Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • The Incredible Adventures of Van Helsing 2: Test: Hack & Slay vor einzigartiger Steampunk-Kulisse

    Dicke Bossgegner verfügen über reihenweise Widerstände und Spezialangriffe. Quelle: PC Games

    Dr. Frankenstein wäre enttäuscht: The Incredible Adventures of Van Helsing 2 wagt im Vergleich zum ersten Teil der Monsterhatz keine Experimente. Werden die wenigen neuen Features des preisgünstigen Action-Rollenspiels (15 Euro) ausreichen, um den guten Eindruck des Vorgängers zu bestätigen, der sich neben Torchlight 2, Diablo 3 und Path of Exile als Überraschungshit etablieren konnte? Findet es heraus in unserem Test samt Video-Review!

    The Incredible Adventures of Van Helsing 2 sollte nicht funktionieren. Es sollte keinen Spaß machen. Es sollte ein schlechtes Hack & Slay sein. Objektiv gesehen spricht alles gegen den Nachfolger des Überraschungshits The Incredible Adventures of Van Helsing. Der Spielspaß in einem Action-Rollenspiel hängt nämlich gemeinhin von drei Punkten ab: Die zu findene Ausrüstung muss zum Weiterspielen motivieren, das Charaktersystem ausbalanciert sein sowie interessante Fähigkeiten beinhalten und die Kämpfe müssen über ordentlich Wumms, also ein befriedigendes Treffer-Feedback verfügen.

    So dachten wir jedenfalls. The Incredible Adventures of Van Helsing 2 hat uns eines Bessernen belehrt. Das Spiel des ungarischen Studios Neocore Games erreicht in keiner dieser drei obligatorischen Hack&Slay-Disziplinen einen Platz auf dem Siegertreppchen, wo sich Diablo 3, Torchlight 2 und Path of Exile tummeln. Ein sehr gutes Spiel ist die Monsterjagd für den kleinen Geldbeutel dennoch geworden. Auch wenn man die Änderungen im Vergleich zum Vorgänger mit der Lupe suchen muss.

    Ein magischer Ort

    Als Magier zieht der Schwierigkeitsgrad mehrmals ruckartig an - Katharina hilft zwar auf Wunsch im Nahkampf aus, ist aber wenig effektiv. Als Magier zieht der Schwierigkeitsgrad mehrmals ruckartig an - Katharina hilft zwar auf Wunsch im Nahkampf aus, ist aber wenig effektiv. Quelle: PC Games Es sind die dichte Atmosphäre und das originelle Szenario, die The Incredible Adventures of Van Helsing 2 wie schon den Vorgänger vor der Mittelmäßigkeit retten. Protagonist Van Helsing ist im fiktiven osteuropäischen Land Borgovia unterwegs, wo verrückte Wissenschaftler, Steampunk-Maschinen, pneumatische Oger (!) und von den Toten auferstandene Geisterwesen zum Alltag gehören. Van Helsings Begleiterin Katharina ist ebenfalls ein Geist, taugt aber auch als Packesel: Die Dame übernimmt dieselbe Funktion wie das Haustier in Torchlight 2, verkauft auf Knopfdruck überzählige Ausrüstungsgegenstände in der Stadt, bringt Heil- sowie Manatränke mit und mischt sich sogar in die Kämpfe ein. Nebenbei liefert sie sich auch noch regelmäßige Wortduelle mit Van Helsing. Sie scherzt, keift, übt sich in Zynismus und ist für zahlreiche der sympathischen Albereien verantwortlich, mit denen Neocore Games bekannte Filme, Bücher und Spieler auf die Schippe nimmt. So findet sich in The Incredible Adventures of Van Helsing 2 nicht nur Batmans Bat-Signal oder eine Audionachricht von Ellen Ripley aus Alien, auch Angry Birds, Terminator und The Witcher werden zitiert. Zudem trefft ihr auf explodierende Hühner, tollwütige Killer-Eichhörnchen und einen Schatzgoblin, der im Weihnachtsmannkostüm durch den Wald hoppst und unter einem geschmückten Tannenbaum magische Gegenstände hortet.
    Borgovia ist eben einfach anders als andere Hack&Slay-Welten!

