The Longest Journey (PC)

Release:
29.05.2009
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Egmont Interactive
Übersicht News(1) Tests(2) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Mit tausend Fragen um die Welt

07.03.2001 15:51 Uhr
|
Neu
|

ANTIKE ANSICHTEN Die Kulissen wurden mit hübsch gemalten Texturen überzogen und bringen Stimmung rüber. Leider nehmen die Dialoge dem Spiel zu viel Geschwindigkeit. ANTIKE ANSICHTEN Die Kulissen wurden mit hübsch gemalten Texturen überzogen und bringen Stimmung rüber. Leider nehmen die Dialoge dem Spiel zu viel Geschwindigkeit. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Ist Abenteuerland schon abgebrannt? Zumindest steckt das Genre in einer handfesten Krise. Ob April Ryan das ändern kann, bleibt abzuwarten. Sexy, intelligent und albtraumgeplagt, soll sie Adventures wieder hoffähig machen.
Ihren gewöhnlichen Trott lebt die junge Titelheldin in einer deutlich von Filmen wie Blade Runner inspirierten Zukunftswelt mit Namen Stark. Tagsüber kellnert und studiert sie, nachts meint sie, wilde Geschichten über Drachen zu träumen. Die sind jedoch real: Das wissenschaftsgläubige Stark nämlich existiert parallel zum Märchenland Arcadia. Die beiden Dimensionen balancieren sich auf der kosmischen Waage gegenseitig aus und April darf als Quasi-Messias hin und her pendeln, um sicherzustellen, dass es so bleibt. Sie selbst erkennt ihre Berufung leider erst, als düstere Gestalten die Harmonie schon fast zerstört haben ...
Weil frau ungern kämpft, sondern lieber durch überlegenen Intellekt glänzt, entwickelt sich Die längste Reise im Folgenden zum Rätselspiel traditioneller Machart. ähnlich wie in früheren LucasArts-Titeln (z. B. Indiana Jones 4) lenken Sie Ihre nett animierte Dame durch knapp 150 stilsicher bemalte Kulissen, die perspektivisch drei Dimensionen vortäuschen. Neue Handlungsschritte werden entweder von Kombinationspuzzles oder Dialogen eingeleitet - wobei letztere nicht allein wegen ihres Wortwitzes auffallen: Viel phänomenaler ist ihre Ausgiebigkeit. Dank ausschließlich bekannter Synchronstimmen wie der von Jack Nicholson hält sich der Nervfaktor aber gottlob in Grenzen.
Auch in puncto Steuerung sind die Entwickler auf bekannten Pfaden geblieben: Klicken Sie ein Objekt an, erscheint ein kleines Menü mit möglichen Aktionen wie "Lesen" oder "Benutzen". Die Art der Rätsel reicht von abgedreht bis technisch sinnvoll; Anfänger sollten nur wissen, dass der Schwierigkeitsgrad besonders gegen Ende zu einem beachtlichen Höhenflug ansetzt. Zwischendurch bieten berechnete Videosequenzen eine willkommene Abwechslung fürs Auge und ein Tagebuch, das April parallel zur Story in lustiger Manier abfasst, hält Lesestoff bereit.

The Longest Journey (PC)
Spielspaß-Wertung

74 %
Leserwertung
(1 Vote):
100 %
Moderation
07.03.2001 15:51 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bewertung: 0
19.12.2001 13:43 Uhr
Ich kann die schwache Bewertung der PCGames auch nicht nachvollziehen. Ich habe das Spiel letztes Wochenende zu Ende gespielt und bin begeistert. Ein absolut phantastisches Adventure. Meiner Meinung nach auch deutlich besser als der letzte Monkey Island-Teil. Neben Grim Fandango und den alten Monkey Island-Teilen ist The Longest Journey das beste Adventure, das ich je gespielt habe.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
18.12.2001 17:45 Uhr
- - Habe gerade The Longest Journey zuende gespielt.
- - - - Im moment denke ich ,dass ,dieses SPiel mit abstand das beste Adventure ist was ich in meinen 15 Jahren Computer erfahrung gespielt habe.
- - - - Graphic ,Animation uns Sound sind sehr gut.
- - Auch die Kommentare und gespräche…
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
13.11.2001 10:31 Uhr
- Habe gerade The Longest Journey zuende gespielt.
- - Im moment denke ich ,dass ,dieses SPiel mit abstand das beste Adventure ist was ich in meinen 15 Jahren Computer erfahrung gespielt habe.
- - Graphic ,Animation uns Sound sind sehr gut.
- Auch die Kommentare und gespräche zwischen…