Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Crossing

    The Crossing Quelle: Arkane Studios Stellen Sie sich folgende Situation vor: In einer entspannten Ego-Shooter-Partie pumpen Sie gerade namenlose Soldaten eines bösen Industriekonglomerats voll Blei. Die Prügelknaben haben keine Chance gegen Ihr geschultes Gamer-Auge. Plötzlich aber bekommt einer der Pappkameraden ein seltsames Eigenleben, trifft genauer, bewegt sich unglaublich agil, nutzt hinterhältige Fallen und Abkürzungen. Es ist, als ob Sie auf einmal einem menschlichen Gegenüber Paroli bieten müssten!

    Was sich anhört wie eine Szene aus Matrix, ist der Grundgedanke von The Crossing, dem neuen Projekt der Arkane Studios. Der Shooter soll Einzel- und Mehrspielerpartien miteinander verbinden und damit ein neues Genre namens "Crossplayer" schaffen. Im Klartext: Als "Skirmish"-Spieler treten Sie in normalen Mehrspieler-Partien wie "Capture the Flag" oder "Deathmatch" an. Betritt aber ein so genannter Elite-Spieler die Szene, ändern sich die Regeln, die Jagd ist eröffnet.

    Einer gegen alle
    The Crossing Quelle: Arkane Studios Ein Elite-Spieler versucht, die Einzelspieler-Geschichte von The Crossing zu absolvieren. Dabei wirft ihn das Programm in eine laufende Mehrspielerschlacht, in der er, wie in einer Einzelspielermission, Aufgaben erfüllen muss. Die beiden Fraktionen, die sich zum Beispiel im "Deathmatch" gerade noch gegenseitig an die Kehle gingen, wenden sich jetzt gegen den Elite. Um den Über-Spieler am Weiterkommen zu hindern, können die Skirmish-Spieler in jeden beliebigen Nichtspielercharakter schlüpfen. Ähnlich wie die gefürchteten Agenten im Kinohit Matrix.

    Töten Sie als Skirmish-Soldat einen Elite-Recken, steigen Sie einen Rang auf. Gewinnt der Elite allerdings die Mission, schreitet er in der Singleplayer-Geschichte fort. Da der Kampf gegen menschliche Gegner (zumal so viele) schwerer ist, als jeder normale Einzelspieler-Modus, besitzt der Elite natürlich Vorteile, wie bessere Panzerung und schwerere Waffen.

    Interessant dabei: Den Einzelspieler-Modus absolvieren Sie auf Wunsch kooperativ mit menschlichen Freunden und Bekannten. Entscheidet sich einer Ihrer Freunde zwischendurch, von der Elite- in die Skirmish-Spielart zu wechseln, steht er Ihnen womöglich in der nächsten Runde als Feind gegenüber. Auf jeden Fall aber treffen Sie Ihren Freund so oft wie möglich wieder.

    Vive la France!
    The Crossing Quelle: Arkane Studios The Crossing spielt in zwei verschiedenen Versionen der französischen Hauptstadt, beide davon fiktiv: Im modernen Paris tobt nach dem Zusammenbruch der Regierung der Kampf zwischen Aufständischen und einer Anti-Terror-Einheit (Parallelen zu den Revolten in Pariser Vororten 2005 sind klar beabsichtigt). Die zweite Version von Paris spielt im Mittelalter. Dort hat der berühmt-berüchtigte Templerorden die Macht übernommen und drangsaliert die Bevölkerung.

    Zwischen diesen beiden Parallelwelten springt Ihr Charakter während des Spiels hin und her. Die Entwickler vergleichen die Verbindung der beiden Welten dabei mit dem Film The Others: Einwohner beider Welten sehen die anderen als Geister an und nur ein Ungleichgewicht lässt sie einander begegnen und die Welten überschneiden. Der Übergang soll recht unmerklich geschehen. Betreten Sie etwa eine Kirche, ändert sich draußen die Umgebung. Beide Welten sollen dabei extrem realistisch aussehen und nicht wie übliche Fantasy-Kost.

    Starke Grafik
    The Crossing Quelle: Arkane Studios Technisch setzt Entwickler Arkane wieder auf Valves Source-Engine, die schon in Dark Messiah of Might and Magic (dt.) Verwendung fand. Erste Bilder (Galerie rechts) und Videos (siehe unten) lassen hoffen. Auch das Kampfsystem soll auf dem letzten Kracher der Spieleschmiede basieren. Fuchtelten Sie in Dark Messiah of Might and Magic (dt.) aber noch mit Dolchen herum und warfen Feuerbälle, so musste die Waffenwahl in The Crossing natürlich angepasst werden. Tempelritter schwingen scharfe Klingen und Enterhaken, Mitglieder der Anti-Terror-Einheit IBAT stürzen mit modernen Wummen ins Gefecht.

    The Crossing ist voller interessanter Ideen und könnte etwas wirklich Neues liefern. Der springende Punkt bei der Umsetzung von Arkanes Innovationsliste wird wohl das Balancing werden. Nur mit absolut ausgewogenen Parteien, einem intelligenten Server-System und dem perfekten Gleichgewicht zwischen Mehr-und Einzelspielerpart kann dieses Experiment gelingen. The Crossing soll 2008 erscheinen. Wir sind gespannt und behalten das ungewöhnliche Projekt weiter im Auge.

  • The Crossing
    The Crossing
    Publisher
    Arkane Studios
    Developer
    Arkane Studios
    Release
    2008
    Es gibt 32 Kommentare zum Artikel
    Von Cicero
      Vollkommen richtig. Cicero @Ceezor: Les´ dir doch bitte die einzelnen Kommentare der Community richtig durch,…
    Von Ceezor
    Also ich finde die idee genial , was kann man besseres machen als die dumme ki auszuschalten ? Wenn es wirklich so…
    Von xesued
    Interessant, aber mMn die falsche Herangehensweise. der Einzelspieler erhält zwar ein ähnliches Spielerlebnis wie mit…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 32 Kommentare zum Artikel

      • Von Cicero Erfahrener Benutzer
        Zitat von xesued am 18.06.2007 21:23
        Außerdem: Egal wie man's macht, es müssen immer mehr MP als SP vorhanden sein, was ich stark bezweifle.


          Vollkommen richtig. Cicero

        @Ceezor: Les´ dir doch bitte die einzelnen Kommentare der Community richtig durch, bevor du pauschal kollektive…
      • Von Ceezor Neuer Benutzer
        Also ich finde die idee genial , was kann man besseres machen als die dumme ki auszuschalten ?

        Wenn es wirklich so läuft wie gedacht wird es bestimmt eins meiner neuen lieblingsgames  ebenfalls muss man bedenken das wenn man Deathmatch oder CTF spielen will gibt es 10000000000000000000 % auch server wo…
      • Von xesued Erfahrener Benutzer
        Interessant, aber mMn die falsche Herangehensweise. der Einzelspieler erhält zwar ein ähnliches Spielerlebnis wie mit KI-Gegnern (nur I statt KI !), aber für MP-Fans ist das ohne Anreiz.
        Außerdem: Egal wie man's macht, es müssen immer mehr MP als SP vorhanden sein, was ich stark bezweifle…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
603123
The Crossing
The Crossing
http://www.pcgames.de/The-Crossing-Spiel-37326/News/The-Crossing-603123/
08.06.2007
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2007/06/suburb_09.jpg
news