    Solide, aber nicht überragend

    The Incredible Adventures of Van Helsing 2 bietet eine Menge unterschiedlicher Gegnertypen und Spezialfähigkeiten. The Incredible Adventures of Van Helsing 2 bietet eine Menge unterschiedlicher Gegnertypen und Spezialfähigkeiten. Quelle: PC Games Beim eigentlichen Spielgeschehen gibt sich Van Helsing 2 klassisch: Knapp zehn Stunden lang klickt ihr euch schier endlose Monsterhorden tot, rüstet euren Charakter mit immer besseren Gegenständen aus und steigert per Hand vier Attribute und Dutzende aktive und passive Skills. Zu Beginn entscheidet ihr euch für eine von drei Klassen: Jäger, Thamauturge und Arkaner Mechaniker. Als Nahkämpfer fällt besonders stark auf, dass die Widersacher so gut wie gar nicht auf Angriffe reagieren und Kämpfe sich anfühlen, als würdet ihr mit einer Spitzhacke monoton den Lebensbalken der Gegner Stück für Stück abtragen. Der Magier und der Ingenieur bleiben lieber auf Distanz und spielen sich dank Zaubersprüchen, Beschwörungsformeln und Fallen eine Spur dynamischer. Komfortabel: Wer will, importiert seinen Helden inklusive Skills und Ausrüstung aus Teil 1. Außerdem habt ihr die Wahl, ob ihr neu auf Stufe 1 beginnt oder gleich mit einem Level-30-Charakter.

    Die genretypische Sucht nach höheren Level-Weihen und besseren Items ("Loot") bleibt auch in Van Helsing 2 nicht aus. Allerdings leidet das Charaktersystem unter Balancing-Schwächen; einige Fähigkeiten sind schlicht stärker als andere. Komplexe "Builds" zu erstellen wie in Path of Exile ist kaum nötig; Genre-Profis werden auf keinem der fünf Schwierigkeitsgrade gefordert, außer ihr habt euch verskillt. Immerhin bekommt ihr ausgegebene Skillpunkte gegen Gold zurück ("Respec"). Die epischen, einzigartigen Gegenstände ("Uniques") sind zudem den seltenen und Set-Gegenständen chronisch unterlegen, wodurch nie eine vergleichbare Sammelwut à la Diablo 3: Reaper of Souls aufkommt.

    07:18
    Van Helsing 2: Stimmungsvolles Steampunk-Hack & Slay im Testvideo

    Tolle Einfälle

    Katharina ist im Kampf am nützlichsten, wenn sie bei ihrem 'Tod' explodiert. Katharina ist im Kampf am nützlichsten, wenn sie bei ihrem "Tod" explodiert. Quelle: PC Games Durchdachte Benutzerführung (das Inventar-Management ist im Genre unerreicht komfortabel), das Zorn-System aus dem Vorgänger (Fähigkeiten lassen sich mit bis zu drei Modifikatoren ausstatten, die auf Knopfdruck aktiviert werden, wenn der Held durch erlittenen Schaden genug Energie gesammelt hat) und viele eigenständige Ideen machen die Mängel größtenteils wieder wett. Da wäre zum Beispiel die Chimäre, die euch auf Knopfdruck im Gefecht unterstützt und ansonsten selbstständig auf Jagd geht und Beute mit nach Hause schleppt wie anderer Leute Haustiere tote Mäuse. Magier und Ingenieure freuen sich über die Unterstützung im Kampf, außerdem werdet ihr so immer wieder zurück in Van Helsings Geheimversteck gelockt, wo ihr auch Runen in Items einsetzt, die Basis in Tower-Defense-Einlagen verteidigt oder NPC-Offiziere auf Mini-Aufträge schickt. Das sorgt für eine Menge Abwechslung: Ihr könnt die grundsätzlich solide, aber schwach inszenierte Handlung um den Bürgerkrieg in Borgovia jederzeit pausieren und euch anderweitig beschäftigen.

