Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Book of Unwritten Tales: Drei Fragen an den Tester Felix Schütz

    Noch bleiben wir Ihnen den Test zu The Book of Unwritten Tales schuldig. Sobald dieser fertig ist, lesen Sie ihn auf pcgames.de. Um Ihnen einen kleinen Vorgeschmack zu geben, stellten wir drei Fragen an den Tester Felix Schütz.

    Nate trifft in einer Gruft auf eine Gruppe liebenswerter Zombies - dank geschliffener Dialoge und toller Sprecher ein großer Spaß. Nate trifft in einer Gruft auf eine Gruppe liebenswerter Zombies - dank geschliffener Dialoge und toller Sprecher ein großer Spaß. Quelle: PC Games Hardware PC Games: Nach Ceville und Simon the Sorcerer 5 erscheint ein weiteres klassisches Comedy-Adventure. Wie schlägt sich The Book of Unwritten Tales im direkten Vergleich?

    Felix Schütz: "The Book of Unwritten Tales (kurz: BOUT) zählt eindeutig zu den besten Adventures seit Jahren. Ich halte es sogar für einen Tick gelungener als das wirklich gute Ceville - und das will was heißen. In BOUT steckt einfach so viel drin: Die Charaktere etwa, die sind so toll geschrieben und vertont, dass man sich noch lächelnd an sie erinnert, wenn der Abspann längst durchgelaufen ist. Und die Aufmachung, also Grafik und Sound, ist für ein Adventure absolute Spitzenklasse - nicht mal Geheimakte 2 oder Jack Keane können da mithalten. Und der Humor ist - zumindest für Kenner von Fantasy, Rollenspielen und Computerspielen im Allgemeinen - ein ziemlicher Volltreffer. Ob nun witziger als Ceville oder nicht, das bleibt Geschmackssache. Ich fühlte mich jedenfalls prima unterhalten.

    Der Umfang ist für ein Spiel dieser Sorte ganz schön üppig - ich habe gut 16 Stunden gebraucht, bis ich durch war, und zwar ohne dass ich längere Zeit an einem Rätsel festgehangen wäre. Die Aufgaben nämlich sind meist nicht nur logisch, sondern auch ziemlich leicht - das mögen manche als Kritikpunkt auffassen, doch mir ist "leicht" lieber als "frustig". Wenn ein Rätsel dann doch mal unlösbar scheint, greift ein System, das manchen Adventure-Fans womöglich nicht gefällt: Manche Hotspots muss man mehrmals anklicken, und wenn sich dann auch nach wiederholtem Untersuchen Hilfreiches nichts ergibt, verschwindet das interaktive Element aus der Spielfläche. Das ist ungewöhnlich, doch funktioniert im Grunde prima - denn so bleiben am Ende nur die Hotspots übrig, die zum Weiterkommen im Spiel wirklich nötig sind.

    Fünf lange Kapitel stecken in BOUT, und nach den ersten beiden hätte ich locker eine hohe 80 gezückt. Doch leider lässt die Qualität dann immer wieder mal ein wenig nach. Die Story steuert, nach einem tollen Anfang, auf ein etwas konfuses und unvermitteltes Finale hin, das letzte Kapitel schmeckt gar ein wenig nach künstlicher Spielzeitstreckung. Und ein weiterer Schwachpunkt der Geschichte: Die "Bösen" bleiben bis zum Ende hin viel zu blass und konturlos. Bei so sympathischen Helden hätte das Spiel auch ein paar witzige Bösewichter der Marke LeChuck verdient! Kritikpunkte wie diese drücken natürlich auf die Wertung - doch die fällt immer noch hoch genug aus für eine Spitzenposition in unserem erlauchten Einkaufsführer."

    The Book of Unwritten Tales nimmt nicht nur Rollenspiele aufs Korn, auch die USK bekommt ihr Fett weg. The Book of Unwritten Tales nimmt nicht nur Rollenspiele aufs Korn, auch die USK bekommt ihr Fett weg. Quelle: PC Games Hardware PC Games: In The Book of Unwritten Tales sollen ja vor allem Rollenspiele/r kräftig durch den Kakao gezogen werden. Sind die Gags denn wirklich gelungen?

    Felix Schütz: "Allerdings, das sind sie. Es gibt eine Menge witziger Momente, die speziell auf die Zielgruppe der Rollen- und Computerspieler zugeschnitten sind. Ganz oben auf der Verarschungsliste: World of Warcraft. Nate etwa, einer der vier spielbaren Helden, will einem tuntigen Paladin ("Schweig! Ich habe viel Schaden gemacht!") einen vergifteten Mana-Trank unterjubeln. Zu diesem Zweck fordert er ihn auf, ihm einige Buffs zu verleihen. WoW-Spieler wissen, was sich hinter "SDR/SDK/SDW" verbirgt, und natürlich jammert der Pala darauhin wie ein Profi über "dieses ständige Gebuffe".

    Online-Rollenspiele bekommen aber auch generell ihr Fett weg. So trifft man beispielweise auf zwei Gestalten, die sich begeistert einem solchen Spiel hingeben, "ganz ohne Drachen, Orks und Zauberei". In ihrer Version eines MMORPGs schlägt man sich mit Steuererklärungen, Strafzetteln und Verwaltungsbehörden herum - für einen erfahrenen Magier ist diese Freizeitbeschäftigung eben "die perfekte Art, dem tristen Alltag zu entfliehen". An einer anderen Stelle trifft man auf den leibhaftigen Tod, der gelangweilt und mit rosa Plüschpantoffeln in der Ecke hockt. Der Arme redet sich seinen Frust von der Seele: "Das hier ist ein verfluchtes Point & Click-Adventure. Da stirbt niemand!"."

