The Elder Scrolls 5: Skyrim (X360)

Release:
11.11.2011
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Bethesda Softworks

Skyrim: Dragonborn - Unsere Komplettlösung zum neuen Abenteuer des DLCs

10.12.2012 14:33 Uhr
|
165°
|
In unserer Komplettlösung zur Dragonborn-Erweiterung für The Elder Scrolls 5: Skyrim führen wir euch durch die Hauptquest des DLCs. Hier dürfen wir erstmals die Weiten von Himmelsrand verlassen und neue Gegenden in der Region Morrowind erkunden. Eine dunkle Bedrohung ist im Begriff, sich zu erheben und es ist unsere Aufgabe, dieser Gefahr Einhalt zu gebieten. Mit diesen Tipps und Tricks fällt diese Mission auf jeden Fall leichter.

Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Unsere Komplettlösung zum neuen Abenteuer des The Elder Scrolls 5: Skyrim-DLCs 'Dragonborn' Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Unsere Komplettlösung zum neuen Abenteuer des The Elder Scrolls 5: Skyrim-DLCs "Dragonborn" [Quelle: Siehe Bildergalerie] Wir präsentieren euch unsere Komplettlösung zur umfangreichen Hauptquest des Add Ons Dragonborn (Drachenblut) zu The Elder Scrolls 5: Skyrim. In dieser verlassen wir erstmals Himmelsrand und reisen in Richtung Morrowind. Auf der Insel Soltsheim gehen wir einer mysteriösen Verschwörung auf den Grund und stellen uns unter anderem dem ersten Drachenblut der Elder Scrolls-Geschichte. Wir treffen wieder zahlreiche Charaktere, die uns dabei zur Seite stehen, erkunden unbekannte Orte und treffen auf neue Feinde.

Mit unserer Komplettlösung lotsen wir euch durch die neue Welt, helfen euch bei den Rätseln und führen euch durch die spannende Hauptquest von Dragonborn. Zunächst findet ihr hier die erste Hälfte der Hauptkampagne. In Kürze werden wir auch die restliche Lösung hier ergänzen.

Finde heraus, wer die Kultisten ausgesandt hat

Haben wir den Dragonborn DLC heruntergeladen und installiert, können wir unseren Spielstand laden und müssen anschließend in eine beliebige Stadt reisen. Nun werden wir nach wenigen Metern von einer kleinen Gruppe merkwürdiger Kultisten angesprochen. Die Unbekannten möchten wissen ob wir tatsächlich das Drachenblut sind. Anschließend trachten die Kultisten uns nach dem Leben und wir müssen uns verteidigen. Haben wir eine der Leichen durchsucht, finden wir einen "Kultistenbefehl" und erfahren, dass die ominösen Fanatiker mit einem Schiff namens "Nordmaid" nach Himmelsrand gereist sind. Ebenso stellen wir fest, dass die Gruppe von Solstheim ablegte und uns als falsches Drachenblut bezeichnete. Das können wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen und gehen der Sache nach.

Reise nach Solstheim

Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Ankunft in Solstheim am Hafen von Rabenfels. Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Ankunft in Solstheim am Hafen von Rabenfels. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Um also nun nach Solstheim zu gelangen, reisen wir zum Hafen von Windhelm und sprechen dort mit Schiffskapitän Gjalund Salz-Weiser. Dieser weigert sich zunächst, erneut zurückzureisen, kann aber überzeugt, eingeschüchtert oder bestochen werden und willigt schließlich ein. Nun beginnt die Reise in Richtung Morrowind, wo wir am Hafen von Rabenfels anlegen und die Hauptquest des Dragonborn-DLCs bestreiten können.

Suche nach Informationen über Miraak

Kaum haben wir das Schiff verlassen, werden wir auch schon von einem Dunkelelfen namens Adril Arano angesprochen, der nach dem Grund der langen Reise fragt. Hier können wir ihn direkt nach Miraak fragen oder uns nach Arbeit umhören. Hilfreiche Antworten bekommen wir allerdings nicht wirklich von ihm. Allerdings erwähnt der Dunkelelf eine Verbindung zwischen dem ominösen Miraak und einem Erdstein. Mit diesem Hinweis versuchen wir auch von den anderen Dorfbewohnern weitere Infos zu erhalten. Besonders die Alchemistin Milore Ineth scheint hier mehr zu wissen und liefert brauchbare Hinweise.