    Schön: Alle Aufgaben im Geheimversteck sind optional. Das ist auch gut so, denn gerade die Offiziers-Missionen, die im Hintergrund ablaufen und bei denen ihr nach 10-30 Minuten Wartezeit eine schlichte Erfolgsmeldung und ein paar Items als Belohnung erhaltet, sind nur schnödes Beiwerk. Weder handelt es sich bei den drei NPC-Hauptmännern um interessante Persönlichkeiten noch ist es sonderlich aufregend, Auftragsbeschreibungen in Menüs zu lesen und Missionen zu vergeben, die genau wie einige wenige Dialog-Entscheidungen keinerlei Auswirkungen auf das restliche Spielgeschehen haben.

    Die Tower-Defense-Schlachten mit Geschütztürmen und Fallen gehören zu den Höhepunkten der Kampagne. Die Tower-Defense-Schlachten mit Geschütztürmen und Fallen gehören zu den Höhepunkten der Kampagne. Quelle: PC Games Deutlich besser haben uns die Abwehrschlachten mit starkem Tower-Defense-Einschlag gefallen. War die Verteidigung der Zuflucht im Vorgänger mehr ein Gimmick, gibt es im Nachfolger jetzt sieben solcher Gefechte. Feinde greifen in periodischen Abständen an; ihr könnt euch die Laufwege anzeigen lassen und dementsprechend 16 Fallentypen verteilen, um die Gegner am Durchschreiten des Zufluchteingangs zu hindern. Wem das zu anstrengend ist, der kann seine Hauptmänner mit der Verteidigung betrauen. Die Laufwege der und Zusammensetzung der in Etappen angreifenden KI-Kompanien seht ihr im Voraus. So lassen sich Fallen und Geschütztürme strategisch platzieren, um die Feinde am Erreichen des Ausgangs zu hindern.

    Allerdings dürft ihr die tödlichen Gerätschaften nicht frei nach Schnauze platzieren, sondern nur auf vorgegebenen Plattformen, von denen es aber mehr als genug gibt. Die Konstruktion kostet Maschinenteile, die ihr durch Überleben der Angriffswellen einstreicht. Jede Falle und jeder Turm lässt sich mit bis zu drei Upgrades in drei Stufen aufrüsten. So verlangsamen Frostbodenplatten Feinde noch mehr, auf eurer Seite kämpfende Werwölfe halten mehr Treffer aus oder fiese Monsterpressen benötigen weniger Zeit, um nach der Aktivierung erneut kampfbereit zu sein.

    Mehrspieler-Fehlschlag

    Kenner des Vorgängers dürften wenig überrascht sein: Die Online-Partien von The Incredible Adventures of Van Helsing 2 leiden erneut unter technischen Unzulänglichkeiten. Auf dem Papier klingt der Multiplayer-Modus prima: Vier Spieler schnetzeln sich im Koop-Modus gemeinsam durch Kampagne oder Endlosmodus und bis zu acht Kontrahenten geben einander in PvP-Partien Saures. In der Praxis ist der Mehrspielermodus, der ausschließlich online über Steam funktioniert, aber von denselben Problemen geplagt wie im ersten Teil. Im Test kam es bei mehreren Versuchen immer wieder zu Verbindungsabbrüchen und plötzlichen Abstürzen. Trotz niedrigem Ping traten regelmäßig Lags auf, woraufhin Figuren wild durch die Gegend teleportierten sowie Tasteneingaben nicht oder nur verzögert erkannt wurden. Nur in Ausnahmefällen konnten wir länger als eine halbe Stunde störungsfrei spielen.

    Im aktuellen Zustand (Version 1.0.02) ist der Mehrspielermodus nicht zu empfehlen. Hoffentlich bessert Neocore da noch nach! Somt ist The Incredible Adventures of Van Helsing 2 im Moment hauptsächlich Solo-Fans mit einem Faible für Action-Rollenspiele zu empfehlen, die erfrischenden Humor und ein ungewöhnliches Szenario wertschätzen und dafür Kämpfe ohne echten Bumms und eher schwaches Loot-Gameplay in Kauf nehmen.

    The Incredible Adventures of Van Helsing 2 nutzt Steam als Kopierschutz und kostet 15 Euro. Im Neocore-Shop gibt es weitere Versionen mit Bonus-DLC zu Preisen von bis zu 200 US-Dollar. Auch diese Fassungen benötigen ein Steam-Konto und eine einmalige Internetaktivierung.


