Kreidezeit hatten ein Siphon-artiges, gepanzertes Maul mit sägeähnlichen Ausprägungen, wie im Bericht von nature.com steht. Heutige Flöhe haben nur ein weiches Maul. Wie sich diese Erkenntnis auf den Lebensstil der Urzeit-Insekten auswirkte, darüber können die verantwortlichen Wissenschaftler nur mutmaßen. Im Hinblick auf die Evolution, als Säugetiere und Vögel mit dünnen Häuten die Plätze von Dinosauriern einnahmen, ergibt dieser Unterschied dennoch Sinn.

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
870593
Tierwelt
Urzeit-Flöhe: Riesige Blutsauger piesackten die Dinosaurier - Hintergründe
[Update: Hintergrund-Infos] Im Zeitalter der Dinosaurier und einige Jahre später war alles ein wenig größer als heute: Mammuts im Vergleich zu Elefanten, Tyrannosaurus Rex verglichen mit heutigen Raubtieren und auch die Gattung der Insekten. Wissenschaftler haben Fossilien entdeckt, die Riesen-Flöhe offenbarten. Diese sind bis zu fünf Mal größer als heutige Artgenossen.
http://www.pcgames.de/Tierwelt-Thema-239122/GNews/Urzeit-Floehe-Riesige-Blutsauger-piesackten-die-Dinosaurier-Hintergruende-870593/
03.03.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/03/floh.jpg
tierwelt,wissenschaft
gnews