The Great Escape (PC)

Release:
30.09.2003
Genre:
Action
Publisher:
Take-Two Interactive
Übersicht News(7) Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

In diesem 3D-Action-Adventure spielen Sie einen Kriegsgefangenen

11.09.2003 15:41 Uhr
|
Neu
|

Hindernislauf: In den letzten beiden Missionen spielen Sie die berühmte Motorrad-Szene aus dem Film nach. Hindernislauf: In den letzten beiden Missionen spielen Sie die berühmte Motorrad-Szene aus dem Film nach. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Der Film stammt aus dem Jahre 1963, das Spiel erscheint 2003 - 40 Jahre später. Klingt wie der Albtraum moderner Marketingstrategen, ist aber ein Konzept, das aufgeht: Hier wurde endlich einmal aufgrund der spieltauglichen Thematik eine Lizenz erworben. Zunächst erlebt der Spieler jedoch, was der Film verschwieg: In den Vorgeschichten von vier ausgewählten Knastbrüdern fliehen Sie aus kleineren Gefangenenlagern, rumpeln mit gekaperten Panzern durch deutsche Gebirgspässe, ballern sich durch so manche Straßensperre und legen ganze Vorposten in Schutt und Asche. Klingt nach Abwechslung? Genau! Während Sie in den Ausbruchsmissionen immer wieder vorsichtig von einer Hütte zur nächsten und zurück schleichen und dabei den deutschen Häschern mit ihren Maschinengewehren und Suchscheinwerfern aus dem Weg gehen, um Baumaterial oder gefälschte Pässe zu besorgen, lockern actionreichere Einsätze immer wieder das Geschehen in den 18 Missionen auf. Wenn die ganze Rasselbande schließlich im Hochsicherheitslager Stalag Luft III sitzt, geht's weiter wie im Film. Sie fliehen durch den Tunnel, werden in deutschen Innenstädten von Nazis verfolgt, geleiten den erblindeten Blythe durch einen Zug voller feindlicher Wachen und donnern schließlich mit Hilts und seinem Motorrad über reichsdeutsche Landstraßen.

   
Bildergalerie: The Great Escape
Bild 1-3
Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (3 Bilder)
The Great Escape (PC)
Spielspaß-Wertung

78 %
Leserwertung
(0 Votes):
-
Online-Redakteur
Moderation
11.09.2003 15:41 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar