Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Crew in der Vorschau: Open-World-Raserei mit nicht ganz taufrischer Grafik

    Wir durften Ubisofts kommende Rennspiel-Hoffnung The Crew anspielen und verraten euch unsere Eindrücke zum virtuellen Ausflug in die USA. Wird sich der der Preis für die Spielspaß-Spritztour bezahlt machen oder solltet ihr das Geld lieber für den Kauf eines Flugtickes beiseite legen?

    Ubisofts Junior PR Manager Maik Bütefür konnte es beim Anspiel-Event zu The Crew in Paris gar nicht fassen: Hotdogs! In Baguettebrot! Noch wesentlich interessanter als die kulinarische Verköstigung fanden wir allerdings das Spiel selbst, welches uns als alle Verkehrsregeln missachtenden Freizeit-Rennfahrer mit Zugriff auf etwa 40 lizenzierte Schlitten in die Vereinigten Staaten von Amerika versetzt.

    Cruis'n USA

    Unter anderen schickt euch The Crew in die Stadt die niemals schläft, nach New York. Wie es sich für einen guten USA-Touristen gehört, macht man hierbei natürlich bekannte Locations wie den Times Square unsicher. Unter anderen schickt euch The Crew in die Stadt die niemals schläft, nach New York. Wie es sich für einen guten USA-Touristen gehört, macht man hierbei natürlich bekannte Locations wie den Times Square unsicher. Quelle: Ubisoft Laut Entwickler-Angaben benötigt man mit einem guten Sportwagen ca. 90 Minuten, um die virtuellen USA einmal auf der Autobahn von links nach rechts zu durchqueren. Ob diese Angabe stimmt, lässt sich zurzeit noch nicht überprüfen, aber schon jetzt können wir bestätigen: Die Map ist sehr, sehr groß und umfasst neben 16 Metropolen wie New York, Miami, Seattle, Washington und Los Angeles auch viele kleinere Städte und ländliche Gebiete. Auch bekannte amerikanische Sehenswürdigkeiten wie der Grand Canyon oder die Rocky Mountains können motorisiert erkundet werden.

    Dank eines sehr gut funktionierenden Schnellreise-Systems seid ihr zudem in Sekundenschnelle an jedem beliebigen Ort auf der Karte und erspart euch somit lange Fahrten. Die riesige Spielwelt und der fliegende Ortswechsel gehen allerdings auf Kosten der Grafik, die zwar flüssig läuft, aber maximal auf dem Niveau eines hübschen Konsolen-Titels der letzten Generation ist. Allzu sehr wollen wir uns über diesen Umstand jedoch nicht beschweren, denn für die schiere Größe der Karte sieht es trotzdem gut aus.

    Schöne, volle Welt

    Die größte Spielwelt bringt natürlich nichts, wenn man nichts darin zu tun hat, und somit wartet The Crew mit allerlei Haupt- und Nebenmissionen auf. Hier erwartet euch eine bunte Mischung aus Runden- und Checkpoint-Rennen, Verfolgungsmissionen und speziellen Aufgaben, bei denen ihr etwa ein feindliches Fahrzeug durch Rammen in seine Einzelteile zerlegen müsst. Zudem findet ihr über die Map verstreut sogenannte Skills – Mini-Herausforderungen, die durch bloßes Durchfahren der Trigger-Location ausgelöst werden und nur selten mehr als ein paar Sekunden in Anspruch nehmen. Hier müsst ihr zum Beispiel eine gewisse Zeit lang unfallfrei auf der Straße bleiben, eine Reihe von Toren passieren oder möglichst schnell eine hohe Geschwindigkeit erreichen. Fast alle Aufgaben können übrigens entweder alleine oder in Online-Gruppen mit bis zu drei Mitspielern, als titelgebende Crew, erledigt werden.

    03:11
    The Crew im Video - Unsere Eindrücke zum Auto-MMORPG

    MMO-Car-PG

    Über die Weltkarte verteilt findet ihr sogenannte Skills. In diesen nur wenigen Sekunden dauernden Aufgaben müsst ihr zum Beispiel unfallfrei auf der Straße bleiben oder einen kurzen Slalom absolvieren. Über die Weltkarte verteilt findet ihr sogenannte Skills. In diesen nur wenigen Sekunden dauernden Aufgaben müsst ihr zum Beispiel unfallfrei auf der Straße bleiben oder einen kurzen Slalom absolvieren. Quelle: Ubisoft Generell wird ein starker Fokus auf das Multiplayer-Erlebnis gelegt – die Entwickler bezeichnen ihr Spiel als ein MMORPG mit Autos, bei dem man sich immer wieder mit neuen Mitspielern zusammenschließt, Aufgaben erledigt und nach und nach immer besser wird. Und tatsächlich verfügt The Crew über viele Rollenspiel-Elemente. So sammelt ihr durch gewonnene Rennen Erfahrungspunkte und steigt somit bis maximal Level 50 auf und erhaltet in bester Loot-Manier für Erfolge neue Gegenstände, mit denen ihr eure Karren verbessern könnt.

    Insgesamt könnt ihr in 19 verschiedenen Kategorien aufbessern, wobei elf der Performance dienen und acht sich lediglich auf das Aussehen der Autos auswirken. Um die Ausrüstungsgegenstände an euer Auto montieren zu können, muss dieses allerdings zuerst eine bestimmte Stufe erreicht haben – ohne "Grinden" geht in The Crew also nichts. Wir konnten beim Anspielen denselben Wagen einmal in der Standardausführung und einmal in stark aufgemotzter Form ausprobieren – der Unterschied bezüglich Leistung und auch Fahrverhalten war beachtlich. Fleißiges Sammeln wird definitiv belohnt.

    Rasen mit Potenzial

    The Crew wirkt bisher sehr vielversprechend und überzeugt durch die schiere Größe der Spielwelt und das abwechslungsreiche, mit RPG-Elementen versehene Gameplay. Technisch wirkt das Spektakel jedoch alles andere als frisch, und ob der MMOG-Ansatz auf lange Sicht aufgeht, muss sich erst noch zeigen. Trotzdem freuen wir uns schon darauf, ausgiebig über die Straßen der USA brettern können.
    [STATEMENT ID=109774 TYPE=2]

  • The Crew
    The Crew
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft
    Release
    02.12.2014
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von RococoP
    Wenn das Game ruckelfrei spielbar ist, dann kann ich mit einer nicht mehr ganz so taufrischen Grafik leben. Nicht das…
    Von RococoP
    Wenn das Game ruckelfrei spielbar ist (siehe NfS Rivals - PC), dann kann ich mit einer nicht mehr ganz so taufrischen…
    Von Enisra
    wenn das Ding schon als Auto MMORPG bezeichnet wird, dann würde mich das schon wundern wenn das Offline Spielbar…

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von RococoP Neuer Benutzer
        Wenn das Game ruckelfrei spielbar ist, dann kann ich mit einer nicht mehr ganz so taufrischen Grafik leben. Nicht das es so ausartet wie bei NfS Rivals (PC). Das ist teilweise unspielbar.

        Das einzige was mich momentan stört ist, das es ein Spiel ist, in dem man mit anderen Spielern kommunizieren soll (kann), dort aber nur einen Voice-Chat gibt, also kein Ingame-Chat. Dem zufolge ist man gezwungen, sich ein Headset dazu zu kaufen.
      • Von RococoP Neuer Benutzer
        Wenn das Game ruckelfrei spielbar ist (siehe NfS Rivals - PC), dann kann ich mit einer nicht mehr ganz so taufrischen Grafik leben.

        Das einzige was mich momentan stört ist, das es ein Spiel ist, in dem man mit anderen Spielern kommunizieren soll (kann), dort aber nur einen Voice-Chat gibt, also kein Ingame-Chat. Dem zufolge ist man gezwungen, sich ein Headset dazu zu kaufen.
      • Von Enisra Erfahrener Benutzer
        wenn das Ding schon als Auto MMORPG bezeichnet wird, dann würde mich das schon wundern wenn das Offline Spielbar wäre
        Vorallem ist Punkt ja auch, das man des zusammen mit anderen spielt
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1116739
The Crew
The Crew in der Vorschau: Open-World-Raserei mit nicht ganz taufrischer Grafik
Wir durften Ubisofts kommende Rennspiel-Hoffnung The Crew anspielen und verraten euch unsere Eindrücke zum virtuellen Ausflug in die USA. Wird sich der der Preis für die Spielspaß-Spritztour bezahlt machen oder solltet ihr das Geld lieber für den Kauf eines Flugtickes beiseite legen?
http://www.pcgames.de/The-Crew-Spiel-37320/News/The-Crew-in-der-Vorschau-Open-World-Raserei-mit-nicht-ganz-taufrischer-Grafik-1116739/
08.04.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/04/the_crew_preview_0007-pc-games_b2teaser_169.jpg
rennspiel,ubisoft
news