Untersuche den Schrein

Gehen wir nun etwas abseits des kleinen Dorfes, sehen wir einen großen Stein aus der Erde ragen. Drumherum arbeiten zahlreiche Bewohner, brabbeln wirres Zeug und scheinen mit ihren Gedanken nicht ganz bei der Sache zu sein. Aktivieren wir den grün-leuchtenden Stein, verfallen wir ebenfalls in Trance und hämmern am Bauwerk herum. Zudem hören wir eine mysteriöse und geisterhafte Stimme.

Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Der mysteriöse Schrein in Rabenfels versetzt die Bewohner in Trance. Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Der mysteriöse Schrein in Rabenfels versetzt die Bewohner in Trance. [Quelle: Siehe Bildergalerie]

Suche den Tempel von Miraak

Da wir in Rabenfels keine weiteren Hinweise über den Angriff der Kultisten erhalten können, beginnen wir nun mit der Reise durch Soltsheim. Dazu folgen wir einfach dem Pfad, der aus der Stadt führt und treffen bereits nach einigen Metern auf eine Stadtwache, die sich vor drei Gegnern der Marke Aschebrut verteidigt. Wir eilen zu Hilfe, erledigen die Gestalten und plündern sie anschließend. Wir haben nun eine Kriegserklärung aufgenommen, die wir uns durchlesen sollteen. Anschließend sollten wir mit Hauptmann Veleth sprechen, der uns bittet, den Hof nach Hinweisen zu durchsuchen. Die zuvor aufgenommene Kriegserklärung ist hierbei genau das, wonach der Soldat gesucht hat. Während wir dem Pfad weiterhin folgen, stellen sich uns einige Plünderer, Aschehüpfer und verbrannte Zweiglein in den Weg. Haben wir uns erfolgreich geschlagen, treffen wir nach kurzer Zeit beim Tempel ein.

Der Tempel von Miraak

Beim Tempel sprechen wir mit Frea und werden kurz darauf erneut von zwei Kultisten attackiert. Wenn wir diese getötet haben, können wir den Weg in den Tempel hinab begehen. Unten angekommen, treffen wir wieder auf Frea und können ihr einige Fragen stellen. Wie wir bereits vermutet haben, scheint Miraak zurückgekehrt zu sein. Frea schließt sich uns an und wir können den weiteren Weg durch die Katakomben des Tempel fortsetzen.

Finde den Ursprung von Miraaks Macht

Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Der Eingang zum Tempel von Miraak. Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Der Eingang zum Tempel von Miraak. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Wir folgen Frea dem vorgegeben Pfad und werden ein weiteres mal von Kultisten angegriffen. Ebenso sollten wir auf die Druckplatten auf dem Boden achten. Diese lösen Fallen aus und ziehen uns unnötig Lebenspunkte ab. Sind wir bei einem Gittertor angekommen, können wir dieses mit einem Zug an der Kette rechts daneben anheben. Frea geht nun zu den Käfigen, murmelt einige Zeilen und rennt daraufhin zur Treppe. Diese ist zerstört und führt uns nicht mehr nach oben, weswegen wir nach einem alternativem Weg Ausschau halten. Also gehen wir zur anderen Seite der Halle und werden von Kultisten und zwei Draugr begrüßt. Haben wir diese aus dem Weg geräumt, folgen wir der Treppe nach unten und aktivieren den Griff, was das Gitter anhebt. Folgen wir nun dem Gang, werden wir wieder von Draugr angegriffen, die aus ihren Gräbern empor steigen. Jetzt folgen wir dem einzigen Pfad, der sich anbietet, erledigen auf dem Weg einige Gegner und kommen schließlich bei einem großen Raum an, in dem wir uns vorsichtig zwischen den Schwingbeilen hindurch bewegen müssen. Daraufhin öffnen wir mit dem Hebel ein Tor für Frea und suchen nach einem Griff, um die große Eisentür zu entriegeln. Im nächsten Bereich brechen allerdings sämtliche Holzbrücken ein und es erscheinen auch noch Draugrtodesfürsten und Kultisten die uns ans Leder wollen. Haben wir uns erfolgreich behauptet, nutzten wir die Tür und betreten den nächsten Bereich des Tempels.

Allerheiligstes

Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Erlernt 'Stärke, Drachenform' als neues Wort der Macht. Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Erlernt "Stärke, Drachenform" als neues Wort der Macht. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Bereits im ersten Gang stellen sich uns einige Skelette in den Weg, daraufhin einige Draugr, die sich allerdings mit Hilfe der Schwingfallen relativ zügig beseitigen lassen. Folgen wir nun dem weiteren Verlauf der Höhle, bis wir zu dem Raum kommen, über den wir Anfangs entlanggelaufen seid. Nun nehmen wir die Treppe nach unten und stellen uns den anrückenden Kultisten. Danach folgen wir der Treppe nach unten in Richtung Westen. An der nun folgenden Mauer, erlernen wir mit "Stärke, Drachenform" ein neues Wort der Macht. Daraufhin erheben sich drei Draugr aus ihren Gräbern, die wir bezwingen müssen. Einer dieser Gegner ist der Torwächter, weswegen wir ihn plündern und den Schlüssel an uns nehmen. Mit diesem öffnen wir die als Sarg getarnte Tür neben der Schatzkiste und setzen die Reise fort.