    The Incredible Adventures of Van Helsing 2 (PC)

    Spielspaß
    80 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Ausgefallenes Szenario
    Tolle, augenzwinkernde Atmosphäre
    Solider Gameplay-Kern aus Sammelwut, Aufstiegssucht und Kampfspaß
    Brillante, optionale Tower-Defense-Einlagen
    Viele alberne Anspielungen und Dialoge
    Katharina und die Chimäre als nützliche NPC-Begleiter
    Zorn-System hält die Gefechte frisch
    Drei sehr unterschiedliche Klassen
    Viele, fantasievolle Gegnertypen
    Durchdachte Benutzeroberfläche
    Szenario-Modus sorgt für Langzeitspielspaß
    Frei konfigurierbare Steuerung mit vielen Tastenkürzeln, hoher Komfort
    Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
    Maues Treffer-Feedback
    Loot ist von geringer Bedeutung, epische Gegenstände sind meist Schrott
    Einige Skills sind übermächtig
    Schwankender Schwierigkeitsgrad, für Profis selbst auf „Legendär“ zu leicht
    Nahezu unspielbarer Mehrspielermodus
    Keine deutsche Sprachausgabe, lückenhaft übersetzte Texte
    Belanglose Offizier-Aufträge
    Schwache Story-Inszenierung

  • The Incredible Adventures of Van Helsing 2

    The Incredible Adventures of Van Helsing 2

    Developer
    Neocore Games
    Release
    22.05.2014
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von PeterBathge
    Wir haben es auf zwei verschiedenen Rechnern durchgespielt und im Einzelspielermodus keine derartigen groben Bugs…
    Von Lightbringer667
    Wie siehts denn eigentlich mit Bugs aus? Ich fand den ersten Teil nett, wenn man über die offensichtlichen Schwächen…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Am Setsuna Release: I Am Setsuna Square Enix
    Cover Packshot von The Room Two Release: The Room Two
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von PeterBathge Redakteur
        Zitat von Lightbringer667
        Wie siehts denn eigentlich mit Bugs aus?
        Ich fand den ersten Teil nett, wenn man über die offensichtlichen Schwächen hinwegsehen konnte. Aber mir wurde das Spiel dann durch nen fiesen Plot-Stopper vermiest.
        Wir haben es auf zwei verschiedenen Rechnern durchgespielt und im Einzelspielermodus keine derartigen groben Bugs entdeckt.
      • Von Lightbringer667 Erfahrener Benutzer
        Wie siehts denn eigentlich mit Bugs aus?
        Ich fand den ersten Teil nett, wenn man über die offensichtlichen Schwächen hinwegsehen konnte. Aber mir wurde das Spiel dann durch nen fiesen Plot-Stopper vermiest.
    • Aktuelle The Incredible Adventures of Van Helsing 2 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 08/2016 PC Games Hardware 08/2016 PC Games MMore 08/2016 play³ 08/2016 Games Aktuell 08/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 07/2016 WideScreen 08/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 08/2016 PCGH Magazin 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1123962
The Incredible Adventures of Van Helsing 2
The Incredible Adventures of Van Helsing 2 im Test: Hack & Slay vor einzigartiger Steampunk-Kulisse
Dr. Frankenstein wäre enttäuscht: The Incredible Adventures of Van Helsing 2 wagt im Vergleich zum ersten Teil der Monsterhatz keine Experimente. Werden die wenigen neuen Features des preisgünstigen Action-Rollenspiels (15 Euro) ausreichen, um den guten Eindruck des Vorgängers zu bestätigen, der sich neben Torchlight 2, Diablo 3 und Path of Exile als Überraschungshit etablieren konnte? Findet es heraus in unserem Test samt Video-Review!
http://www.pcgames.de/The-Incredible-Adventures-of-Van-Helsing-2-Spiel-2650/Tests/The-Incredible-Adventures-of-Van-Helsing-2-im-Test-1123962/
06.06.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/06/07-pc-games_b2teaser_169.jpg
action-rollenspiel
tests