    Detailreiche 3D-Charaktere vor wunderschönen 2D-Hintergründen - die Grafik ist erstklassig. Detailreiche 3D-Charaktere vor wunderschönen 2D-Hintergründen - die Grafik ist erstklassig. Quelle: PC Games PC Games: Das Spiel wurde von King Art entwickelt - ein noch eher unbekanntes Team aus Bremen. Kann BOUT da auch atmosphärisch und technisch mit der internationalen Konkurrenz Schritt halten?

    Felix Schütz: "Mehr als das! BOUT zählt zweifellos zu den schönsten Adventures, die ich bis heute spielen durfte. Die 3D-Charaktere sind wunderbar detailreich gestaltet und fein animiert; der kleine Gnom Wilbur beispielsweise zeigt oft richtig detailverliebte Gesichtsanimationen, die dank sanft herangezoomter Nahaufnahmen auch gut zur Geltung kommen. In den farbenfrohen und liebevoll vorgerenderten Umgebungen finden sich auch eine Menge kleiner Animationen, die der Szenerie etwas mehr Lebendigkeit verleihen. Auch die Echtzeit-Schatten und Wasserreflektionen können sich sehen lassen - da muss selbst Geheimakte 2 passen. Natürlich gibt's auch Schönheitsfehler - der vorgerenderte Drache im vierten Kapitelbeispielsweise, der ist ungeheur steif animiert. Andere Umgebungen, speziell im letzten Drittel des Spiels, lassen ebenfalls einige Umgebungsanimationen vermissen.

    Doch selbst wenn die Grafik mal einen Schwachpunkt zeigt, rettet der Sound die Atmosphäre in jedem Fall. Die orchestrale Musik ist abwechslungsreich, verspielt, einprägsam, zum Mitpfeifen - wie in einem guten Fantasy-Film. Und die Sprecher sind beinahe ausnahmslos spitze gewählt. Und dies nicht nur, weil die Stimmen aus Film und Fernsehen bekannt sind, sondern vor allem weil sie ihre Textzeilen nicht nur lustlos abspulen. Stattdessen hat man stets das Gefühl, die Sprecher sind sich der Situation und Stimmungslage ihrer Charaktere bewusst - da hat jemand im Tonstudio einen guten Job gemacht."

    Ebenfalls interessant:
    The Book of Unwritten Tales Komplettlösung: So schaffen Sie das Adventure ohne Probleme
    Trailer zu Book of Unwritten Tales nimmt Wrath of the Lich King auf' die Schippe
    Jeff Kaplan: "Wir müssen aufhören, ein verdammtes Buch zu schreiben!"
    The Book of Unwritten Tales: Release-Termin zum parodistischen Adventure
    The Book of Unwritten Tales: Frische Screenshots zum urkomischen Adventure
    The Book of Unwritten Tales: Neue Screenshots zum abgedrehten Adventure
    The Book of Unwritten Tales - Shrek, World of Warcraft und Ankh in einem Spiel
    Simon the Sorcerer: Wer will schon Kontakt? im Test: Mittelmäßige Fortsetzung
    Ceville im PC Games-Test: "Überraschend gute Gag-Parade"
    Book of Unwritten Tales: Videos zeigen Lebendbestattungen und kiffenden Tauren

    Werbung:
    The Book of Unwritten Tales jetzt für nur 34,95 Euro bei Amazon kaufen

  • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von Marko3006
    Also ich habs mir vor ca 3 Stunden gekauft und direkt losgelegt!Dazu muss ich sagen das letzte Adventur was ich…
    Von strikee
    Endlich ist es jemandem gelungen, ein Spiel zu kreieren, dass den Charme klassischer Adventure, widerspiegelt. Wenn…
    Von Spassbremse
    Ich mag eigentlich Adventures nicht (mehr). Von einigen ganz wenigen Ausnahmen einmal abgesehen, kam imho seit den…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von Marko3006 Erfahrener Benutzer
        Zitat von strikee am 07.04.2009 15:22
        Endlich ist es jemandem gelungen, ein Spiel zu kreieren, dass den Charme klassischer Adventure, widerspiegelt. Wenn ich mich in einem Adventure wohlfühle und es gerne spiele, habe ich immer bedenkten, dass es evtl. zu kurz ist. Aber von einer Streckung in…
      • Von strikee Neuer Benutzer
        Endlich ist es jemandem gelungen, ein Spiel zu kreieren, dass den Charme klassischer Adventure, widerspiegelt. Wenn ich mich in einem Adventure wohlfühle und es gerne spiele, habe ich immer bedenkten, dass es evtl. zu kurz ist. Aber von einer Streckung in Kapitel 5 kann nicht die Rede sein. Ganz im…
      • Von Spassbremse Erfahrener Benutzer
        Ich mag eigentlich Adventures nicht (mehr).

        Von einigen ganz wenigen Ausnahmen einmal abgesehen, kam imho seit den großartigen Lucas Arts und SIERRA Adventures der frühen 90er nichts wirklich Gutes mehr raus.

        Vor "The Book of Unwritten Tales" kann ich aber nur meinen Hut ziehen. Das Ding ist nicht nur…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
680896
The Book of Unwritten Tales
The Book of Unwritten Tales
Noch bleiben wir Ihnen den Test zu The Book of Unwritten Tales schuldig. Sobald dieser fertig ist, lesen Sie ihn auf pcgames.de. Um Ihnen einen kleinen Vorgeschmack zu geben, stellten wir drei Fragen an den Tester Felix Schütz.
http://www.pcgames.de/The-Book-of-Unwritten-Tales-Spiel-37221/News/The-Book-of-Unwritten-Tales-680896/
06.04.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/04/the_book_of_unwritten_tales_001.jpg
The Book of Unwritten Tales, King Art, Ceville, Simon the Sorcerer
news