Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • THE ELDER SCROLLS 5: SKYRIM

    Skyrim - Dawnguard im Test von PC Games: Der erste Elder Scrolls 5-DLC ist eher Füller als Knüller

    Wir haben den Test zu Skyrim: Dawnguard. Dabei handelt es sich um den ersten DLC für The Elder Scrolls 5. Der PC-Release erfolgt in den nächsten Tagen, unser Dawnguard-Test kommt vorerst ohne Wertung. Wir testen auf Basis der Xbox 360-Version und geben eine Wertungstendenz. Schaut hier rein!

    Skyrim: Dawnguard im PC Games-Test: In wenigen Tagen kommt die erste Download-Erweiterung für The Elder Scrolls 5 für den PC. Damit ihr wisst, worauf ihr euch einstellen könnt, veröffentlichen wir unseren Vorab-Test mit einer Wertungstendenz auf Basis der Xbox 360-Version. Diese ist bereits auf dem Markt und entspricht inhaltlich der PC-Version. Die Steam-Fassung dürfte wie das Hauptspiel mit einer besseren Grafik auftrumpfen. Dazu gibt es natürlich weiterbestehenden Mod-Support und mehr. Im Folgenden lest ihr unsere Testeindrücke, im Meinungskasten folgt ein Fazit mit der Wertungstendenz.

    An einer Erweiterung für The Elder Scrolls: Skyrim zu arbeiten ist wohl einer der schwierigsten Jobs der Welt, Kategorie "Eulen nach Athen tragen". Denn das Fantasy-Rollenspiel von Bethesda bietet schon in der Grundversion viel zu entdecken und ist fast bis an die Übersättigungsgrenze mit Content gefüllt; dreistellige Spielstundenzahlen sind die Regel. Wie soll man die Fanbasis dazu bringen, Geld für noch mehr Skyrim-Aufgaben auszugeben? Das erste Add-on namens Dawnguard versucht uns mit einer neuen Story-Questreihe und Talentbäumen für Vampir- und Werwolf-Gestalt zu überzeugen.

    Skyrim: Dawnguard-Test – Vampire, Spielwelt

    Dawnguard ist für fast alle großen und kleinen Helden geeignet: Unser Charakter muss lediglich Stufe 10 erreicht haben, um in die neue Handlung verwickelt zu werden. Kaum haben wir Dawnguard installiert, machen wir beim nächsten Stadtbesuch Bekanntschaft mit einer Delegation der Dämmerwacht-Fraktion. Dieser Vampirjäger-Klub sucht händeringend kämpferisch versierte Mitglieder; wir möchten doch bitte mal im Hauptquartier vorbeischauen. Dort werden wir flugs von Anführer Isran rekrutiert, einem fanatischen Vampirbekämpfer, der sich wegen wachsender Blutsaugeraktivitäten sorgt. Also sehen wir umgehend in der Dimhollow-Gruft nach, um den Motiven der Knofelhasser auf die Schliche zu kommen.

    Wer sich auf die Erkundung einer zusammenhängenden neuen Spielregion freut, die mehr landschaftliche Abwechslung bietet, wird ein wenig enttäuscht. Dawnguard fügt lediglich der vorhandenen Skyrim-Welt neue Lokalitäten hinzu, die hübsch aussehen, aber sich mitunter wie Wiederholungen anfühlen: Hier noch ein verschneiter Gebirgspass, da noch eine schummrige Höhle. Die neue Story führt uns geradewegs von einem Zielpunkt zum nächsten, doch ein wichtiges Ereignis unterbricht diese Linearität: Am Ende unseres ersten Dungeon-Abstechers befreien wir eine Vampirin namens Serana aus einem Sarkophag. Gut erzogen, wie wir sind, begleiten wir die junge Dame nach Hause und liefern sie bei ihrem Herrn Papa ab, dem
    Vampir-Lord Harkon. Der grollt ein wenig über das lange Ausbleiben seiner Tochter, ist aber entzückt über die "Elder Scroll", welche Serana bei sich trägt. Und dann stellt er uns vor die Wahl: Entweder mit den Vampiren gemeinsame Sache machen bei der Operation "Tageslichtunterdrückung" oder standhaft bleiben und zur Dämmerwacht zurückkehren.

