Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (Kinokritik/Review)

    The Crazies Quelle: Kinowelt

    Das Remake des Romero-Klassikers entpuppt sich als beherzter, aber viel zu braver Versuch eines intelligenten Survival-Schockers. 28 Weeks Later war 28 Mal besser.

    George A. Romero schuf 1968 mit Die Nacht der lebenden Toten die Mutter des modernen Zombie-Films. Der Fledderleichen-Schocker beeindruckte als schonungsloses Abbild einer sich zerfleischenden, verkommenen Gesellschaft. 1973 drehte Romero seinen vierten Film, Crazies. Die provokante Story drehte sich um eine Stadt, deren Einwohner durch die Infizierung mit einem Bio-Kampfstoff zu tödlichen Jägern mutieren.

    The Crazies The Crazies Quelle: Kinowelt Auch hier diente das Gruselszenario als Metapher für Polit- und Kriegs-Kritik. Besagter Streifen erfährt nun eine Neuinszenierung durch Regisseur Breck Eisner (Sahara). Der Filmer und seine Autoren (Ray Wright, Pulse, und Scott Kosar, Amityville Horror, 2005) bemühten sich aufrichtig um Tiefe und Substanz – jedoch nur eingeschränkt erfolgreich.

    Das Remake konzentriert sich auf die Eheleute David und Judy (Timothy Olyphant, Hitman, und Radha Mitchell, Silent Hill). Als Sheriff und Landärztin stehen die beiden im Mittelpunkt der plötzlich ausbrechenden Epidemie. Während ihre Mitbürger peu à peu dem Wahnsinn verfallen, versuchen David und Judy, einen Fluchtweg aus dem Krisenherd zu finden. Dabei müssen sie nicht nur mörderischen Bestien ausweichen, sondern auch gegen das brutal durchgreifende US-Militär ankämpfen.

    The Crazies The Crazies Quelle: Kinowelt Trotz des Gruselszenarios ist der Streifen eher wie ein Mystery-Drama aufgebaut – ähnlich wie die Vergleichswerke Carriers, The Happening und Stadt der Blinden. Entsetzen, Angst und kleine Gore-Einlagen sind zwar durchaus atmosphärisch inszeniert und auch das sinnbildliche Motiv von Romeros Originalfilm wurde erkennbar herausgearbeitet. Doch leider fällt dieser Film insgesamt zu farblos und zu formelhaft aus, als dass er nachhaltig unter die Haut gehen könnte.

    Widescreen-Wertung
     

    Action
     
    Spannung
     
    Emotion
     
    Humor
     
    Erotik
     
    Anspruch
     
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • The Crazies
    The Crazies
    Kinostart
    27.05.2010
    Film-Wertung:
     
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
748893
The Crazies
The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (Kinokritik/Review)
Das Remake des Romero-Klassikers entpuppt sich als beherzter, aber viel zu braver Versuch eines intelligenten Survival-Schockers. 28 Weeks Later war 28 Mal besser.
http://www.pcgames.de/The-Crazies-Film-234186/Tests/The-Crazies-Fuerchte-deinen-Naechsten-Kinokritik-Review-748893/
26.05.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/05/10_100526122052_b2teaser_169.jpg
The Crazies, Remake, Filmkritik, Review, Timothy Olyphant, Breck Eisner, George Romero
tests