Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim - Von Apple inspiriert - Ausführliche Details zum neuen Menü

    Bethesda verrät brandneue Details zum überarbeiteten Menü-Design in The Elder Scrolls 5: Skyrim. Die mittelalterliche Excel-Tabelle aus Oblivion soll einem Menü im zugänglichen Apple-Design weichen. Wie das aussieht? PC Games erklärt es.

    In einem Spiel wie The Elder Scrolls 5: Skyrim müssen die Spieler ihre Items leicht verwalten, ihre Skills genau betrachten und einen Weg zum nächsten Dungeon finden können. Die Menüs müssen also stimmig sein. In Oblivion funktionierten sie zwar, muteten aber wie eine mittelalterliche Excel-Tabelle an. Für The Elder Scrolls 5: Skyrim arbeitet Bethesda an einer deutlich besseren Variante, wie Game Director Todd Howard verrät. Anstatt auf den bekannten Menüs von Oblivion oder Fallout 3 aufzubauen, kehrte man zurück zum Reißbrett. Als man auf Ideenfindung war, kam ihnen Apple zu Hilfe - ungewollt. In den vergangenen 10 Jahren hat es kaum eine andere Firma so geschafft, die Interaktion mit der Soft- und Hardware so zu verändern wie Apple. "Eines unserer Ziele: 'Was wäre, wenn Apple ein Fantasy-Game entwickeln würde?' Wie würde es aussehen?" Das Menü müsse so gut sein, dass man sich problemlos durch viele Dateien und Daten wühlen kann, so Howard.

    Wie gewohnt öffnen Sie das Inventar in The Elder Scrolls 5: Skyrim mit einem bestimmten Button. Im Gegensatz zu früheren Spielen öffnet sich nun ein Kompass-Menü, das Ihnen vier Optionen anbietet. Wählen Sie die rechte Seite, gelangen Sie ins Inventar. Dort können Sie sich durch Ihre Waffen, Rüstungen und anderen Items wühlen. Anstatt Ihnen nur den Namen und die dazu passenden Statistiken anzuzeigen, gibt es in Skyrim eine 3D-Ansicht des Items. Sie können es drehen und heranzoomen - sogar mit gerade gepflückten Blumen funktioniert das.

    Wenn Sie im Menü hingegen nach links klicken, erhalten Sie eine vollständige Liste aller magischen Items inklusive einer Kurzfassung, wie die einzelnen Sprüche wirken. Nützlich, um bei insgesamt 85 Sprüchen nicht die Übersicht zu verlieren.

    Klicken Sie hingegen nach unten, erscheint eine große topografische Karte der Welt von Skyrim. Sie können an einzelne Orte heran zoomen, Berge genauer betrachten und vielleicht das ein oder andere Versteck entdecken. Über diesen Menüpunkt können Sie die Quest Icons verwalten, Ihre Reise-Route planen oder das Schnellreisesystem nutzen.

    Wenn Sie im Kompass-Menü hingegen nach oben klicken, gelangen Sie in den Himmel. Auch wenn Bethesda eher in Richtung "Sie sind, wie Sie spielen"-Charakterentwicklung geht, spielt die Astrologie noch immer eine große Rolle. Im Himmel werden drei verschiedene Nebulae angezeigt, die wiederum für Sternzeichen stehen. Der Dieb, der Krieger und der Magier. Jedes Sternzeichen repräsentiert einen der drei Master-Skill-Sets und jede Nebula enthält wiederum sechs Konstellationen, die jeweils einen Skill darstellen. Wie Oblivion stehen Ihnen alle 18 Skills zur Verfügung. Je nachdem wie oft Sie diese nutzen, werden diese hochleveln. Jedes Mal wenn Sie ein generelles Level aufsteigen, dürfen Sie sich einen ergänzenden Perk für einen der 18 Skills aussuchen. Den Originalarikel des GameInformer zu The Elder Scrolls 5: Skyrim lesen Sie unter diesem Link.

  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
    The Elder Scrolls 5: Skyrim
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    11.11.2011
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Krampfkeks
    Das Menü in Fallout war ohne mods auf Gamepad zugeschnittener murks. Aber ja ich will wenigstens ne Schnelltaste zu…
    Von mrmoman7
    kann man jetzt eigentlich sich selber zauber erstellen ?ich lese immer nur "es gibt 85 zauber etc."es wäre doch echt…
    Von KabraxisObliv
    Für Konsolen ja klasse, aber bei Oblivion(/Fallout 3) waren das auch schon ganz einfach F1, F2, F3 und F4 als…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Krampfkeks Erfahrener Benutzer
        Zitat von KabraxisObliv
        Für Konsolen ja klasse, aber bei Oblivion(/Fallout 3) waren das auch schon ganz einfach F1, F2, F3 und F4 als Schnelltasten. Da braucht man kein Ringmenü.
        Wie übersichtlich die Menüs nun selber sind, ist viel interessanter, als wie man in diese Menüs gelangt.
        Das Menü in…
      • Von mrmoman7 Benutzer
        kann man jetzt eigentlich sich selber zauber erstellen ?
        ich lese immer nur "es gibt 85 zauber etc."
        es wäre doch echt schade wenn die funktion verloren geht!
        die sollen mal lieber etwas über das gameplay erzählen und nicht über das menü,das ist neben sache
      • Von KabraxisObliv Erfahrener Benutzer
        Für Konsolen ja klasse, aber bei Oblivion(/Fallout 3) waren das auch schon ganz einfach F1, F2, F3 und F4 als Schnelltasten. Da braucht man kein Ringmenü.
        Wie übersichtlich die Menüs nun selber sind, ist viel interessanter, als wie man in diese Menüs gelangt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
809676
The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5: Skyrim - Von Apple inspiriert - Ausführliche Details zum neuen Menü
Bethesda verrät brandneue Details zum überarbeiteten Menü-Design in The Elder Scrolls 5: Skyrim. Die mittelalterliche Excel-Tabelle aus Oblivion soll einem Menü im zugänglichen Apple-Design weichen. Wie das aussieht? PC Games erklärt es.
http://www.pcgames.de/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-Spiel-37439/News/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-Von-Apple-inspiriert-Ausfuehrliche-Details-zum-neuen-Menue-809676/
31.01.2011
the elder scrolls,rollenspiel,bethesda
news