    Skyrim: Dawnguard-Test – Quests und Charaktere

    Wir zeigen euch Screenshots zu Skyrim: Dawnguard. Der erste DLC für The Elder Scrolls 5 erscheint in wenigen Tagen für PC und wir haben den Test. (10)
    Wir zeigen euch Screenshots zu Skyrim: Dawnguard. Der erste DLC für The Elder Scrolls 5 erscheint in wenigen Tagen für PC und wir haben den Test. (10) Quelle: Bethesda

    Die Questreihe teilt sich an diesem Punkt in zwei Varianten auf. Folgen wir dem Pfad der Vampire, können wir von nun an in die Gestalt eines Vampir-Lords wechseln. Es schaut imposant aus, wenn wir als hünenhaftes geflügeltes Monster die Spielwelt unsicher machen. In dieser Form werden alle unsere Waffen und Zauber vorübergehend durch spezielle Vampir-Lord-Fähigkeiten ersetzt. Der Bursche hat zwei Betriebsmodi: Solange er schwebt, setzt er Blutmagie-Zauber ein, "Drain Life" ist der bevorzugte Offensivspruch. Damit schleudern wir ein Projektil, das sowohl dem Gegner erheblichen Schaden zufügt als auch unseren Vampir-Lord ein wenig heilt. Zweiter Standardzauber ist "Raise Dead", eine Variante des allseits beliebten "Raise Zombie"-Spells. Damit verwandeln wir eine herumliegende Leiche in einen Verbündeten, der nach zwei Minuten des Untoten-Daseins in ein Häufchen Asche zusammenfällt. Per Tastendruck landet der Vampir-Lord und wechselt damit in den Nahkampfmodus, nun lösen die Controller-Schultertasten (beziehungsweise Maustasten) Klauenhiebe aus. Nicht so imposant wie die Magietricks, aber eine gute Notwehr, wenn der Mana-Tank leer ist. Der Vampir-Lord ist die coolere Variante durch die Dawnguard-Story, aber vielleicht sind Sie ja ein unbestechlicher Dämmerwacht-Angehöriger, der Knoblauchbrot und Sonnenschein über alles liebt? Lehnen Sie Harkons Angebot dankend ab, kehrt Ihr Held zur Festung zurück und erstattet Bericht. Als Nächstes sollen zwei NPCs in der Spielwelt ausfindig gemacht und rekrutiert werden; auf Vampir-Seite begibt man sich dagegen auf die Suche nach dem sogenannten Blutstein-Kelch. Danach sind die Missionsaufgaben und Schauplätze für beide Seiten weitgehend identisch, nur Storydetails ändern sich.

    Die mysteriöse Vampirin Serana gesellt sich bei beiden Varianten als Begleiterin an unsere Seite. Sie ist nicht nur eine Schlüsselfigur der Handlung, sondern auch eine starke magische Kampfgefährtin mit einer Vorliebe für Blitze und Zombie-Beschwörungen. Bei der Dämmerwacht muss man auf die starke Vampir-Lord-Gestalt verzichten, darf dafür einen Troll als zusätzlichen Kampfbegleiter anheuern, was schlappe 500 Goldstücke kostet – dafür haut der Dicke recht herzhaft zu. Außerdem gibt es nur bei dieser Fraktion eine Nebenquestreihe, die Upgrades für die neue Waffenkategorie Armbrust freischaltet. Dabei handelt es sich um eine Bogen-Alternative, die mehr Schaden austeilt, dafür lange Nachladezeiten hat.

  • The Elder Scrolls 5: Skyrim

    The Elder Scrolls 5: Skyrim

    Plattform
    PC
    X360
    PS3
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    11.11.2011

    Es gibt 24 Kommentare zum Artikel

    Von Kwengie
    und was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ich bin auch Battlefield 3-Spieler. Bei mir wechseln sich die beiden Games ab: habe ich keinen Bock auf Battlefield 3, spiele ich Skyrim oder.habe ich keinen Bock auf Skyrim, spiele ich Battlefield 3. ... jedenfalls wissen beide Spiele zu fesseln und als…
    Von ReflexXXxtreme
    ich hab glaubich schon alle dawnguard quests gemacht aber ein bug ist mir noch nicht untergekommen
    Von oOSV3NOo
    ich sags euch ein "VERBUGGTES DLC FUCK" egal was ich mache es buggt ohne ende mehr verbuggter als gta iv

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von The Fall Release:

    The Fall

    Cover Packshot von The Incredible Adventures of Van Helsing 2 Release:

    The Incredible Adventures of Van Helsing 2

    Neocore Games
    Cover Packshot von Transistor Release:

    Transistor

    Supergiant Games
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 07/2014 PC Games Hardware 08/2014 PC Games MMore 03/2014 play³ 08/2014 Games Aktuell 07/2014 buffed 04/2014 XBG Games 05/2014
    PC Games 07/2014 PCGH Magazin 08/2014 EDGE 267 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    PC GAMES HARDWARE BUFFED GAMES AKTUELL VIDEOGAMES ZONE READMORE GAMEZONE 4PLAYERS