Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild bringt Wii U ans Limit

    The Legend ofZelda: Breath of the Wild bringt Wii U ans Limit (7) Quelle: Nintendo

    Mit einer großen Welt voller optischer und physikalischer Spielereien bringt The Legend of Zelda: Breath of the Wild die Hardware der Wii U ans Limit. Das ergibt auch eine erste Analyse der Experten von Eurogamer, die das Spiel auf technische Aspekte wie Auflösung, Effekte und die derzeit resultierende Bildrate abgeklopft haben.

    Im Rahmen der E3 2016 präsentierte Nintendo erstmals in großem Umfang ihren neuesten Ableger der The-Legend-of-Zelda-Reihe. Dass Breath of the Wild dabei die ohnehin nicht allzu kraftvolle Hardware der Wii U an ihre Grenzen treibt, hat Eurogamer nun in einer ersten Analyse festgestellt. Aspekte wie die Physik-Engine, ein sich ausbreitendes Feuer, Temperatur- und Geräusch-Mechaniken und die Möglichkeit, die riesige, offene Spielwelt auf vielfältige Weisen zu durchqueren, machen aus dem neuen Zelda-Titel ein technisch anspruchsvolles Stück Software.

    Die Engine beschreibt Eurogamer als beeindruckend, bestimmte visuelle Techniken als selten gesehen auf der Wii U. Großflächige Schatteneffekte in der Spielwelt, Reflektionen und dynamische Gras-Effekte seien zwar im Grunde nichts Neues, abseits von Spielen wie Xenoblade Chronicles X auf der Wii U aber selten zu sehen. Die für Wii-U-Verhältnisse grafisch ungewohnte Finesse äußere sich allerdings mitunter deutlich in der Bildrate, wie Eurogamer durch die E3-Demo an erster Hand feststellen konnte. So soll es teilweise noch zu deutlichen FPS-Einbrüchen kommen, wenn sich der Spieler Gegnern nähert, ein Feuer legt oder physikalische Spielereien tätigt. Einbrüche unter die 30 FPS-Grenze seien nicht ungewöhnlich gewesen, teilweise kratzte die Bildrate sogar an den 20 FPS. Auch die Erkundung der Spielwelt habe die Konsole mitunter an ihre Grenzen getrieben.

    Nichtsdestotrotz zeigte sich Eurogamer in dieser ersten Analyse beeindruckt, was Nintendo aus den technischen Limitationen der Wii U herausgeholt habe. Das Spiel laufe zwar nur mit einer Auflösung von 1280x720 und habe für eine halbwegs stabile Bildrate schwer zu kämpfen, allerdings sind es bis zur Veröffentlichung des Titels auch noch gute neun Monate hin - genug Zeit für Nintendo also, um noch diverse Stellschrauben anzuziehen und Optimierungen vorzunehmen. Ebenfalls bleibt es spannend zu sehen, was die NX-Version des Spiels bringen wird - diese soll optisch nämlich noch einmal hübscher ausfallen. Die volle Analyse mit allen Details könnt ihr noch einmal im Eurogamer-Artikel nachlesen. Für mehr Informationen rund um The Legend of Zelda: Breath of the Wild haltet ihr einfach unsere Themenseite im Blick.

    Quelle: Eurogamer

    19:19
    The Legend of Zelda: Breath of the Wild - 20 Minuten Open-World-Gameplay von der E3 2016
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Nintendo
    Release
    03.03.2017
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von D-Wave
    Wenn das Feeling der Games stimmt ist doch die Grafik im Falle Nintendo egal. Hätten sie gleich ein anständiges Zelda…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von LEGO City: Undercover Release: LEGO City: Undercover Warner Bros. Interactive , TT Games
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von D-Wave Gesperrt
        Wenn das Feeling der Games stimmt ist doch die Grafik im Falle Nintendo egal. Hätten sie gleich ein anständiges Zelda rausgebracht hätte die Wii U genug Umsatz gemacht. Mit diesen Remakes kann man mich nur jagen.
    • Aktuelle The Legend of Zelda: Breath of the Wild Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199542
The Legend of Zelda: Breath of the Wild
The Legend of Zelda: Breath of the Wild bringt Wii U ans Limit
Mit einer großen Welt voller optischer und physikalischer Spielereien bringt The Legend of Zelda: Breath of the Wild die Hardware der Wii U ans Limit. Das ergibt auch eine erste Analyse der Experten von Eurogamer, die das Spiel auf technische Aspekte wie Auflösung, Effekte und die derzeit resultierende Bildrate abgeklopft haben.
http://www.pcgames.de/The-Legend-of-Zelda-Breath-of-the-Wild-Spiel-55092/News/wii-u-limit-1199542/
23.06.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/06/Zelda-Breath-of-Wild-29--pc-games_b2teaser_169.jpg
zelda
news