The Book of Unwritten Tales: Die Vieh Chroniken (PC)

Release:
06.10.2011
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Crimson Cow (DE)

The Book of Unwritten Tales: Die Vieh Chroniken im Test - Ein Prequel mit Herz, Witz und jeder Menge Vieh [Test des Tages]

06.10.2011 21:01 Uhr
|
Neu
|
Was lange währt, wird endlich Vieh: King Arts neues Adventure - The Book of Unwritten Tales: Die Vieh Chroniken - überzeugt mit guten Gags und wahrlich liebenswürdigen Charakteren.

Diesmal mischen noch weitere Viecher mit - darunter auch Layla, die große Liebe des Viehs. Diesmal mischen noch weitere Viecher mit - darunter auch Layla, die große Liebe des Viehs. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Allein die Entstehungsgeschichte von The Book of Unwritten Tales: Die Vieh Chroniken könnte Seiten füllen: Das Spiel war rund zwei Jahre in Entwicklung – für ein klassisches Adventure eine halbe Ewigkeit, zumal das Bremer Studio King Art deutlich weniger Zeitaufwand eingeplant hatte. Doch der erste Publisher HMH ging Pleite, das Projekt wanderte danach in die Hände von Jowood – eine (zu Recht) gebeutelte Firma, die vor einigen Monaten ebenfalls ihre Pforten schließen musste. Nun ist Publisher Crimson Cow dafür zuständig, das Spiel in die Händlerregale zu bekommen. Und King Art? Das kleine, enorm talentierte Team nutzte die unfreiwillig lange Entwicklungszeit, um das Spiel mit zusätzlichen Rätseln und Gags auszustatten, darum fällt Die Vieh Chroniken mit sechs bis acht Spielstunden umfangreicher aus als geplant. Denn eigentlich sollte das Spiel nur eine kräftige Dreingabe zu The Book of Unwritten Tales werden, Kings Arts erstem Adventure-Hit von 2009, der sich unseren Award mit einer Wertung von 85 Punkten verdient hatte.

Die Öko-Aktivistin Petra wurde - wie alle Figuren im Spiel - hervorragend vertont. Die Öko-Aktivistin Petra wurde - wie alle Figuren im Spiel - hervorragend vertont. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Die Vieh Chroniken erzählt die Vorgeschichte von The Book of Unwritten Tales, weshalb von den ursprünglichen vier Helden hier nur zwei mit von der Partie sind: Der Abenteurer Nate Bonnet, ein selbtverliebter Halunke, sowie das namensgebende Vieh. Letzteres gehört zum Schrägsten, was das Genre je hervorgebracht hat: Es ist herrlich zottelig, sein dichtes Fell in sattem Violett, am Kopf trägt es zwei riesige Glubschaugen, darunter prangt eine gewaltige Schnute. Sein größtes und witzigstes Manko ist aber seine Stimme – das Vieh kann einfach nicht vernünftig sprechen, stattdessen gibt es nur unverständliche Quaklaute von sich.

Anders als der Vorgänger bietet Die Vieh Chroniken nur eine geringe Auswahl an Locations und Nebenfiguren – ein deutlicher Rückschritt im Vergleich zu The Book of Unwritten Tales. Da merkt man einfach, dass das Spiel von Anfang an weniger umfangreich angelegt war als sein Vorgänger. Trotzdem macht die Handlung Spaß: Nate, der gut gelaunte Schurke, hat sich zu Spielbeginn ein prächtiges Luftschiff ergaunert, muss aber in den eisigen Nordlanden eine Bruchlandung hinlegen. Dort trifft er nicht nur auf das Vieh, sondern auch auf dessen Kumpels – eine ganze Bande von flauschigen, glucksenden Kerlchen, freundlich, clever und von Herzen gut. Nate und das vom Pech verfolgte Vieh müssen nun zusammenarbeiten, um sich gegen Munkus, einen bösen Zauberer, zur Wehr zu setzen und um den Viechern unter die Arme zu greifen ... wobei genau, das wird hier nicht verraten!

Print-Redakteur
Moderation
06.10.2011 21:01 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
06.10.2011 23:53 Uhr
Ich habe den ersten teil auch gespielt und fand ihn einfach genial. Wenn ich jetzt so die Meldungen heir lese oder Die vieh-Chrroniken bin ich glatt am überlegen ob ich mir den ersten Teil nochmal schnappe und ihn nochmal durchspiele ^^
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
06.10.2011 18:13 Uhr
Fand Teil 1 auch super. Aber die Szene wo man Vieh spielt fand ich am schlechtesten. Daher grauts mir etwas vor Teil 2
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
06.10.2011 17:44 Uhr
BouT war grandios und einfach groß. Sehr viel verschiedenes, komplett unterschiedliche Charaktäre etc. Hoffe dementsprechend auch auf BouT 2 (:

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Zeitgleich mit der Veröffentlichung von Die Vieh Chroniken will Crimson Cow eine The Book of Unwritten Tales Collection an. Die Sammleredition soll nicht nur die Vieh Chroniken, sondern auch den Vorgänger sowie ein Artbook und den Soundtrack beinhalten. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Der Teaser zum Adventure Die Vieh Chroniken von Crimson Cow und KING Art. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Das Vieh spielt die Hauptrolle im The Book of Unwritten Tales-Nachfolger Die Vieh Chroniken. Doch was sagt das zottelige Etwas eigentlich selbst zu seinem Auftritt? Wir haben das liebenswerte Ding auf der Gamescom um ein Interview gebeten. mehr... [4 Kommentare]
Neu
 - 
Gleic zwei unabhängige Interviews mit dem Vieh aus "Book of Unwritten Tales" mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Was lange währt, wird endlich gut: Nach vielen Turbulenzen hat der Publisher Crimson Cow sich die Rechte an der Veröffentlichung von The Book of Unwritten Tales: Die Vieh Chroniken gesichert. Das Adventure soll im Herbst diesen Jahres endlich veröffentlicht werden. Bis zu zwölf Stunden Spielzeit werden versprochen. mehr... [5 Kommentare]