Nun befinden wir uns in den Speisesälen, wo wir einen schmalen Gang finden und dort einen Hebel aktivieren. Damit öffnen wir den hinter dem Moos versteckten Weg und betreten den Durchgang. Im anschließendem Raum treffen wir auf einige Statuen. Mit dem Druck auf den Knopf öffnen wir die Wendeltreppe und können nun noch weiter hinab steigen. Unten angekommen durchqueren wir die Kammern. Wir erreichen einen weiteren Griff und öffnen eine weitere Treppe in die Tiefe. Wir erreichen nun einen großen Treppenaufgang, der von Skeletten und Draugr beschützt wird. Hier sollten wir unsere Lebenspunkte schonen und die Augen nach fiesen Fallen offen halten. Wir kämpfen uns bis nach oben durch und stellen uns dem stärkeren Draugrtodesfürsten, der deutlich mehr einstecken kann als die Schergen zuvor. Dann plündern wir die Kiste vor dem Altar und nutzen daraufhin die Kette um den nächsten Gang zu öffnen. Nun erreichen wir einen Altar, auf dem das schwarze Buch "Wachträume" liegt. Sobald wir darin lesen, werden wir in ein finsteres Reich teleportiert und haben die erste Begegnung mit dem Antagonisten Miraak. Nach dem kurzen Gespräch erwachen wir wieder in der Kammer und teilen unsere Erlebnisse mit Frea. Ihr Vorschlag ist es nun, den Schamanen der Skaal zu kontaktieren, um mehr über das Buch und Miraak zu erfahren. Wir folgen ihr nun zu ihrem Dorf und schließen die aktuelle Quest damit ab.

Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Der große Treppenaufgang innerhalb des gigantischen Tempels. Bild zur Skyrim: Dragonborn-Lösung: Der große Treppenaufgang innerhalb des gigantischen Tempels. [Quelle: Siehe Bildergalerie]

27:57
TES 5 - Skyrim: Dragonborn DLC - Let's Play Teil 1
Neuer Benutzer
Moderation
10.12.2012 14:33 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar

Verwandte Artikel

249°
 - 
Skyrim kann man wochenlang erkunden und hat dann vielleicht noch immer nicht alles gesehen. Praktischerweise gibt es jetzt eine riesige Landkarte als PDF-Version, die ihr euch ausdrucken und an die Wand hängen könnt. Darauf sind Dutzende wichtige Orte eingezeichnet. Den Download findet ihr bei uns. mehr... [15 Kommentare]
219°
 - 
Das deutsche Modding-Team von SureAI werkelt momentan an der Total-Conversion für The Elder Scrolls 5: Skyrim. Ihre Mod mit dem Namen Enderal soll über 15 Stunden Spielzeit und eine völlig neue Welt für Rollenspiel-Fans bieten. Nun hat das Team einen neuen Trailer veröffentlicht, der euch auf die Skyrim-Mod einstimmen soll. mehr... [8 Kommentare]
193°
 - 
The Elder Scrolls 5: Skyrim bietet hunderte Fertigkeiten. Doch welche wirken sich wie aus? Unser Mega-Guide zu den Talenten gibt euch Aufschluss darüber. Wir zeigen euch die Skills und Perks von Kriegern, Dieben und Magiern. mehr... [1 Kommentar]
187°
 - 
Dragon Age, The Witcher, Mass Effect, Fallout: Es gibt unglaublich viele unglaublich tolle PC-Rollenspiel-Serien. In unserem Video-Special zeigen wir euch die 10 Genre-Vertreter, die wirklich jeder RPG-Fan gespielt haben sollte. Außerdem wagen wir einen Ausblick auf die Zukunft des Genres und stellen die vielversprechendsten Kickstarter-Projekte vor. mehr... [0 Kommentare]
182°
 - 
Das Creation-Kit für Skyrim ist da und schon kurz nach dem offiziellen Release tummeln sich hunderte Mods im Steam-Workshop. Manche davon sind lediglich Adaptionen früherer Mods, andere wiederum sind definitiv einen Blick wert. mehr... [73 Kommentare]