Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Show

    Ist es ein Video-Editor? Ist es eine Wirtschaftssimulation? Nein - in dem Strategiespiel kämpfen Gefangene in einer Fernsehshow ums nackte Überleben.

    Gleich geht es dem Oberhaupt von Team Ancient Force (im Gebäude) an den Kragen. Diese Aztekenkrieger setzen auf Tiereinheiten wie die Echsen rechts. Gleich geht es dem Oberhaupt von Team Ancient Force (im Gebäude) an den Kragen. Diese Aztekenkrieger setzen auf Tiereinheiten wie die Echsen rechts. 1987 erschien der Kinofilm Running Man nach dem gleichnamigen Buch (das Stephen King unter dem Pseudonym Richard Bachman verfasste): Unbequeme Widersacher eines zukünftigen totalitären Staates treten in einer Fernsehshow gegen Gladiatoren in einem Kampf auf Leben und Tod an. Natürlich bekam der überkandidelte Moderator mit bis zuletzt großer Klappe am Schluss sein Fett weg - den Zuschauern wurden seine Lügen vor Augen geführt. Genau das passiert im Spiel The Show.

    Die auf einer Insel in teils computergenerierter Umgebung stattfindende Kampfsendung ist Propagandainstrument Nummer eins. Lou Baxter, Diktator des in der Zukunft unabhängigen Kaliforniens, mimt dabei höchstpersönlich den Moderator. Sie infiltrieren im Jahre 2097 als Agent aus dem demokratischen Osten die Veranstaltung. Ihr Ziel: die unfairen Wettkämpfe auf Seiten der Gefangenen gewinnen und die Sendung sabotieren.

    Alles nur Show
    Zwei Mechs der Outlaws, dem Gefangenen-Team, gehen gegen Befestigungstürme der Northland Force vor.
Zwei Mechs der Outlaws, dem Gefangenen-Team, gehen gegen Befestigungstürme der Northland Force vor. Teile der Sendung sowie die Verschwörung im Hintergrund erleben Sie in unterhaltsamen Zwischensequenzen. Dazu gibt es immer wieder amüsante Details wie Ausschnitte aus dem sonstigen Fernsehprogramm, auf dem Schlachtfeld schwirren Kameras umher, "fehlerhafte" Kulissen flackern. Dazu kommentiert Baxter die Ereignisse und kommt dabei rüber, als könnte er auf dem Shopping-Kanal Berge von rostigen Waschmaschinen restlos ausverkaufen.

    Hinter dieser Fassade steckt ein solides Strategiespiel. Zu Beginn bauen Sie mit ein paar Klicks eine Basis auf, forschen und produzieren diverse Gehroboter sowie Infanterie-Trupps. Letztere werten Sie mit einem Sanitäter auf, bilden an Ort und Stelle ein Mitglied als Anführer aus, ersetzen Gefalllene und versehen die Soldaten mit Spezialwaffen, die Sie teils im Kampf extra aktivieren müssen.

    Netzwerk-Party
      Wir dringen mit Fußsoldaten in ein Rechenzentrum ein und betreiben Sabotage. Eigentlich nicht schwer, nur läuft das neben dem eigentlichen Gefecht ab.
Wir dringen mit Fußsoldaten in ein Rechenzentrum ein und betreiben Sabotage. Eigentlich nicht schwer, nur läuft das neben dem eigentlichen Gefecht ab. Über das Spielfeld verteilt liegen strategische Punkte, die Geld generieren, wobei Sie nur jeweils miteinander verbundene einnehmen können - die Feindbasis ist entsprechend erst bei einer bestehenden Verbindung verletzlich. Als Besonderheit verschicken Sie einzelne Trupps und Vehikel bequem und zeitsparend zwischen den eigenen Punkten. Das ist auch nötig, damit es spannend bleibt, denn alles können Sie einfach nie absichern und es gilt, auf Angriffe schnell zu reagieren. Im Umkehrschluss sind Sie zudem gezwungen, von Ihnen attackierte Punkte schleunigst mit Soldaten einzunehmen, damit nicht noch Verstärkung auftaucht.

    Für die zweite Ressource errichten Sie Generatoren für Strom, auf bestimmten Feldern spezielle, besonders effiziente Exemplare. Insgesamt strotzt das Spielprinzip nicht sonderlich vor Innovationen und erinnert beispielsweise an Dawn of War und Company of Heroes. Dafür ist man schnell in der Materie drin, selbst Gebäudearten, -anzahl und Forschungsbäume bleiben im überschaubaren Rahmen.

    Aufgaben: Schema F
    Gegen den Computer müssen Sie in der Anfangsphase möglichst schnell zumindest die Hälfte der Kontrollpunkte einnehmen und die ersten Gegenangriffe abwehren, damit Sie eine gute Ausgangsposition haben. Doch selbst wenn Sie das schaffen, sind die Computertruppen in fortgeschrittenen Levels stärker. Falls es nicht klappt, drängt sich darum schon nach wenigen Minuten ein Neubeginn auf.

    Das passt zur Show, ist aber unfair. Übrigens geht es nicht nur darum, dem gegnerischen Kommandanten zu Leibe zu rücken. Nebenher dringen Sie mit wenigen Infanteristen in versteckte Kontrollzentren des Senders ein und manipulieren Computer.
    Da sind wir beim eigentlichen Manko des Spiels: Mehr als die zehn zügig erledigten Kampagnenmissionen hätten es auch nicht sein dürfen - schon nach etwas über der Hälfte des Spiels motivieren die immer gleich ablaufenden Kämpfe und gleichgestrickten Aufgaben nicht mehr so recht.

    Natürlich wäre es aufgrund der Story schwer gewesen, auch mal eine der anderen Parteien zu übernehmen. Selbst prickelnde Ideen wie wirklich bombastische Superwaffen, See- und Luftgefechte fehlen. Bleibt noch eine Anmerkung: Unsere Testversion lief nicht stabil - wir landeten hin und wieder abrupt auf dem Desktop.

    Bildergalerie: The Show
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (3 Bilder)

    The Show (PC)

    Spielspaß
    77 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Gut gelungener Plot und Show-Rahmen
    Eingängiges Spielsystem
    Packende Kämpfe, jede Einheit zählt
    Nutzt sich ab, Features zu minimalistisch
    Computergegner zum Schluss hin unfair
  • The Show
    The Show
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Sixteen Tons
    Release
    08.10.2008

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
573422
The Show
The Show
http://www.pcgames.de/The-Show-Spiel-38267/Tests/The-Show-573422/
03.04.2007
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2007/04/PCG_0407_The_Show_1.jpg
tests