Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Good, The Bad, The Weird - Review/Filmkritik

    The Good The Bad The Weird Splendid Fox WIDESCREEN Vision Szenenfoto (16)


    Die von Japanern besetzte Mandschurei in den 30er-Jahren: Beim Überfall auf einen Zug fällt dem durchtriebenen koreanischen Gauner Tae-goo eine Karte in die Hände, die den Weg zu einem versteckten Schatz zu weisen scheint. Dem auf einem Motorrad abzischenden Wirbelwind an die Fersen heften sich zwei weitere Koreaner: der eiskalte Mörder Chang-yi, der ebenfalls die Karte haben will, mitsamt seiner Bande, und der lässige Gewehrjongleur Do-won, der beide Kopfgelder einsacken will. Dummerweise kommen ihnen allen auch noch eine Gruppe einheimischer Banditen sowie das japanische Militär in die Quere.

    The Good The Bad The Weird Splendid Fox WIDESCREEN Vision Szenenfoto (12) The Good The Bad The Weird Splendid Fox WIDESCREEN Vision Szenenfoto (12) Feuer frei für ein extravagantes Leinwanderlebnis aus Fernost. The Good, the Bad, the Weird verneigt sich nicht nur hinsichtlich seines Titels vor Sergio Leones Wildwestknallereien. Das 2008 in Cannes gefeierte Actionabenteuer brennt ein Feuerwerk an Anspielungen auf den Italowestern und den Humor der Filme von Bud Spencer und Terence Hill ab und versteht es zugleich, kleine Reminiszenzen an alte Heroen wie Clint Eastwood und John Wayne zu liefern.

    The Good The Bad The Weird Splendid Fox WIDESCREEN Vision Szenenfoto (15) The Good The Bad The Weird Splendid Fox WIDESCREEN Vision Szenenfoto (15) Sich in Tarantino-Manier einer musikalischen Untermalung bedienend, die zur Coolness des ganzen Streifens im großen Maße beiträgt (Höhepunkt ist ein wildes Reiterverfolgungsspektakel unter den Klängen von "Don‘t let me be misunderstood"), zelebriert dieser orientalische Western seine Geschichte mit so viel Lust, Humor und Intensität, wie man es in diesem Genre seit Zwei tolle Kerle in Texas, Zwei Banditen und Wasserloch Nr. 3 nicht mehr zu sehen bekommen hat. Zwar weist der Streifen auch Längen auf, aber sogar das erscheint in Tradition eines Spiel mir das Lied vom Tod. Taffe Kerle, smarte Gauner und fiese Killer, wilde Ballereien, Reiterstunts und ein Shoot-out in bester Spaghettiwestern-Manier: Vielleicht konnte nur ein Mann aus dem Osten den Mut haben, den Western mit so viel Spaß wiederzubeleben.

    (Chris Knight)

    Widescreen-Wertung
     

    Action
     
    Spannung
     
    Emotion
     
    Humor
     
    Erotik
     
    Anspruch
     
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • The Good, the Bad, the Weird
    The Good, the Bad, the Weird
    Kinostart
    30.07.2009
    Film-Wertung:
     
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
691176
The Good, the Bad, the Weird
The Good, The Bad, The Weird - Review/Filmkritik
http://www.pcgames.de/The-Good-the-Bad-the-Weird-Film-232591/Tests/The-Good-The-Bad-The-Weird-Review-Filmkritik-691176/
28.07.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/07/The_Good_The_Bad_The_Weird_Splendid_Fox_WIDESCREEN_Vision_Szenenfoto__1__b2teaser_169.jpg
tests